Es zieht ein kleines Stück Weihnachten ein.

Und das nicht etwa, weil wir die Bruchbude weihnachtlich dekorieren – das würde ja eher weniger Sinn machen mit dem bevorstehenden Umzug 😀 – nein, ich habe zwei Nagellack-Bestellungen abgesetzt.

Auf Instagram konntet Ihr schon den OPI Lack Comet In The Sky aus der Winter-/Weihnachts-LE von Gwen Stefani sehen.
Der Lack hat mir SO gut gefallen, dass ich direkt noch zwei weitere OPI-Lacke bestellt habe, sowie einen China-Glaze-Lack der Farbe wegen.

Da es bei uns so langsam in die heiße Phase geht, den Umzug betreffend, weiss ich noch nicht, wann ich dazu komme, die Lacke zu lackieren und auf Instagram zu zeigen.
Aber ich wollte Euch die Wunderschönen Lacke gerne schon mal im Fläschchen zeigen, damit die Durststrecke der Beauty- und besonders Nagellack-Posts hier nicht zu lang wird ;D
Hier seht Ihr den wunderschönen Comet In The Sky, der lackiert über dunklen Lacken wirklich toll rüberkommt.
Swatches findet Ihr wirklich tolle via Google und auf meiner Instagram-Seite.
Dann mein zweites Schätzchen. OPI’s Christmas Gone Plaid. Der Lack kommt hier heller raus, als er ist. Es handelt sich um ein wunderschönes, dunkles, Tannengrün. Wie Weihnachtsbäume halt – wenn ich die Farbe sehe, bilde ich mir sogar schon Weihnachtsbaum-Geruch ein. 😀
Hier sieht der Lack eher aus, wie Jade Is The New Black, was aber nicht der Fall ist – da hätte ich mich geärgert 😀
Und hier mein absoluter Favorit der Gwen Stefani LE. Kiss Me – Or Elf. Ich LIEBE die Farbe. Auch dieser kommt leider anders raus – in der neuen Wohnung werde ich versuchen, farbechtere Aufnahmen zu machen.
Aber wie man sieht, glänzt er metallisch satt rot. Ein Weihnachte-Rot mit Pink- oder Lila-Einschlag. Richtig schön – da kann ich mich wirklich freuen. 
Den werde ich eventuell sogar noch vor dem Umzug mal lackieren.
Und mein letztes Schätzchen: China Glaze – Goldie But Goodie. Gold gehört für mich auch in die Weihnachtszeit und da ich noch gar keinen Lack besitze, der auch nur auf den ersten Blick ähnlich ist, musste dieser hier mit in den virtuellen Einkaufswagen.


Für alle, die wissen wollen, woher sie diese Lacke bekommen: Ich bestelle immer bei einem Händler in Irland. Kaydee Cosmetics & Nails. Da habe ich schon wirklich oft bestellt und bin dort immer zufrieden. Die Lieferzeit ist immer sehr viel kürzer, als angegeben (Donnerstag bestellt, Montag da.) und die Lacke sind super verpackt. 
Für die OPI-Lacke habe ich jeweils 11€ bezahlt – also einen Gutteil günstiger, als sie bei Douglas o.Ä. zu kaufen – davon abgesehen, dass es sie bei Douglas (noch) nicht gibt.
Für diejenigen unter Euch, die Interesse an anderen OPI Lacken haben: Manchmal kriegt Ihr Lacke der Marke auch noch sehr viel günstiger, als 11 Euro. Ich habe dort schon Schnappen gelandet, das glaubt mir keiner. OPI’s für 6€. 
Aber seid gewarnt: Die vertriebenen Essie-Lacke haben alle den dünnen Pinsel.

Mac Blushes bekommt Ihr dort auch hin und wieder für 20€ (also auch -4€) – Originalware und unbeschädigt. Ich habe dort meinen Breath Of Plum bestellt.

Green Monday: Gefüllte Paprika mit Quinoa, Erbsen & Zucchini

Ihr Lieben,

länger kam schon kein Rezept mehr zum Green Monday.
Deshalb dachte ich, ich lasse Euch an meinem improvisierten Paprika-Rezept teilhaben.
Ich hatte schon ein Bild auf Instagram gepostet. Und ja, es war so lecker, wie es aussah und vor allem auch sehr einfach!

