Wohnzimmer-Inspiration

So langsam ist es mal wieder soweit – es muss etwas verändert werden.
Und zwar sollen die Expedits im Wohnzimmer abgewrackt werden.
Den Plan gibt es schon länger – aber wie das immer so ist, man kann ja nicht alles auf einmal kaufen.
Alles nach und nach.
Ersetzt werden sollen die Expedits durch andere Ikea-Produkte.
Und zwar Besta Regale zur Wandmontage.
Ich stelle mir das Ganze in etwa so vor:

Das Bild ist von Pinterest – leider weiss ich nicht, woher es genau stammt.

Bei uns würde nicht der Fernseher darauf stehen, da der ja bereits an der Wand hängt.
Die Konstruktion hätte ich gerne über 2 bis 2,5m an der wand entlang hängen, was 4 oder 5 Schränken entspricht.

Auch heißt das, dass viel Kram IN diese Schränke verschwinden wird (Yeahi!) und ich mich nach neuer Deko umgucken darf/möchte/muss.

Und deshalb zeige ich Euch hier nun eine kleine Wunschliste meinerseits oder auch Inspriration – was nicht heißt, dass ich jeden einzelnen Artikel kaufen werde!

(Quelle: Google)

Natürlich darf eine schöne Vase nicht fehlen, die zu vielen Arten von Blumen passt.
Ich bin schon so lange verliebt in die Vasen von Kähler Design.
Aber so etwas, da nicht ganz billig, lasse ich mir dann lieber mal zum Geburtstag schenken.

Quelle: Depot-online.de

Und da ich ein absoluter Kerzen-Freak bin und abends selten Licht an habe, außer das meiner Kerzen, brauche ich natürlich auch eine neue Auswahl an Kerzen-Haltern. Diesen hier gibt es bei Depot aktuell.

Quelle: Amazon

Diese Laterne hier von Leonardo habe ich schon so lange im Auge und sie ist auch auf meinem Weihnachts-Wunschzettel.
Die könnte ichmir toll auf dem Boden neben meiner (hoffentlich) bald neuen Wandkonstruktion vorstellen.
(Aber wehe, Ihr kauft mir die jetzt weg :“D)

Quelle: Juniqe

Natürlich darf auch Kunst nicht fehlen. Da ich mit meiner Deko und Blumen farbliche Akzente setzen möchte, bevorzuge ich da momentan Bilder, die in schwarz-weiss gehalten sind.
Den Spruch hier mochte ich schon immer 😀
Die Bilder bei Juniqe gibt es gerahmt und nicht gerahmt. Ich möchte mir ein ungerahmtes Poster bestellen, da ich gerne einheitliche Bilderrahmen habe und meine immer bei Ikea kaufe!

Quelle: Juniqe

Dieses Bild hier wäre meine Alternative – finde ich auch sehr schön und das dazugehörige Lied mag ich auch (:

Auch hier gibt es auch die ungerahmte Version und Rahmen in schwarz, weiss und Birke.
Auch bei Juniqe

Hach, ich freue mich auf meine Wohnzimmer-Neugestaltung. Aber ich muss ja auch nicht die Löcher bohren 😛

 
Quelle: Pinterest 

Wenn ich einen schönen, langen Flur hätte, würde ich dort auch ein solches Sideboard mit so viel Deko anbringen. Das ist für mich die perfekte Kombination aus Dekoration und Stauraum schaffen.

Quelle: Ikea

Außerdem plane ich, mir einen Lichtbaum selber zu machen. Allerdings sehen die fertigen entweder billig aus oder sind immens teuer. Deshalb werde ich mir bei Ikea Äste und eine große Vase kaufen und eine Lichterkette um die Äste wickeln. Das ganze soll in die rechte Ecke unseres Wohnzimmers, da, wo momentan unsere Hausbar steht. Diese soll aber umziehen.

Ich merke gerade, dass meine (künftige) Deko dann doch relativ monochrom anmutet 😀
Aber für Farbe sorgen bei uns Blumen, Sofakissen und die farbige Wand. Ich finde, das reicht. Zu bunt muss man es ja nicht haben.

Ansonsten finden sich auf meiner Liste viele Kerzen-Wünsche.
Gerade brennt bei mir Kringle Candle Warm Cotton zum ersten Mal – den brauche ich definitiv im Glas. Er riecht wie Omas frische Wäsche früher. Total „echt“.

Habt Ihr auch bestimmte Deko- und/oder Kerzen-Wünsche?

