Douglas-Haul Januar 2016 2.0

 


Hier seht Ihr meinen zweiten Douglas-Einkauf aus dem Monat Januar. Diesmal sind es nur drei gekaufte Produkte.

Der Liquid Lipstick in High Drama von Mac, ebenfalls von Mac der Lippie Instigator, sowie der NYX HD Primer.

Zwei der drei Produkte könnt Ihr bereits auf dem Blog en Detail sehen – den Primer werde ich noch etwas ausführlicher testen und dann eine Review schreiben.

Als Goodies gab es dies mal Shiseido Cremes und ein Diesel Only The Brave Set. Die Shiseido Cremes sind nicht als Makeup-Unterlage geeignet, soviel kann ich Euch sagen!

DM-Haul Januar 2016

Hier seht Ihr meine gesammelten Einkäufe – abgesehen von Hirse, anderen Lebensmitteln, Sachen für den Freund & Co. Ich zeige Euch ja nur die Sachen, bei denen die Möglichkeit besteht, dass sie Euch interessieren.

Als erstes habe ich meine Basezusatz-Vorräte aufgefüllt, denn meinen liebsten Badezusatz von Tetesept habe ich leer gemacht. Der wurde natürlich nachgekauft, da er wirklich so gut riecht, dass man sich am liebsten reinlegen möchte – zum Glück ist dieses Produkt dazu gedacht, sich tatsächlich reinzulegen. YES!

Außerdem durfte eine Bodylotion von Treaclemoon mit, sowie neue Rasierklingel, der Teint-Perfector von Balea, Nagellacke, Lipliner und eine neue Haar-Pflege.

 

 Hier seht Ihr die Sachen, die ich mit ins Bad nehme.

Badezusätze gehen hier so schnell leer, als würden wir die trinken.

Die Guhl-Serie ist neu und mit Monoi-Öl. Da ich bisher immer zufrieden mit Guhl-Produkten war, dachte ich, ich probiere diese Serie mal. Für sehr kaputte Haare wahrscheinlich auch nichts, irgendwann hilft halt nur noch abschneiden, aber für meine sich vom Färben schnell verknotenden Haare sicher nicht schlecht.

 

Meine Rasierklingen haben ein neues, sommerliches, frisches Design bekommen – das mag ich.

Vorher hatte ich den Gilette Venus, wo eine Klinge umgerechnet gefühlt 50€ kostet und einen blutenden Schnitt in meiner Seele hinterlässt an der DM-Kasse.

Hier zahlt man für 4 Klingen 4.95€ – das empfinde ich als durchaus angemessen, zumal die Klingen sicher einen Monat halten bei täglicher Benutzung.

Die Teint-Perfektions-Creme habe ich jetzt schon auf einigen Blogs gesehen und wollte testen, ob sie sich als Primer eignet – ich werde berichten.

 

Ja, Nagellack musste nach längerer Zeit auch noch mal mit.

Eternal Optimist steht schon lange auf meiner Liste und auch die beiden Manhattan-Lacke 470 On The Dancefloor (linkes Bild rechts) und 520 Rosey Wood (linkes Bild links) gefielen mir gut. 

 

P2, Aubergine, Lipliner, Swatch, Manhattan, Lipliner, 56S
 

Und hier noch zwei Lipliner – zum einen P2 Aubergine und zum anderen Manhattan 56S.

Aubergine ist der dunklere Ton auf der Hand.

Das wars auch schon mit meinem Haul – interessieren Euch manche Produkte besonders? Dann lasst mir gerne einen Kommentar da und ich werde noch mal gesondert darüber berichten.

 

