DM-Haul Januar 2016

Hier seht Ihr meine gesammelten Einkäufe – abgesehen von Hirse, anderen Lebensmitteln, Sachen für den Freund & Co. Ich zeige Euch ja nur die Sachen, bei denen die Möglichkeit besteht, dass sie Euch interessieren.

Als erstes habe ich meine Basezusatz-Vorräte aufgefüllt, denn meinen liebsten Badezusatz von Tetesept habe ich leer gemacht. Der wurde natürlich nachgekauft, da er wirklich so gut riecht, dass man sich am liebsten reinlegen möchte – zum Glück ist dieses Produkt dazu gedacht, sich tatsächlich reinzulegen. YES!

Außerdem durfte eine Bodylotion von Treaclemoon mit, sowie neue Rasierklingel, der Teint-Perfector von Balea, Nagellacke, Lipliner und eine neue Haar-Pflege.

 

 Hier seht Ihr die Sachen, die ich mit ins Bad nehme.

Badezusätze gehen hier so schnell leer, als würden wir die trinken.

Die Guhl-Serie ist neu und mit Monoi-Öl. Da ich bisher immer zufrieden mit Guhl-Produkten war, dachte ich, ich probiere diese Serie mal. Für sehr kaputte Haare wahrscheinlich auch nichts, irgendwann hilft halt nur noch abschneiden, aber für meine sich vom Färben schnell verknotenden Haare sicher nicht schlecht.

 

Meine Rasierklingen haben ein neues, sommerliches, frisches Design bekommen – das mag ich.

Vorher hatte ich den Gilette Venus, wo eine Klinge umgerechnet gefühlt 50€ kostet und einen blutenden Schnitt in meiner Seele hinterlässt an der DM-Kasse.

Hier zahlt man für 4 Klingen 4.95€ – das empfinde ich als durchaus angemessen, zumal die Klingen sicher einen Monat halten bei täglicher Benutzung.

Die Teint-Perfektions-Creme habe ich jetzt schon auf einigen Blogs gesehen und wollte testen, ob sie sich als Primer eignet – ich werde berichten.

 

Ja, Nagellack musste nach längerer Zeit auch noch mal mit.

Eternal Optimist steht schon lange auf meiner Liste und auch die beiden Manhattan-Lacke 470 On The Dancefloor (linkes Bild rechts) und 520 Rosey Wood (linkes Bild links) gefielen mir gut. 

 

P2, Aubergine, Lipliner, Swatch, Manhattan, Lipliner, 56S
 

Und hier noch zwei Lipliner – zum einen P2 Aubergine und zum anderen Manhattan 56S.

Aubergine ist der dunklere Ton auf der Hand.

Das wars auch schon mit meinem Haul – interessieren Euch manche Produkte besonders? Dann lasst mir gerne einen Kommentar da und ich werde noch mal gesondert darüber berichten.

 

Review – Balea Aqua (für Feuchtigkeitsarme Haut)