Und ganz im Stil der schwarz-weissen Deko bleibt die Schrift heute auch mal schwarz.

Mein Schminktisch

So Ihr Lieben,
 
nachdem wir jetzt fast 1 Jahr in der neuen Wohnung wohnen und fast genau so lange auch schon der Tisch hängt, schaffe ich es endlich mal – hoch motiviert, wie ich gerade bin – Euch das Schätzchen in voller „Pracht“ zu zeigen.
 
Schminktisch, Ikea, Inspo, Inspiration, Kosmetiktisch, Kosmetikaufbewahrung, Schminkaufbewahrung, Alex Ekby, Schminkspiegel, Ribba, Nagellack, Nagellackregal, Nagellackaufbewahrung, Aufbewahrung
 
Um die ganze Konstruktion nachzubauen, hatte ich in einem früheren Post schon mal alle benötigten Produkte verlinkt. Nämlich HIER.
Ich habe jetzt keine Tageslicht-LEDs in die Halterung geschraubt aber das könnt Ihr natürlich machen.
Geeignet wäre z.B. diese Birne:
Wichtig ist, dass Tageslicht-Birnen 5000K (Kelvin) oder mehr haben. Da Ihr aber nicht geblendet werden wollt, sollte sie auch keine zu hohe Watt-Zahl bzw. Lumen-Zahl haben.
Wie sich Lumen zu Watt verhält, könnt Ihr hier sehen.
 
Beleuchtet sieht mein Schminktisch so aus.
 
Wer also plant, eventuell die Beleuchtung zum Filmen zu benutzen, für den ist meine Art der Beleuchtung nicht geeignet – viel zu hell.
Das habe ich letztes Wochenende festgestellt, als ich via Skype meinem besten Freund für sein Halloween-Kostüm Schminktipps gab bzw ihm Sachen vor geschminkt habe.
(Wen es interessiert: wir haben eine Zombie-Olivia-Jones geschminkt.)
Ikea, Alex Ekby, Valter, Makeup Vanity, Schminktisch, Alex, Beauty, Frisiertisch
Die Aufbewahrung für meine Pinsel kennt wahrscheinlich jeder von seinem eigenen Schminktisch.
Es sind Ikea Blumentöpfe.
Ich habe einen Topf für Gesichtspinsel, einen für Augenpinsel, einen Behälter für Augenprodukte und einen für Lippenprodukte.
Das Regal, das man dort zum Teil sieht, ist ein Besta Regal von Ikea, das dort aber eigentlich auch nur hängt, weil wir es über hatten.
 
Ikea, Alex Ekby, Valter, Makeup Vanity, Schminktisch, Alex, Beauty, Frisiertisch
 
In der linken Schublade meines Tischs habe ich zwei Glossyboxen drin, die als Aufteilung dienen, weil ich bisher keine Antwort auf meine Frage finden konnte, welche Ikea-Einsätze von der Höhe her in meine Schubladen passen. Geht aber auch so.
Rechts habe ich alle möglichen Puder-Produkte, wie Blush, Highlighter, Kompaktpuder und andere Arten von Puder. in der Mitte befinden sich alle meine Lippenstifte, vorwiegend Mac. Und links sind meine Paletten. Die Naked 3, eine große Mac Palette, die ich individuell befülle, eine große doppelte Mac Palette für Puder und Blushes und ansonsten einzelne Lidschatten, ein Paintpot, ein Pigment und das wars schon. Lidschatten-Technisch geht da auf jeden Fall noch was, oder? 😀 Habe da auch noch einiges auf meiner Liste. Da ich aber (bewusst) nicht unbegrenzt viel Platz habe, sortiere ich auch fortlaufend immer mal wieder aus.
 
Und zu guter Letzt meine Chaos-Schublade. Hier ist alles flüssige drin. Primer, Bases, Liquid Highlighter, Foundations, Fixierspray und Fix+, Concealer, Gesichtscreme, Serum, etliche Proben und mein Augenbrauenzeug.
Was ich an der ganzen Schminktisch-Kombi mag, ist, dass sie platzsparend ist und einen nicht all zu sehr dazu verleitet, so viele Produkte anzusammeln. Gut, ja, mit mir und den Lippenstiften ist das so eine Sache – aber ich würde fast behaupten, was alles andere angeht, hält sich meine Sammlung relativ in Grenzen. Was ich bestimmt nicht behaupten könnte, wenn ich mir zwei Alex Schubladenelemente und eine Tischplatte gekauft hätte :“D
Ich hoffe, der kleine Einblick in oder Blick auf meinen Schminktisch hat Euch gefallen. 
Wenn Ihr mehr von der Wohnung sehen  wollt, inklusive Produkt-Herkunft etc. dann lasst mir gerne einen Kommentar da. (:
 