Dafür müsst Ihr nur Paprika-Schoten nach Bedarf köpfen (ich habe vier rote Schoten genommen und wir haben zwei Tage lang davon gegessen – also Vorsicht: Quinoa sättigt viel besser, als eine normale Schote mit Fleisch- oder Reisfüllung!).

Ich habe dann Zucchini ganz fein geschnitten und sie zusammen mit etwa 350g Erbsen in einen guten halben Liter Brühe gegeben. Deckel drauf, köcheln lassen, ganz unkompliziert. Außerdem habe ich noch eine Prise der Asia-Gewürz-Mischung von Rewe benutzt.

Außerdem habe ich 200g Quinoa sehr gründlich gewaschen (sonst enthält es Bitterstoffe – da ich kein so feines Sieb besitze, habe ich ein Küchenhandtuch in mein Nudelsieb gelegt und die Masse so gewaschen) und dann nach Anweisung zubereitet.
Empfohlen werden 150g für 2 Personen, ich konnte allerdings nicht glauben, dass das reichen soll.
Das Ende vom Lied: Es war sogar zu viel.

Als Soße habe ich einige Tomaten genommen und diese mit Zwiebeln und ein wenig frischem Knoblauch angebraten (in Olivenöl). Dazu gegeben habe ich im Anschluss Rama Creme Fine mit 7% Fett und eine Hand voll fettreduzierten Emmentaler aus der Tüte.
Natürlich kann man auch eine ganz puristische Tomatensoße machen aber ich wollte es gerne etwas cremiger haben an dem Tag! 😀

Dann habe ich auch schon Erbsen, Zucchini und Quinoa vermischt und in die Schote gefüllt.
Das tue ich immer in einer Auflaufform, damit die Paprikas auch aufrecht stehen bleiben.
Die Soße habe ich über die Schoten gegossen und den Deckel der Paprika wieder oben drauf gesetzt.

Anschließend ist das ganze bei 180°C für ca. 30 min. in den Ofen gewandert.


Aber seid wirklich vorsichtig damit, falls Ihr auch zum ersten Mal Quinoa macht: Das Zeug sättigt besser, als alles, was ihr je gegessen habt!

Natürlich könnt Ihr statt Quinoa auch Couscous oder Bulgur nehmen – Quinoa ist allerdings gesünder.





Hier noch eine Einkaufsliste:

Quinoa
TK Erbsen
Eine Zucchini
4 Paprikas
Tomaten
Zwiebeln
Frischer Knoblauch
Rama Creme Fine
Geriebener Emmentaler
Gemüsebrühe

(Mit Mengenangaben tue ich mich leider schwer, da ich alles immer nach Gefühl verarbeite und es ursprünglich nicht mein Plan war, das Rezept zu posten, bzw. ich nicht rechtzeitig auf die Idee kam.)

Ein kleines Update zum Umzug

Hallo Ihr Lieben, 

da ich momentan eigentlich nur Vorlesungen besuche und danach Kartons packe, Möbel abbaue und solche Dinge erledige, kommen Schminke und Nagellack bei mir echt viiiieeel zu kurz. Ich bin schon ganz traurig, dass bei mir alles quasi schon verstaubt.

Ich bin NUR mit Vorbereitungen für den Umzug beschäftigt. 

Eigentlich dachten wir, dass wir am 22.11. schon umziehen könnten, da die Vormieter sich da sehr offen gezeigt haben und sagten, wir würden uns da sicher einig.

Leider hat uns gerade die Hiobs-Botschaft erreicht, dass die VormieterIN keinen Urlaub bekommen hat und die beiden deshalb erst am 29.11. ausziehen. 
Mhm. Erst mal ziemlich blöd für uns, weil wir ja sonntags auch aus unserer Wohnung raus sein müssen – also erst mal nichts mit „in Ruhe umziehen und dann die Tage später noch mal durch putzen“.
Unseren Gas-Elektro-Kombi-Herd haben wir auch schon bei Kleinanzeigen drin, zur Abholung ab 15.11. – also auch erst mal zwei Wochen ohne warmes Essen. Und ich hasse es wirklich, Essen zu bestellen – das haben wir schon mal eine Wochen lang durchgezogen, als wir vor einem guten Jahr die Küche renoviert haben. Bei uns gibt es auch wirklich keine guten Lieferdienste. 
Zuhause im Kölner Norden hatten wir einen sooooo tollen Italiener. Sowas gibt es hier gar nicht.