Hallo Ihr Lieben!
Auf Instagram hatte ich Euch in den letzten Tagen und Wochen ein paar Dinge gezeigt, die ich so bei DM ergattern konnte. Unter Anderem war meine Gesichtscreme leer, mit der ich auch soweit zufrieden war.
Die wollte also nachgekauft werden.
Und zwar war das die reichhaltige Tagescreme für sensible und trockene Haut.
Ja, meine Haut ist ein Sensibelchen, um nicht zu sagen eine Zicke.
Eigentlich habe ich Mischhaut – allerdings ist meine Wannenpartie seit etwa 2 Jahren dermaßen trocken, dass mit meine Foundation in Fetzen von den Wangen wieder abfällt. Schön ist anders, weshalb ich meine Wangen, bevor ich mich schminke, jedes Mal vorsichtig mit einem Cremepeeling behandle. Sonst geht bei mir nichts.
Naja – auf jeden Fall hatte ich mir die Creme wieder mitgenommen, weil ich die ganz okay fand – hat nicht auf den Wangen gebrannt, so wie deutlich teurere Cremes es getan haben und hat gut gepflegt, hat leider nur einen leichten Film hinterlassen – aber halb so wild.
Als ich die Creme dann eingepackt hatte, sah ich noch das Aqua-Serum und dachte: „Ach, komm. Für 3€ probierst Du das mal aus.“ Denn die Beschreibung „feuchtigkeitsarme Haut“ passt ja, wie Arsch auf Eimer zu mir.
Zuhause habe ich mich natürlich direkt abgeschminkt und erst die Creme und dann das Serum benutzt und ich war geflasht. Meine Haut hat sich fest aber gleichzeitig sooooo weich angefühlt und war gleichzeitig irgendwie angenehm gekühlt.
Ich dachte aber zuerst noch: „Abwarten, mal schauen, wie es nach dem Aufstehen morgen früh ist!“ Denn normalerweise ist meine Haut dann schon wieder super trocken.
Nach dem Aufstehen war meine Haut aber immer noch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt, also habe ich beschlossen, mir auch noch die passende Tagescreme aus der Aqua-Serie zu kaufen.
Diese riecht etwas anders, als das Serum aber beides empfinde ich vom Geruch her als sehr angenehm.
Der Freund hat meine neuen Produkte auch schon entdeckt, nachdem ich ihm mein Hautproblem mal dargelegt habe. Er sagte dann „Genau DAS habe ich auch“ und ließ sich von mir erst mal dick die Tagescreme auf seine Wangen schmieren. Männer – wahre Helden.
Ich kann mir auch vorstellen, dass sich diese Reihe perfekt als After-Sun-Reihe fürs Gesicht macht im Sommer, da es sich um eine sehr leichte aber dennoch intensive, beruhigende und kühlende Pflege handelt.
Ich werde es auf jeden Fall weiter testen! Aber bisher bin ich ABSOLUT und grenzenlos überzeugt von dieser Reihe. Das beste (neben meiner hier nicht erhältlichen Soap & Glory Creme), was ich je getestet habe – und allemal für den Preis! Beide Produkte kosten um die 3€.
Was zu sagen bleibt: Das Balea Aqua Serum eignet sich hervorragend als Make-Up-Unterlage, da es ein wahnsinnig schönes Hautbild hinterlässt.
Damit Ihr auch wisst, wonach ihr bei DM suchen müsst:
Hier seht Ihr das Balea Aqua Serum und darunter die Balea Aqua Creme. Die Bilder habe ich der DM Website entnommen, da ich leider schon die Umverpackung weggeworfen habe. Alleine die Verpackung sieht schon erfrischend aus! 😀
Für Leute, die unter Mischhaut leiden, so wie ich, und ab und zu wirklich eine sehr fettige T-Zone haben, dafür aber die trockenen Wangen, kann ich mir gut vorstellen, dass es super klappt, das Serum nur in der T-Zone zu verwenden vor dem Schminken und die Creme (& anschließend das Serum) auf den Wangen, denn ich habe bei mir persönlich das Gefühl, dass das Balea Aqua Serum auch ein Wenig regulierend wirkt und mattiert.
Aber wie es bei Euch wirkt, müsst ihr wahrscheinlich selber herausfinden.
Sagen kann ich aber, dass Balea hier eine TOP TOP TOP (5 Sterne) Pflege herausgebracht hat, an die nichts aus dem Drogerie-Segment herankommt! Auch keine Cremes für 15€.
Grandiose Arbeit, wie bei (fast) allen Balea Produkten – ich bin begeistert!
Denn schöne Haut sollte keine Kostenfrage sein!
Übrigens findet Ihr in dieser Serie auch noch eine Augen-Roll-On-Tube, sowie eine Tuch-Maske!
(Und das Aqua-Spray aus der Flasche ist auch wieder da! 1.45€)
Teilt mir doch Eure Meinung über diese Produkte mit, falls Ihr sie schon kennt! (:
Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende!