 
 
 

Planung & Inspiration: Schmink-Ecke

Hallo, Ihr Lieben!
Heute habe ich mir mal „frei genommen“. Frei von jeglicher Arbeit, Hausarbeit und Uni.
Mein Rücken macht die Strapazen der letzten Wochen nicht mehr mit.
Also liege ich auf einer Wärmflasche im Bett und versuche, mich zu entspannen.
Vorhin habe ich schon die lang-ersehnte Pretty Little Liars Christmas Episode geschaut, nachdem ich die letzten Wochen über noch mal die ganze Serie auf Netflix durchgesuchtet habe :D.
Meine Zeit danach habe ich allerdings damit verbracht, mir zu überlegen, wie ich in Zukunft meine Lacke und meine Schminke organisiere.
Ich hatte mal einen Schminktisch.
Dieser hier war von einem Amazon-Verkäufer.
Das ist noch ein Bild aus meinem WG-Zimmer. Ja – ich weiß, kein liebevoll geschossenes Bild! 😀 Damals habe ich noch nicht leidenschaftlich geinstagramt und auch brauchte ich keine komplette Schmink-Ecke für meinen Kram.
Als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, hatte der Tisch keinen richtigen Platz mehr und ich habe ihn deshalb nicht mehr benutzt.
Vor ein paar Monaten, nachdem er zu lange im Weg rum stand, habe ich ihn dann verkauft.
Konnte ja keiner ahnen, dass ich so bald wieder einen Platz dafür haben würde.
Auf der Suche nach einer Lösung zum Thema Schmink-Ecke bin ich dann bei Ikea auf einen Spiegel gestoßen, der ein sehr gutes zweites Produktfoto hatte.
Alle Rechte an diesem Bild hat natürlich Ikea.
Eine Schmink-Lösung bestehend aus verschiedenen Elementen. Das finde ich weit praktischer, als einen Tisch.
Ich füge Euch hier eine Produkt-Liste ein, damit Ihr – bei Bedarf – die Produkte schnell findet.
Der Spiegel heißt Kolja und kostet 9.99€
Dazu braucht Ihr 2x die Licht-Leiste Musik à 39€ (Edit: Die Leiste wird jetzt exklusive Leuchtmittel verkauft. Um eine Preiserhöhung zu verschleiern. Für die Leiste alleine zahlt man nun 14.99. Man benötigt allerdings pro Leiste 5 LED Birnen à 6.99. Für zwei Lichtleisten inkl. Leuchtmittel liegt man nun also bei Ca. 100 Euro.)
Dann braucht Ihr das Ekeby/Alex Ekeby/Valter Element für 44€
(ich nehme an, man kann auch andere Regal-Halterungen nehmen)
 sowie Ihr eine Ribba-Leiste à 9.99€ braucht
und den Barhocker Franklin für 29.99€.
Damit hättet Ihr alle elementaren Dinge beisammen. Es fehlen nur noch verschiedene Haken.
Ich finde diese Lösung super, zumal sie Sehr platzsparend ist!
Die benötigten Produkte für meine Schmink-Ecke werde ich auf jeden Fall kommende Woche bei Ikea besorgen. Dieses Wochenende bin ich erst mal in Köln, meinen Großeltern einen Weihnachtsbesuch abstatten, da ich das an Weihnachten selber nicht schaffen werde. Wir haben nämlich ein ordentliches Besuchs-Pensum abzufahren.
Hannover – Berlin – Kiel – Köln – Hannover
Wir wissen jetzt schon, dass wir dann erst mal die Schnauze voll haben und planen, uns bei Primark Hausanzüge zu kaufen und Silvester ganz langweilig mit Pizza-Dom (Raclette nur mit Mini-Pizzas) alleine Zuhause zu verbringen.
Es bleibt dabei: Wenn die Wohnung endlich fertig ist, gibt es auch eine Roomtour.
Das wird vor Weihnachten auf jeden Fall noch soweit sein, denn ich plane nicht, ins Chaos zurückzukehren.
Vielleicht findet ja die Ein oder Andere von Euch so auch zu einer super coolen Schmink- und Nagellack-Lösung! 😀