Falls doch jemand eine Empfehlung eines guten italienischen Lieferdienstes in Hannover für mich hat, lasst es mich gerne wissen. 😛 

Naja… Wir hausen jetzt jedenfalls noch gut zwei weitere Wochen in dieser Höhle, die einst das Wohnzimmer war. Zwischen Kartons und einem Einbau-Bücherregal, das wir nun als Schrank benutzen. Es ist wirklich traurig :“D

Ein Glück, dass mein Freund und ich uns NIE streiten, sonst würden wir auf den 15qm hier wahrscheinlich absolut wahnsinnig werden und den Tag des Umzugs gar nicht mehr erleben.

Davon abgesehen haben wir seit dem Wochenende ein Netflix-Abo, also lässt es sich doch noch hier leben :“D


Aber nun zu den erfreulicheren Dingen:

Immerhin haben wir dann auch in zwei Wochen das neue Sofa und werden uns auch Stil-mäßig etwas anders einrichten.

Wie genau, das werde ich Euch auf jeden Fall zeigen, wenn wir im Großen und Ganzen fertig ausgepackt haben und alle Möbel etc. an Ort uns Stelle stehen. Das werdet Ihr dann auf Instagram, sowie in einem gesonderten Blog-Post lesen können. Wieso das, obwohl es bei meinem Blog ursprünglich mal um Kosmetik ging? Weil ich bei meinem Schimmel-Post trotz mangelnder Verlinkungen (Content) und Keywords sehr viele Leser hatte – also scheint es zu interessieren und sowieso bekomme ich von den ganzen Insta-Mädels so viel liebe Worte zu hören, das tut bei all dem Stress wirklich gut, dass da so viele von Euch Anteil nehmen.

Zurück zu den schönen Dingen: Natürlich konnte ich nicht widerstehen und habe schon Deko und sowas gekauft. Auch mein Amazon-Weihnachts-Wunschzettel ist voller Dinge von House Doctor, Bloomingville und Yankee Candle.

Die schlechte Nachricht zu dem Foto ist: Das Votiv von Season Of Peace habe ich schon verfeuert. Die gute Nachricht ist: Ich habe schon ein Jar in Season Of Peace hier stehen.
Ich werde mich, bevor die Duftrichtung aus dem Sortiment geht, noch millionenfach eindecken. Mein Yankee-Liebling. Frisch und doch süßlich. Wer die schweren Düfte, wie Karamell und November Rain nicht mag, für den sind auf jeden Fall Clean Cotton, Fluffy Towels und Season of Peace etwas. 

einen tollen grafischen Kissenbezug habe ich auch bestellt – ich konnte nicht anders. Er war von Ferm Living abgeguckt aber hat glatte 45€ weniger gekostet. 😀
Mit solchen Käufen halte ich jetzt meine Stimmung aufrecht bis zum Umzugstag.

Ich habe für Euch noch ein paar Bilder rausgesucht zur jetzigen Wohnung. 
Also wenn es Euch interessiert: Dann scrollt weiter.

Was ärgerlich ist: Anfang September habe ich erst diese neon-kotz-grüne Wand des Ankleidezimmers gestrichen – Farbe war noch von den Vormietern.
Entschuldigung für das Bild dieses Lasters, dem ich gelegentlich noch nachgehe :“D Ich fand es rein künstlerisch so toll 😛
Das wird unser neues Sofa – tatsächlich auch so, wie es da steht. In Natur-Weiß und der Größe (2.98m) Es heißt Söderhamn, das gibt es bei Ikea und es besteht aus folgenden Elementen: Armlehne, 1.98m-Element (3er Element auch erhältlich als Bettsofa-Element) und Eckelement. Die Größe finde ich toll und wir wollten keine Recamiere mehr – stattdessen vielleicht irgendwann einen Hocker.
Das hier ist unsere Küche, die wir erst vor einem Jahr komplett neu gemacht haben. Die war auch noch von den Vormietern gestrichen in Pipi-Gelb – ja, mein Freund schien damals beim Einzug nichts vom Streichen zu halten. Und die Küche, die drin war (bzw. die Schränke), das waren 30 Jahre alte Baumarkt-Elemente in weiß.