 

Ein kurzes NOTD

Hallöchen, Ihr Lieben!

Heute gibt es nur ein kurzes NOTD von mir, da ich parallel an einem etwas längeren Post arbeite und auch eigentlich lernen muss 😀

Bei der lieben xScharah  habe ich vor ein paar Tagen ein super tolles Nageldesign entdeckt, das ich in ähnlicher Form unbedingt nachpinseln wollte, da ich mich direkt in das Design verliebt habe!

Hier also nur ein paar Bilder mit kurzer Beschreibung (:

Essie Swatch Romper Room Beyond Cozy Summit Of Style p2 Lost in Glitter 020 Nageldesign Nagellack Nailpolish Nailvarnish Naillacquer

Natürlich habe ich begonnen mit Basecoat – diesmal sogar 3 Schichten, da mein Basecoat gleichzeitig Nagelhärter ist und ich wahnsinnig werde, sollte mir ein Nagel abbrechen, nachdem das in der Umzugszeit beinah täglich passiert ist.
Offensichtlich habe ich auf drei Nägeln pro Hand dann Romper Room lackiert – in 2 Schichten.
Auf einen Nagel pro Hand habe ich den P2 Lack aus der Lost in Glitter Reihe lackiert, bei dem es sich um die Nummer 020 handelt. Mittlerweile wird er in einem anderen Fläschchen verkauft.
Auf den Ringfinger habe ich zuerst eine Schicht Beyond Cozy aufgetragen und darüber zwei Schichten Summit Of Style. 

Das wars auch schon. Simpel und – wie ich finde – wunderschön.

Sehr mädchenhaft.

Ich hoffe, Euch gefällt es auch (: 

Neuankömmlinge! ♥

Moin Moin!
 
An diesem wunderschönen, sonnigen Tag – der zwar für meinen Geschmack, für August, immer noch 10 Grad zu kalt ist – möchte ich Euch zeigen, was ich gestern so tolles – und das ganz unerwartet – bei DM ergattern konnte.
 
 
 
V.l.n.r.: Fiji, Romper Room, Muchi Muchi, Lady Like

Swatch Essie Blanc Fiji Romper Room Muchi Muchi Lady Like
Daumen: Blanc, Zeigefinger: Fiji, Mittelfinger: Romper Room,
Ringfinger: Muchi Muchi, Kleiner Finger: Lady Like

Blanc habe ich nur zum besseren Vergleich aufgepinselt. 
Fiji wirkt sonst fast weiss. Also wirklich ein sehr, sehr heller, pastelliger Lack – aber da erzähle ich Euch wahrscheinlich nichts neues 😀 Was die Deckkraft angeht, konnte mich kein Lack nach nur einer Schicht überzeugen. Am besten deckt hier Romper Room nach nur einer Schicht – und natürlich Lady Like, allerdings ist dieser ja auch wesentlich dunkler, weshalb ich ihn hier erst ein mal außer Konkurrenz laufen lasse.
Am wenigsten hat Muchi Muchi nach nur einer Schicht gedeckt. Nach zwei Schichten decken jedoch alle Lacke!
(Hier lobe ich mir Urban Jungle – dieser deckt – zumindest bei mir – nach nur einer Schicht.)
 
Fiji, Muchi Muchi und Lady Like habe ich gestern aus dem „Ballet Slippers LE“-Aufsteller bei DM mitgenommen. Ganz überraschend – denn ICH hatte nichts von dieser LE gehört – nur von der Oktoberfest-LE und natürlich der Dress To Kilt-LE.
 