Douglas-Haul Dezember 2015 / Januar 2016

Hallo meine Lieben (:
Heute wollte ich Euch meinen Douglas-Haul zeigen und somit auch die ersten Produkte, die in meine Beauty-Ausgaben-Hochrechnung für Januar mit eingehen. Der Blogeintrag dazu wird Ende Januar/Anfang Februar erscheinen.
Ich habe mir bei Douglas etwas von meinem Weihnachtsgeld, wie auch einem Gutschein (und dem 10% Code von Frau Shopping) gegönnt.
In den Warenkorb gehüpft sind mir:
Ein neuer Pro Longwear Concealer – es wurde höchste Zeit, meiner ist nämlich so gut wie leer. Allerdings bin ich jetzt auch knapp ein Jahr damit ausgekommen, von daher kann ich über die Preis-Leistung echt nicht meckern.
MAC, Mac Cosmetics, Pro Longwear Concealer, NW15, Swatch, Review
Außerdem dufte der Mac Lippenstift Verve mit Satin-Finish mit in meinen Warenkorb.
Lipswatches findet Ihr bald in meinem Lippenstiftsammlungs-Post.
Ich habe ihn so oft in der MAC-Gruppe auf Facebook gesehen, da konnte ich nicht widerstehen.
MAC, Mac Cosmetics, Lipstick, Verve, Satin, Swatch
Da mein MAC-Bronzer auch langsam sein „Hit-The-Pan“ erreicht hat, habe ich schon länger nach einem neuen Ton zum Konturieren ausschau gehalten, der im Idealfall weniger rötlich ist. Ich habe dann mal bei The Balm zugeschlagen, da ich mit dem Mary-Lou Manizer auch sehr zufrieden bin.
Bahama Mama könnte für meinen Geschmack noch etwas aschiger sein aber er ist schon deutlich aschiger, als der Matte Bronzer von MAC – er ist aber auch viiiieeel intensiver pigmentiert, man sollte also aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt auf dem Pinsel hat.
The Balm, Bahama Mama, Bronzer, Powder, Swatch, contouring
Noch ein Produkt, das ins Körbchen durfte:
Black Opium von Yves Saint Laurent. Ich wollte es schon so lange haben, gebe aber so unglaublich ungerne Geld für Parfüm aus. Normalerweise wünsche ich mir Parfüm. Da ich aber auch noch einen Gutschein hatte, hat dieser mir dann den Kauf finanziert.
Ich liebe den Duft – der Freund sagt, ich würde riechen, wie ein wandelndes Tart von Fireside Treats von Yankee Candle. Macht nix! Das mag ich ja schließlich auch.
YSL, Yves Saint Laurent, Black Opium, Parfum, Perfume, Fragrance
Als bekennender Zoeva-Pinsel-Fan dachte ich außerdem, ich probiere mal deren Eyeliner aus, da ich schon lange mit keinem mehr so richtig zufrieden war. Die kriegen alle irgendwie den Wing nicht hin.
Ich habe ihn bisher ein mal benutzt und war sofort begeistert. Sehr präzise im Auftrag und toll zu händeln – auch für Menschen, wie mich, die dann und wann mal die Zitterei kriegen, weil sie schon wieder 6 Tassen Kaffee konsumiert haben :“D
Der Eyeliner hat eine Vertiefung dort, wo man ihn hält, was es sehr einfach macht, einen wunderbaren Lidstrich zu ziehen. Außerdem hat er eine lange, sehr feine Spitze.
Mag ich, kann ich bisher empfehlen – und bin gespannt, wie lange er anständige Farbe abgibt.
Zoeva, Cat Eye Pen, Eyeliner, Eyeliner Pen, Review
Zuletzt eine Zoeva Palette, auf die ich natürlich auf kurz oder lang auch nicht verzichten konnte, da von den Zoeva-Paletten nur geschwärmt wird.
Die Pigmentierung ist sehr gut, wenn auch nicht so stark, wie bei Urban Decay, wo man echt aufpassen muss, dass man nicht so viel Produkt erwischt, dass man es nachher nicht mehr verblenden kann. Die Pigmentierung ist jedoch besser, als bei allem anderen, was man in dieser Preisklasse so findet und mit sehr gut bis optimal zu beschreiben. Die Farben lassen sich sehr schön verblenden und sind toll zusammengestellt. Das bleibt nicht meine letzte Zoeva-Palette, zumal bald die Spectrum-Reihe rauskommt.
Da kam der Mister Burns aus dem Simpsons in mir raus, als ich das gesehen habe: „Ausgezeichnet“ :’D
Mit den Goodies sah es so kurz nach Weihnachten etwas mau aus – eins habe ich allerdings ergattern können und das ist toll. Eine Daisy-Miniatur – und obwohl es ein EDT ist, riecht es den ganzen Tag. Die Haltbarkeit ist der Wahnsinn – da können sich einige Düfte der gleichen Preisklasse noch eine Scheibe von abschneiden!
MArc Jacobs, Daisy, Miniature, Parfum, Perfume, Fragrance
Das war dann auch „schon“ mein Douglas-Haul.
Diesmal haben die Herrschaften, die sonst schneller liefern, als die Polizei erlaubt, sich echt Zeit gelassen. Bestellt hatte ich am 28.12. Geliefert wurde das ganze am 05.01.
Deshalb auch Dezember / Januar.
Aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Falls Ihr Produkte kennt, die ich mir dringend näher anschauen sollte, lasst mir gerne einen Kommentar da. (:

Merken

New-Ins Beauty – Weihnachten

So Ihr Lieben.
Ich dachte, es würde Zeit, Euch mal die Schätzchen zu zeigen, die ich zu Weihnachten bekommen habe.
Wunderbare Sachen – soviel kann ich vorweg nehmen.
Fangen wir doch einfach direkt mit einem Highlight an.
Dieses Schätzchen stand schon lange auf meiner Wunschliste – einziehen durfte er aber nicht, weil ich ihn auf meinen Wunschzettel geschrieben hatte und ja nicht wusste, ob ich ihn bekomme oder nicht :“D
Meine Brüder haben ihn mir dann geschenkt und es ist wirklich eine tolle Farbe, die ich auch noch in meinen Lippenstiftsammlungs-Post aufnehmen werde.
Heute nur wahrscheinlich nicht mehr, da ich schon den halben Tag fotografiere, Bilder bearbeite und blogge und noch absolut ungeschminkt bin, was ich aber für die Lipswatches sein müsste.
Kommt aber bald – versprochen!
Über den Lippie habe ich mich sehr gefreut und habe ihn auch gleich am 2. Weihnachtstag zum Essen und Abends zur Kölsch-Kneipen-Tour getragen.
Noch so ein Highlight, mit dem ich üüüberhaupt nicht gerechnet hätte. Diese tolle Palette hatte ich angeschmachtet und auch schon die Hoffnung aufgegeben, sie  mir selber kaufen zu können – nach Weihnachten – weil sie ausverkauft war.
Als ich sie dann auspackte, war ich umso überraschter – durchweg positiv natürlich.
Denn ich habe sie von den Schwiegis bekommen.
Die Palette hatte ich wohl mal dem Freund gezeigt, als sie frisch draußen war und Karin von Innen & Aussen darüber gebloggt hatte.
Und er hakte dann nach: „Wo gibt es die?“ „Wie heißt die?“
So, dass ich schon dachte: „Wieso fragt er? Wir wollten uns nichts schenken!“
Die Palette ist wahnsinnig gut pigmentiert und man muss richtig aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt erwischt.
Wenn Ihr sie noch ergattern könnt (urbandecay.de), dann schnappt sie Euch!
Der Preis ist wirklich gerechtfertigt.
Und zuletzt noch ein Highlight – Ihr merkt: NUR Highlights an Weihnachten.
Das All Nighter Fixing Spray von Urban Decay.
Nicht, dass ich noch mal Mac abschwöre und ein UD-Jünger werde :“D
Ich bin begeistert, mein Makeup hat sogar das Feiern überlebt und an Weihnachten zu Karnevalsmusik rumspringen. (Ja, so feiert man in Köln – zumindest im Waschsalon :“D)
Drei kleine Größen übrigens, weil die große Flasche ausverkauft war.
Mag ich und wird dann, wenn ich alle drei Flaschen irgendwann geplättet habe auch auf jeden Fall nachgekauft – weiss ich jetzt schon!
Das waren dann auch schon meine New-Ins im Beauty-Bereich, die ich so zu Weihnachten bekommen habe. Ich bin mehr als glücklich damit und benutze alle drei Produkte quasi nur noch.

New In Ende Juni & Juli – Mac, The Balm, Essie, The Body Shop

Hallo, Ihr Lieben.

Heute geht es um all die Sachen, die neu in meiner Sammlung gelandet sind über die letzten eineinhalb Monate.