Die Idee mit den Expedits kommt von meinem besten Freund, der das in seiner Wohnung auch schon so gehandhabt hat. Da das eine Spontan-Entscheidung war, zusammen zu ziehen und zu renovieren, als wir aus dem Urlaub kamen, wollten wir keine so teure Küche kaufen und haben uns dann für diese verschiedenen Elemente entschieden. Die Küche ist auch komplett Ikea, außer den E-Geräten. Die werden wir – abgesehen vom Herd und der Spül-Kombi auch so mitnehmen. Eine Spülkombi ist in der neuen Wohnung nämlich drin, ein Gas-Anschluss für den Herd dafür leider nicht.
Das war (momentan IST) unser Bad – weiß. Mein Grund, von brünett wieder auf blond zu färben. Kein Scherz. Ätzend sauber zu halten, da wir auch einen Kondenstrockner haben, der alles zustaubt.
So wohnen wir momentan. Nur, dass mittlerweile noch überall Umzugskartons in den Gehwegen stehen. 
Das Bett kommt auch weg – wir kaufen ein weißes. Ich habe das Bett eh gehasst. Meins war nur 140cm breit, weshalb ich das verkauft habe, bevor wir zusammen gezogen sind. Dabei hatte ich dieses tolle „Blogger-Ikea-Metall-Bett“ Leirvik oder so heißt es. Ich fand es soooo toll. Mein Freund mit seinen 190cm allerdings nicht, wenn er sich die Knöchel zwischen den Stangen am Fußende eingeklemmt hat :““D
Der Blick von unserem Balkon. Direkt raus zur Leine – ja von der Lage her war die Wohnung ein Traum. Gartenmitbenutung und direkter Fluss-Zugang. Man kann den ganzen Tag Kanuten winken.
Der schmale Weg führt zum Wasser.


Ich entschuldige mich für die Qualität mancher Bilder – die sind nur mit dem Handy aufgenommen und nicht mit der Kamera.

Gleich geht es noch nach Garbsen zu Kibek, Teppiche gucken/aussuchen, die wir von den Eltern von meinem Freund zu Weihnachten bekommen bzw. uns wünschen.
Und zu Müller muss – MUSS!! – ich noch 😀 
Und Kleingeld eintauschen – die Flasche (ehem. 3L Waldmeister) in der das Geld ist, kann man nämlich nicht mehr wirklich tragen und eh sie beim Umzug kaputt geht und wir das ganze Kupfergeld einsammeln müssen… Nee, da habe ich nun wirklich keine Lust drauf 😀

Insta Made Me Buy It

Einen wunderschönen Mittag Euch! 😀
Zumindest ist es gerade Mittag, während ich das hier schreibe.

Ich dachte, es wird mal wieder Zeit für einen Post, der auch mit der ursprünglichen Blog-Thematik zu tun hat.

Und da ich die letzten Tage wieder ein paar Angefixt-Käufe getätigt habe, dachte ich, es wird jetzt endlich Zeit, dass ich auch mal so einen Angefixt-Post schreibe.

Ich kam darauf, da ich mir das gepriesene Balea-Deo „Golden Moments“ gekauft habe, das von – ich glaube – JEDEM weiblichen Menschen, der auf Instagram unterwegs ist, als ein Thierry Mugler Alien-Dupe abgefeiert wurde.
(Meine Meinung dazu später oder siehe Instagram :D)

Und diese Sache mit den Essies… Auch total von Instagram angefixt… So begann das Elend.
Jetzt kam nämlich auch noch Sole Mate dazu – eine ganz tolle Herbst-Farbe, die jetzt gleich auch lackiert wird!