Ich habe es leider versäumt, ein Foto der Essie-Theke, mitsamt der LE zu machen, da meine innere Stimme beim Erblicken der Lacke sofort gekreischt hat, wie die Menschen in den Zalando-Werbungen.
Ich habe beinah geweint vor Freude 😀
Und direkt 3x zugeschlagen. Da war mir dann die Summe an der Kasse auch erst mal Wurscht 😀
In der LE außerdem enthalten, waren – wenn ich mich recht erinnere – Island Hopping (den ich mir, wenn ich ihn noch ergattern kann, eventuell am Wochenende auch noch zulegen werde), Ballet Slippers, Mademoiselle und auf jeden Fall noch ein weiterer lilafarbener Lack, dessen Namen ich mir leider nicht gemerkt habe.
 
Das war es dann für heute und im nächsten Post geht es um zwei Versionen des beliebten Fijis!
 
 
 
 

Tadaaaa! Das Warten hat ein Ende!

Hallo Ihr!
Und herzlich willkommen auf meinem frisch erstellten Blog! 
Wie Ihr Euch bei der Namensgebung meines Blogs wahrscheinlich schon gedacht habt, geht es hier hauptsächlich um Nagellack. 
Nicht nur mein Freund hat was von meinem Blog – denn ich muss IHM nicht mehr jeden zweiten Abend beim Nägel lackieren einen vor-schwärmen, wiiiieee toll mein neu-erworbener Nagellack ist – sondern auch IHR habt etwas davon, denn ich werde Regelmäßig meine Zukäufe reviewen, vorstellen, empfehlen oder auch ENTfehlen.
Bevor ich einen neuen Nagellack HIER vorstelle, könnt ihr ihn meistens schon auf meiner Instagram-Seite sehen!
 
Heute möchte ich Euch erst einmal meine derzeitige Essie-Sammlung zeigen. Der nächste Post wird sich dann um meine OPI-Sammlung drehen und dann könnt Ihr gerne darüber entscheiden, von welchem Lack ihr gerne mehr sehen würdet, welchen Ihr ausführlich zu Deckkraft, Konsistenz und gesamtem Verhalten reviewt hättet. Natürlich Bild für Bild dokumentiert!
 
Essie Swatch Blanc Urban Jungle Fiji Cocktail Bling Romper Room Spin The Bottle Cocktails & Coconuts Bahama Mama Mint Candy Apple I'm Addicted Merino Cool Chinchili Tart Deco
1.Topcoat 2.Blanc 3.Find Me An Oasis 4.Lilacism 5.Cocktail Bling 6.Urban Jungle 7.Spin The Bottle 8.Cocktails & Coconuts 8.Chinchilly 9.Merino Cool 10.Tart Deco 11.Chubby Cheeks 12.In Stitches 13.Status Symbol 14.Haute In The Heat 15. Bahama Mama
16.Fashion Playground 17.Mint Candy Apple 18.I’m Addicted 19.Beyond Cozy 20.Peak Of Chic

Und die Sammlung wächst stetig weiter.
Ich habe zu vielen Lacken Links eingefügt, falls Ihr Interesse daran habt, diese noch zu erstehen.
Auch der gehypte Fiji ist via Amazon noch zu haben – allerdings nicht für 7.95€.
Den erwarte ich übrigens auch noch. Habe ihn für 11€ im Ausland bestellt.
Der Deko-Teller ist übrigens von Ikea. Aber wer auf Instagram unterwegs ist, kennt den wahrscheinlich schon bis zum Erbrechen 😀
 
Habt Ihr einen Essie-Lack, der für Euch ein absolutes Must-Have ist? Oder anders gefragt: Habt ihr Farb-Empfehlungen für mich? Welche Farbe BRAUCHE ich noch dringend? 
(„Alle!!“ – Schreit meine innere Stimme)
Würdet Ihr gerne Swatches haben? 
Oder wollt Ihr nur bestimmte Lacke nebeneinander geswatched haben?
 
Lasst mir all Eure Wünsche, Anregungen, Tipps, Kritikpunkte, Fragen etc. da! Ich freue mich über alles!