Clean Up – How To? Ein Mini-Tutorial

Hallo Ihr Lieben!
Da ich absolut kein Mensch mit ruhiger Hand bin (Koffein!), war ich ja sowas von begeistert, als ich vor eineinhalb Jahren heraus fand, dass es sowas wie Clean Ups gibt.
Und ICH hatte mich immer gefragt, wie diese Nagel-Mädels alle SO sauber lackieren können 😀
Ich habe dann nicht lange gefackelt und mir sofort ein Pinselset bestellt.
Nämlich dieses hier: Nailfun Pinselset
Mehr zu den Pinseln später.
So musste ich nur noch den Pinsel in den Nagellackentferner tunken und konnte alles, was beim Lackieren daneben gegangen war 1A beseitigen.
Eine Erleuchtung!
Ich benutze seit einiger Zeit den Nagellack-Entferner-Topf mit dem Schwamm von Ebelin – das klappt für mich ganz gut.
Ich habe dann also vorhin lackiert – und mir auch keine Mühe gegeben, es ordentlich zu machen, mal davon abgesehen, dass mein Urban Jungle(hier in der EU Version zu bekommen – Nummer 319) , den ich lackiert habe, sowieso schon sehr zäh ist und dadurch nicht unbedingt leichter zu lackieren.
Essie Urban Jungle Clean Up Tutorial
Also: Ich bin wirklich, wirklich kein Experte im sauber lackieren, wie Ihr seht!
Und ohne Clean Up würde ich wahrscheinlich oft den Nagellack einfach komplett wieder runter schrubben, wenn zu viel daneben gegangen ist.
Essie Urban Jungle Clean Up Tutorial
Wie Ihr seht, klappt das Ganze ziemlich gut. Die Pinsel finde ich auch für den Preis wirklich ganz gut. Zwar standen dann und wann mal Haare ab – diese habe ich dann aber einfach abgeschnitten. Das Set enthält Pinsel verschiedener Größen, was ganz praktisch ist, denn so findet glaube ich jeder für sich den geeigneten Pinsel. Ich nehme manchmal diesen hier und manchmal einen etwas breiteren (der war gerade nicht auffindbar). Damit kriegt man ein sauberes, gepflegtes Ergebnis hin.
Was ich wichtig finde, ist zu wissen, dass man nicht zu feste aufdrückt beim reinigen, sondern lieber mit leichter Hand ein paar Mal mehr die betroffene Stelle reinigt.
Essie Urban Jungle Swatch Clean Up Tutorial
Und so sehen meine Nägel dann aus, wenn ich fertig bin.
Auch wenn Ihr mit dem Farblack nicht an den hinteren Teil der Nagelhaut gekommen seid, solltet Ihr mit dem Pinsel trotzdem dort entlang fahren, sodass auch kein Topcoat mehr bis an die Nagelhaut ran kommt. Sonst fängt der Nagellack genau dort an, sich abzulösen.
Wenn ich mit dem Clean Up fertig bin, öle ich meine Nagelhaut noch und feddich!
Eigentlich ganz einfach, oder? (:
Naja, zugegebenermaßen habe ich auch dafür einige Versuche gebraucht, bis ich es wirklich ordentlich hinbekommen habe. Aber mit einem kleinen bisschen Übung bin ich mir sicher, kriegt es jeder hin.
Viel Spaß beim Üben! (:

Mein Winterbalkon // Küchen-Sitzecke // Improvisation ist alles!