Es ist SO wahr, dass Instagram Bedürfnisse schafft, die vorher nicht da waren.

Bei Lippenprodukten kann ich auch so schwer widerstehen.

So fanden schon zwei Labello Lip-Butters zu mir, ein Eos und viel zu viele Mac Lippenstifte.

Außerdem sieht man ständig die Treaclemoon Duschgele und Körpercremes. Natürlich habe ich mir davon auch welche beschafft vor längerer Zeit.

Ein Nicht-Drogerie-Kauf, wobei der Wunsch nach dem Besitz trotzdem durch Instagram geweckt wurde, ist mein Zara-Tartan-Schal. Den konnte ich noch bei Ebay ergattern (für viel zu viel Geld eigentlich -.-) aber wie das halt so ist… :“D

Oh und wie rechtfertige ich nur meine erwachte Yankee-Candle-Sucht? Ich hatte mir im Frühjahr einen House-Warmer in Sun & Sand bestellt, der mir lange viiieel zu schade zum Abbrennen war.
Letztendlich habe ich ihn dann doch abgebrannt und war sehr, sehr traurig, als er leer war. Er roch soo gut <3

Momentan probiere ich mich an Votiv-Kerzen, um mich für einen neuen, winterlichen Housewarmer zu entscheiden.

Nachher werde ich vielleicht noch mal einen Abstecher zu DM machen (ist ja nicht so, als wäre ich nicht gestern erst da gewesen) und mich dort etwas umschauen. Abgesehen davon habe ich gestern bei DM Wattepads und Nagellack-Entferner vergessen, was ja mal einfach nur katastrophal ist :“D

Ich würde ZU gerne wissen, wie viel Umsatz DM durch Insta-Blogger macht – alleine mit Balea-, sowie Ebelin-Produkten.

Also nach meinem DM Besuch, ist jetzt Red Zin von Sally Hansen bei mir eingezogen, der auf Instagram – neben Ruby Do – schon ein bisschen gehyped wurde. Aber Ruby Do sah mir zu sehr nach Bahama Mama aus.

Ich zeige Euch nun mal ein paar Fotos der Instagram-Opfer-Produkte. Leider habe ich momentan – bedingt dadurch, dass wir uns von 3Z KDB auf 1Z KDB verkleinern mussten (ich bin soooooo froh, wenn wir aus dem Schimmel raus sind) – keinen anständigen Fotohintergrund. Ich hoffe, die Bilder sind trotzdem in Ordnung! (:


Jetzt habt Ihr wieder waahhnsinnig viel von meinem Blabla lesen müssen. Es ist mal wieder Zeit, Bilder sprechen zu lassen!

Balea Deo Dupe alien thierry mugler golden magic
Hier seht Ihr das auf Instagram meeega gehypte Balea-Alien-Verschnitt-Deo. 
Auf Instagram hatte ich gesagt, dass ich keine große Ähnlichkeit, abgesehen von der Vanillenote, die aber beim Deo viel stärker ausgeprägt ist, feststellen konnte.
An dem Tag hatte ich allerdings mein Alien EdP drauf.
Ohne Alien aufgetragen zu haben, muss ich sagen, KANN man eine gewisse Ähnlichkeit erschnüffeln. Trotzdem ist die Vanillenote des Deos immer noch wesentlich ausgeprägter. 
Als ich gehört habe, dass es nach Alien riechen soll, musste ich sofort los und zu DM. 
Ich bin aber schon ein bisschen enttäuscht. 
Die Wirkung des Deos ist okay.

catrice Le swatch feathered fall nagellack nail lacquer nail polish golden plum-e
Hier der Catrice LE Lack, den ich gefühlte 2 Mio. Male auf Instagram gesehen habe und jedes Mal fast geweint habe, weil ich ihn nicht ergattern konnte. Schließlich habe ich ihn doch noch ergattern können und habe ihn auch augenblicklich lackiert – Natürlich mit Base- und Topcoat. Trotzdem ließ die Tipwear (der? die? das?) nicht länger, als 2 Stunden auf sich warten und davon abgesehen, war die Trockungszeit die längste, die ich jemals erlebt habe. Alles in allem eine tolle Farbe aber eine wenig überzeugende Qualität. Für mich ist der Hype leider nicht nachzuvollziehen.