Manche dieser Dinge habe ich Euch schon zum Teil gezeigt oder für Instagram geknipst.
Alles habt Ihr jedoch nicht gesehen.
Zum Beispiel hat sich eine Double Pro Large Mac Palette bei mir eingefunden. Keine Ahnung, ob ich die Wörter Double, Pro & Large in der richtigen Reihenfolge eingesetzt habe – jedenfalls ist es die große Mac Palette, die keinen durchsichtigen Deckel hat, sondern einen schwarzen und in die nicht nur 15 Lidschatten-Refills/6 Blushes reingehen, sondern direkt die doppelte Anzahl, da es in der Mitte einen Trenner gibt.
Dazu gekauft, hatte ich mir direkt einen Shaping Powder, nämlich den Mac Pro Emphasize (schwer Jaclyn Hill geschädigt!) und dazu erst mal zwei Blushes, nämlich Cubic, sowie Mocha. Mittlerweile hat sich Cantaloupe noch bei mir eingefunden, der – glaube ich – dem Pro Sortiment entstammt.


Zu meiner Blush-Sammlung wird es noch einen Extra-Post geben.

Außerdem neu bei mir, so aus dem Mac-Sortiment: Der Matte Bronzer, sowie die Lippies Mehr (matte) und Amorous (Satin). Mehr findet Ihr schon im Trage-Bild-Post!

Auch halbwegs neu ist meine Giorgio Armani Luminous Silk Foundation, über die ich schon eine Review geschrieben habe. An meiner Meinung hat sich seitdem nichts geändert.
Ich fahre zur Arbeit irgendwas zwischen 3 und 4km – meistens in der Mittagshitze.
Auf meinem 40 Kilo Fahrrad mit 3 Gängen ist mir dann nicht immer ganz kühl, wenn ich ankomme.
Trotzdem sitzt die Foundation auch abends, wenn ich die zweite Runde Rad gefahren bin, noch richtig gut. Nicht Photoshooting-Ready-Gut aber allemale besser, als Drogeriefoundation direkt nach dem Auftragen. Ich könnte problemlos noch weggehen.



Aus dem Nicht-Drogerie-Sektor kam außerdem noch der Mary-Loumanizer von The Balm zu mir, nachdem ich ZWEI Jahre lang bei Amazon drum rum geschlichen bin.
Eigentlich hatte ich überlegt, Champagne Pop von Becca zu bestellen – aber insgesamt 40 Euro plus 8 Euro Zoll fand ich dann doch zu viel für einen Highlighter, nur weil Jaclyn ihn gemacht hat.
Dafür kriege ich mehr als zwei mal einen Mary-Loumanizer.
Außerdem – ich nennen es jetzt mal Drogerie-Produkt – den W7 Creme Bronzer, da ich schon lange um den Chanel Soleil De Tan herum schleiche aber gar nicht weiss, ob ich so etwas brauche. Erst mal die günstigere Version (von der btw auch Chanel-Benutzer wohl begeistert sind).
Und natürlich hatte ich auf meinem Köln-Trip wieder mal etwas vergessen – diesmal nämlich meine Mascara. Deshalb gab bei Dm auch noch mal eine neue Mascara von Max Factor, sowie den Fit Me Concealer in 15, den ich eigentlich soweit ganz gut finde.



Außerdem gab es auch weitere Drogerie-New-Ins.

Nämlich mal wieder mehrere Essies: Private Weekend, Chillato und Saltwater Happy aus der Peach Side Babe LE, sowie Hors D’oevres, den ich im L’oreal Store im Outlet Roermond ergattert habe.
Saltwater Happy mag ich total, Chillato hatte ich bisher erst auf den Fußnägeln, welche er widerlich verfärbt hat und Private Weekend ist das bessere Blanc. 



Und zuletzt aus dem Sektor Pflege und Make-Up: Mein The Body Shop Haul.
Da im Outlet in Roermond im The Body Shop alles wirklich viel, viel günstiger ist, habe ich dort auch noch ein paar Dinge mitgenommen.
Zwei Duschgele, eins in Maracuja und eins in Blaubeere, sowie eine Body Butter in Maracuja, eine Mini-Bodybutter in Moringa und die Abschmink-Butter, die so sehr gehyped wird.
Über die Gerüche müssen wir, denke ich, nicht reden – die sind immer genial. 



Wenn Ihr mir auf Instagram folgt, habt Ihr wahrscheinlich auch gesehen, dass ich bei Action und Xenos etwas eskaliert bin. 
Die Sachen werde ich Euch in einem weiteren Post vorstellen – wenn auch erst Mal nur zum Teil, da ich die großen Deko-Accessoires bei meinen Eltern lassen musste. So ein Drahtkorb – oder 4 – geht leider nicht in den Koffer :“D