Wie vielleicht einige von Euch wissen, sind der Freund und ich vor einem Jahr etwa umgezogen – so relativ spontan, da die alte Wohnung vom einen auf den anderen Tag nicht mehr bewohnbar war.
Wir haben unseren Balkon und Gartenmitbenutzung zum Wasser raus bzw. mit direktem Wasserzugang (Leine) gegen keinen Balkon und einen Mini-Garten voller Efeu getauscht.
Dafür haben wir aber auch knapp 15qm mehr für nur wenige Euros mehr, da wir enorm viel Heizkosten einsparen.
Aber genug davon.
Natürlich mussten wir uns irgendwie mit der Situation arrangieren und konnten nicht von jetzt auf gleich alle Möbel neu kaufen, inklusive unserer Küche, die wir erst ein Jahr vor dem Umzug im Schweiße unserer Angesichter in die alte Küche eingepasst hatten. Eigenhändig. Jahaa!
Also haben wir in die Küche erst mal unsere alten Küchenschränke, die alle aus Expedits bestehen, die wir auf Füße montiert und mit Türen ausgestattet haben, gestellt.
Hier seht ihr, wie das ganze in der alten Wohnung kurz nach unserer Renovierung aussah. Wie es DAVOR aussah, will ich Euch nicht zumuten, denn vorher hat der Freund alleine in der Wohnung gewohnt und sich nicht die Mühe gemacht, den schlechten farbgestalterischen Geschmack seiner Vormieterin zu beseitigen.
Jedenfalls haben wir für alle diese Möbel, ausgenommen der Spüle, denn ein Spülschrank existierte in der neuen Wohnung schon, einen neuen Platz finden müssen.
Ebenfalls für Waschmaschine und Trockner, die vorher gestapelt im Bad standen, ins neue Bad aber nicht mehr hinein passen.
So sieht die jetzige Küche aus und da seht Ihr auch schon, wie ich mich mit der balkonlosen Situation arrangiert habe.
Nämlich hatte ich bei meinen Eltern noch diese Sitzbank-Kisten von Ikea stehen. Also haben der Freund und ich die eingepackt, uns bei Ikea noch Sitzkissen gekauft und ich bin ein wenig bei H&M Home eskaliert (Kissenhüllen).
Bei diesen fiesen, schwülen Temperaturen hat mir mein Balkon-Ersatz wirklich das Leben gerettet. Das Fenster wird dann weit geöffnet, der Laptop kommt auf die Fensterbank, Netflix wird an gemacht, der Ben & Jerry’s Becher aus dem Eisfach genommen, die Fritz Kola aus dem Kühlschrank und dann lässt sich alles ertragen!
IKEA HOL, Truhe, Sitzbank, Kiste, Ikea, H&M Home, Lövbacken, Sitzecke, Inspiration, Interior
Ich sitze hier wirklich gerne. Morgens kann man hier super frühstücken, da die Sonne durchs Fenster fällt – und es bleibt halbwegs kühl, da sie wirklich nur morgens durchs Fenster fällt.
Die Truhe nennt sich HOL und ist von Ikea.
Die Maße sind 98x50cm.
Die Sitzkissen sind ebenfalls von Ikea und eigentlich für Gartenstühle. Die Kissenhüllen sind von H&M Home. Da finde ich immer die schönsten Hüllen für jeden Geschmack und jede Jahreszeit.
Der Beistelltisch nennt sich Lövbacken und ist ebenfalls von Ikea.
Der Kerzenhalter ist von H&M Home.
Vielleicht habt Ihr ja auch noch Möbelstücke, die Ihr zweckentfremden könnt oder mit denen Ihr improvisieren könnt. Wenn Ihr Ideen habt oder hattet, würde ich mich freuen, diese zu sehen! (:
Über Inspiration freue ich mich immer!

Green Monday – Sommersalat

Ich dachte mir heute, es wird noch mal Zeit für ein leckeres Rezept.
Und zwar meinen liebsten Salat, den ich Sommersalat nenne, der aber auch im Winter ein absoluter Traum ist.
 