Essie Nagellack Swatch Naillacquer nail polish urban jungle fiji find me an oasis a cut above beyond cozy
Von Essie wurde ich auch ausschließlich durch Instagram angefixt. Vorher war ich eher so die OPI-Käuferin. Aber dann kam Fiji raus und mein Jagdtrieb war geweckt. Beim ersten Mal konnte ich ihn dennoch nicht mehr ergattern. Aber ich fing so langsam an, zu sammeln. Im Frühjahr habe ich mir Mint Candy Apple und Blanc zugelegt – aber erst mal Pause gemacht. Irgendwann habe ich mir noch Lilacism und Love & Acceptance bestellt. Wieder Pause. Ende Juli habe ich mir dann in Kiel Bahama Mama zugelegt, auf den ich schon immer ein Auge geworfen hatte (natürlich unterstützt von vielen Instagram-Posts). Danach ginge los. Ich habe nur noch Essie bestellt den ganzen Sommer lang :“D
Im Bild seht Ihr die Lacke, von denen ich besonders angefixt wurde: Urban Jungle, Fiji, Find Me An Oasis, A Cut Above, Beyond Cozy

Mac Cosmetics Lipstic Matte Satin Velvet Teddy Viva Glam Rihanna Russian Red Rebel Media
Hier meine Mac Lippies, die ich mir nur durch den (schlechten :P) Einfluss verschiedener Instagramer zugelegt habe: Velvet Teddy, Viva Glam Rihanna I, Russian Red, Rebel, Media.
Media habe ich bei Beautyrella gesehen und mich sofort verliebt – natürlich in den Lippenstift :’D.
Ich liebe jeden einzelnen der Lippenstifte! Also hier habe ich mich zu Recht anfixen lassen.

Maybelline Fit Me Concealer 010 10
Hier noch der Concealer, den jeder Blogger zu haben scheint. Der Fit Me Concealer in der hellsten Nuance. Den habe ich Gersten bei Rossmann gekauft, da mein Concealer Wand von NYX leer ging.
Leider habe ich ihn vorher nicht geswatched. Er ist viel, viel, viel zu dunkel für den Zweck, den er erfüllen soll. Ich benutze meinen Concealer meistens auch direkt für mein Contouring. Das heißt, dass ich damit auch quasi highlighte. Stirn, Nase, Unteraugenpartie. Das wird mir mit diesem Concealer aber leider nicht möglich sein. 
Ich verstehe nicht, warum die großen Drogerie-Marken nicht auch mal hellere Produkte herstellen. Es gibt in Deutschland SO viele Mädels mit heller Haut und dazu rechne ich mich eigentlich noch nicht mal. Ich trage bei Mac NW20 – das ist jetzt nicht wirklich sehr hell. Aber wenn der Concealer dunkler ist, als das Make Up, oder halt einfach nicht heller, als das Make Up, finde ich das einfach uncool. 
Fehlkauf. Beim nächsten Mal wieder NYX.
Im Gegensatz zu Labello-Sticks, finde ich hier die Pflegewirkung auch wirklich mehr als akzeptabel.
mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Ein gutes, solides Produkt. Und es sieht zugegebenermaßen wirklich süß aus.
Yankee Candle Diffusor Votiv Candle Season Of Peace Clean Cotton
Und mein letztes Insta-Made-Me-Buy-It-Produkt: 

Yankee Candles. Naja – mehrere Produkte.
Gestern habe ich wieder zugeschlagen. Einen Raumduft Diffusor für uns, sowie zwei Votivkerzen (Season Of Peace & Clean Cotton) und noch einen kleinen Housewarmer als Hochzeitsgeschenk bzw. Teil dessen.
Season Of Peace ist mein Lieblingsduft. Das ist schon mein zweites Votiv und in den nächsten Tagen kommt der Housewarmer an (: Freeuuude!
Ich entwickle eine klitzekleine Kerzensucht, auch hier würde ich mich gerne bei Beautyrella bedanken :“D