Natürlich bleibt es auch hier Euch überlassen, ob Ihr gerne eine vegetarische oder vegane Version daraus machen wollt. 
Was Ihr für meinen Lieblingssalat braucht:
Rucola
Tomate
(Büffel-)Mozzarella
Avocado
Mango
Couscous
Hähnchen
Ei
Essig + Öl (wahlweise Balsamico-Creme)
und auf Wunsch Senf + Mangochutney
Das Ei ist irgendwo unter allem anderen verschwunden.
Mein Dressing mache ich aus Essig Öl, Mangochutney, Senf und Pfeffer+Salz. Wenn ich aber kein Mangochutney da habe, schmeckt das Ganze auch mit einem ganz einfachen Essig-Öl-Dressing!
Ein total einfaches und super leckeres Essen, wie ich finde!
Ich denke, erklären muss ich dazu nicht viel – wenn Ihr doch Fragen haben solltet, kommentiert den Post gerne und ich antworte. (:
 

Wohnzimmer-Inspiration

So langsam ist es mal wieder soweit – es muss etwas verändert werden.
Und zwar sollen die Expedits im Wohnzimmer abgewrackt werden.
Den Plan gibt es schon länger – aber wie das immer so ist, man kann ja nicht alles auf einmal kaufen.
Alles nach und nach.
Ersetzt werden sollen die Expedits durch andere Ikea-Produkte.
Und zwar Besta Regale zur Wandmontage.
Ich stelle mir das Ganze in etwa so vor:

Das Bild ist von Pinterest – leider weiss ich nicht, woher es genau stammt.

Bei uns würde nicht der Fernseher darauf stehen, da der ja bereits an der Wand hängt.
Die Konstruktion hätte ich gerne über 2 bis 2,5m an der wand entlang hängen, was 4 oder 5 Schränken entspricht.

Auch heißt das, dass viel Kram IN diese Schränke verschwinden wird (Yeahi!) und ich mich nach neuer Deko umgucken darf/möchte/muss.

Und deshalb zeige ich Euch hier nun eine kleine Wunschliste meinerseits oder auch Inspriration – was nicht heißt, dass ich jeden einzelnen Artikel kaufen werde!

(Quelle: Google)

Natürlich darf eine schöne Vase nicht fehlen, die zu vielen Arten von Blumen passt.
Ich bin schon so lange verliebt in die Vasen von Kähler Design.
Aber so etwas, da nicht ganz billig, lasse ich mir dann lieber mal zum Geburtstag schenken.

Quelle: Depot-online.de

Und da ich ein absoluter Kerzen-Freak bin und abends selten Licht an habe, außer das meiner Kerzen, brauche ich natürlich auch eine neue Auswahl an Kerzen-Haltern. Diesen hier gibt es bei Depot aktuell.

Quelle: Amazon

Diese Laterne hier von Leonardo habe ich schon so lange im Auge und sie ist auch auf meinem Weihnachts-Wunschzettel.
Die könnte ichmir toll auf dem Boden neben meiner (hoffentlich) bald neuen Wandkonstruktion vorstellen.
(Aber wehe, Ihr kauft mir die jetzt weg :“D)

Quelle: Juniqe

Natürlich darf auch Kunst nicht fehlen. Da ich mit meiner Deko und Blumen farbliche Akzente setzen möchte, bevorzuge ich da momentan Bilder, die in schwarz-weiss gehalten sind.
Den Spruch hier mochte ich schon immer 😀
Die Bilder bei Juniqe gibt es gerahmt und nicht gerahmt. Ich möchte mir ein ungerahmtes Poster bestellen, da ich gerne einheitliche Bilderrahmen habe und meine immer bei Ikea kaufe!

Quelle: Juniqe

Dieses Bild hier wäre meine Alternative – finde ich auch sehr schön und das dazugehörige Lied mag ich auch (:

Auch hier gibt es auch die ungerahmte Version und Rahmen in schwarz, weiss und Birke.
Auch bei Juniqe

Hach, ich freue mich auf meine Wohnzimmer-Neugestaltung. Aber ich muss ja auch nicht die Löcher bohren 😛

 
Quelle: Pinterest 

Wenn ich einen schönen, langen Flur hätte, würde ich dort auch ein solches Sideboard mit so viel Deko anbringen. Das ist für mich die perfekte Kombination aus Dekoration und Stauraum schaffen.

Quelle: Ikea

Außerdem plane ich, mir einen Lichtbaum selber zu machen. Allerdings sehen die fertigen entweder billig aus oder sind immens teuer. Deshalb werde ich mir bei Ikea Äste und eine große Vase kaufen und eine Lichterkette um die Äste wickeln. Das ganze soll in die rechte Ecke unseres Wohnzimmers, da, wo momentan unsere Hausbar steht. Diese soll aber umziehen.

Ich merke gerade, dass meine (künftige) Deko dann doch relativ monochrom anmutet 😀
Aber für Farbe sorgen bei uns Blumen, Sofakissen und die farbige Wand. Ich finde, das reicht. Zu bunt muss man es ja nicht haben.

Ansonsten finden sich auf meiner Liste viele Kerzen-Wünsche.
Gerade brennt bei mir Kringle Candle Warm Cotton zum ersten Mal – den brauche ich definitiv im Glas. Er riecht wie Omas frische Wäsche früher. Total „echt“.

Habt Ihr auch bestimmte Deko- und/oder Kerzen-Wünsche?

Und ganz im Stil der schwarz-weissen Deko bleibt die Schrift heute auch mal schwarz.

Schmöker-Samstag – Harlan Coben – Das Grab im Wald

Das Grab im Wald
 
Hier nun erst ein mal der Klappentext, den Amazon bereit stellt.
 
„Zwanzig Jahre ist es her, dass vier Jugendliche nachts aus einem Sommercamp in den Wald liefen. Zwei von ihnen wurden kurz darauf brutal ermordet aufgefunden, von den anderen beiden, Gil und Camille, fehlt seither jede Spur. Camilles großer Bruder Paul, mittlerweile ein angesehener Staatsanwalt, sitzt gerade an seinem ersten großen Mordprozess, da wird plötzlich Gils Leiche gefunden – und über Nacht holt die Vergangenheit Paul wieder ein. Verzweifelt versucht er herauszufinden, was damals wirklich geschah. Und gerät immer tiefer in einen wahren Albtraum. Denn auch er spielte eine Rolle in dem Drama vor zwanzig Jahren …“
 
Ich bin jetzt sicher 6 Monate um das Buch „Ich Finde Dich“ von Harlan Coben herum geschlichen – der Klappentext konnte mich aber nicht so richtig überzeugen. Fand ich irgendwie lahm.
Dann saß ich im Sommer bei meinen Eltern und hatte schon alles ausgelesen, was ich mitgebracht hatte.
Also zog ich ein Buch aus dem Regal meiner Mutter. (Das kann man sich etwa so vorstellen, wie das Bibliothekszimmer des Biests in Die Schöne und das Biest, nur dass nichts davon auf meine Eltern zutrifft :“D.)
Naja, ich lieh mir jedenfalls ein Buch aus (das ich natürlich in der Bibliothek-App meines Vaters erst „auschecken“ musste, damit er immer weiss, wer gerade welches Buch ausgeliehen hat. Was soll ich sagen… er ist Informatiker und sein Hobby sind Excel-Tabellen) und griff zu einem von Harlan Coben. 
Ich dachte: Was solls, kostet mich ja nichts. 
Also habe ich angefangen zu lesen – und erst Nachts um vier wieder aufgehört, als ich das Buch durch hatte.
 
Harlan Coben hat einen tollen Schreibstil, mit dem man sich identifizieren kann und auch hier hat er eine irgendwie sympathische Hauptfigur geschaffen. 
Dieses Buch ist kein Psychothriller, behält dennoch die ganze Story über einen gewissen Spannungsgrad.
Spannend – aber unaufgeregt spannend, wenn Ihr wisst, was ich meine. Und eine sehr gute Story, die einen quasi dazu nötigt, dran zu bleiben. Ich brauche mehr Bücher von Harlan Coben.
(Eins habe ich glücklicherweise noch hier stehen.)
 
Ein Buch, das ich wirklich empfehlen kann! Viel Spaß damit (: