Zoeva Rose Golden Palette – Review & Swatches

Eine Schönheit – oder?
Lange habe ich mich zusammenreißen können, obwohl ich ausschließlich Positives über die Zoeva Rose Golden Paletten gehört hatte.
Nun durfte die Rose Golden Palette einziehen und wie erwartet ist sie wunderschön.
Aber sie ist nicht nur schön anzusehen – sie ist auch wirklich gut pigmentiert.
Wesentlich besser sogar, als man es für den Preis erwarten würde und um Welten besser, als meine MAC-Lidschatten (aber das ist auch keine Kunst).
Ein  AMU mit der Zoeva Rose Golden Palette gibt es schon auf Instagram zu sehen, falls es Euch interessiert – aber ich plane auch zu jeder meiner Paletten noch einen Beitrag, in dem es rein um ein AMU geht.

Zoeva, Palette, Rose Golden, Swatches, Swatch, review, Erfahrung, Erfahrungsbericht

In Wirklichkeit sind die Farben noch intensiver aber leider hat da der Weißabgleich irgendwie nicht mitspielen wollen – oder irgendeine andere Kamera-Funktion :“D

Ich finde den Lidschatten Foil SO toll! In der Palette sieht er viel unspektakulärer aus, als geswatched oder aufgetragen – er ist nämlich wirklich foiled vom feinsten! Makeup Geek hätte es nicht besser machen können!

Ich habe nichts schlechtes über die Palette zu sagen, außer dass ich einen matten Ton mehr schön gefunden hätte, denn ich für meinen Teil brauche immer erst drei matte Töne, um die Lidfalte anständig zu schattieren und vernünftig zu verblenden, bevor ich mit dem Glitzer anfange.

Aber dafür kann ich ja auch andere Produkte nehmen.

Ich finde, es ist eine tolle Anfänger-Palette, um die Leidenschaft für Lidschatten zu wecken, denn die Lidschatten sind weder zu wenig, noch zu viel pigmentiert und lassen sich toll verblenden.

Und mein Farbschema ist es natürlich auch total.

Das wird nicht meine letzte Zoeva-Palette bleiben, das sage ich Euch!

Urban Decay – Gwen Stefani Palette – Review & Swatches

Dieses Schätzchen hatte ich schon mal in meinem Post zu den Weihnachts-NewIns gezeigt.
Die habe ich von den Schwiegis bekommen und mich total gefreut.
Benutzt habe ich die Gwen Stefani Palette natürlich auch schon einige Male und war jedes Mal aufs Neue begeistert.

Die Qualität ist fantastisch und die Pigmentierung fast Too Much. Wenn das hier anders aussieht, mag das daran liegen, dass ich vorher schon drei andere Paletten geswatched hatte und meine Haut einfach keine Farbpigmente mehr annehmen wollte.
Wenn man mit dem Pinsel in die Farben rein geht, muss man wirklich ordentlich wieder etwas vom Pinsel abklopfen, besonders bei den Farben Punk und Danger z.B.

Und guckt Euch mal bitte die Farbe Blackout an. Wie gut ist die bitte pigmentiert. Wenn Ihr ein Gegenbeispiel sehen möchtet, dann seid Ihr herzlichst eingeladen, Euch mal meinen Post zu meinen MAC-Lidschatten anzuschauen – dort ist ein „Swatch“ von Carbon zu sehen, der mich wirklich um die 15€ trauern lässt.

Urban Decay, Gwen Stefani, Palette, Eyeshadow, Swatch, Swatches, udxgwen

Ich habe auch hier schon ein AMU mit der Palette geplant, das ich Euch noch gerne zeigen würde – bald.
Ich mag die Palette. Die Farbzusammenstellung ist toll und die Palette selber ist auch ein totaler Hingucker!
Ich hätte sie mir höchst wahrscheinlich auch noch selber gekauft – aber dass ich sie geschenkt bekommen habe, war natürlich noch besser 😀

 

Urban Decay – Naked 3 – Swatches & Review

Besser spät, als nie und für manche eine Entscheidungshilfe

Urban Decay, Naked 3, Palette, eye palette, eyeshadow, swatch, swatches, review

Wieso habe ich dieses Schätzchen bisher bloß nicht verbloggt? Oh Gott – ich Banause.
Ist sie nicht wunderschön?
Ich hatte sie schon Monate angeschmachtet, als es meinen Vater 2014 mal wieder nach Mexico City verschlug. Ich bat ihn dann flehte ihn auf Knien an, mir die Palette bei Sephora besorgen zu gehen.

Er schilderte die Situation dann in etwa so, dass er sich durch dunkle Gassen mit bewaffneten Menschen drückte und drei mal beinah ausgeraubt wurde auf seinem Weg zu Sephora.
Die Wahrheit ist aber, Sephora lag 800m die Straße runter, auf der sich auch sein Hotel befand.

Nun ja – einen Monat später gab es dann Urban Decay auch bei Douglas – habe ich ihm nicht gesagt :’D (Wusste ich auch zu dem Zeitpunkt nicht.)

Da ich grüne Augen habe (in der Sonne türkis) passt die Naked 3 Palette natürlich wie die Faust aufs Auge.

Ich finde, sie ist seeehhr gut pigmentiert und super buttrig. Krümelig finde ich sie nicht, abgesehen von der Farbe Dust. Aber ich meine – sie heißt halt auch Dust, ne. Dabei handelt es sich auch um gepressten Glitzer.

Die Palette war mir lange Zeit heilig und ich habe mich kaum getraut, sie zu benutzen, weil sie meine einzige Highend Palette war.

In letzter Zeit ist sie aber häufiger im Einsatz – ich habe mir dahingehend einen Ruck gegeben.

Und hier seht Ihr nun Swatches.

Urban Decay, Naked 3, Palette, eye palette, eyeshadow, swatch, swatches, review, strange, dust, burnout, limit, buzz, trick, nooner, liar, factory, mugshot, darkside, blackheart

Manchmal benutze ich nur Limit und Nooner, um ein bisschen die Lidfalte zu betonen. Besonders mag ich aber auch Trick und Mugshot. Ach – eigentlich finde ich alle Farben so wunderschön, dass ich mir direkt noch mehr Urban Decay Lidschatten kaufen möchte.

Ich habe geplant, bald auch mal ein AMU mit der Naked 3 zu posten, wenn Ihr daran Interesse hättet, sagt gerne Bescheid (:

Also wer mit sich hadert, ob er die Palette kaufen soll: Tut es! Ihr habt lange etwas davon. (:

Meine MAC-Lidschatten – Swatches + Review

Ihr Lieben,
Ich weiss, viele lieben die MAC Lidschatten und behaupten, es seien die besten Lidschatten überhaupt.
Ich konnte mich bisher nicht mit ihnen anfreunden, denn ich finde sie sehr wenig buttrig und irgendwie sehr hart gepresst plus wenig pigmentiert.
Vielleicht hatte ich auch bisher immer irgendwelche blöööden Montagsprodukte – denn ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Lidschatten qualitativ so „abstinken“, wenn andere Produkte der Marke so toll sind (Lippenstifte, halloooo! :D).
Ich werde Euch nun meine Lidschatten zeigen.
In meinem Besitz befinden sich gerade
Shroom, Club, Carbon und Cranberry. Sketch ist mir an Weihnachten kaputt gegangen, der blöde Sack. Und Tilt war nicht meine Farbe, den habe ich einer Freundin geschenkt.
Hier seht Ihr nun Swatches.
MAC, Mac cosmetics, eyeshadow, refill, swatch, swatches, cranberry, club, shroom, carbon, review, quality,
Um diese Swatches zu erzielen, bin ich sicher 5-8x durch den Lidschatten gekreist mit meinem Finger. Überzeugend geht anders, oder?
Besonders schlimm finde ich Carbon – ich meine: Hallooo, du bist ein schwarzer Lidschatten, dann gib doch auch Farbe ab – bitte?!
Bei dem Preis (15€ pro Refill) finde ich es echt eine Frechheit, solche Lidschatten zu produzieren.
Selbst wenn es Montagsprodukte sein sollten – alle drei. Ich lese leider sehr oft von Montagsprodukten.
Shroom ist der einzige MAC-Lidschatten, der auch Farbpigmente abgibt, den benutze ich auch gerne unter der Braue – aber die anderen drei Refills sind echt für die Tonne.
Wie Ihr seht, überzeugen mich diese Produkte der Marke MAC nicht und ich verspüre auch nicht das Verlangen, mir noch mehr MAC-Lidschatten zuzulegen. Da habe ich günstigere, bessere Marken aufgetan bzw. nutze gerne den Preisvorteil von vorgefertigten Paletten.

Merken

Meine Top 5 Beauty-Produke

Ihr Lieben,
da ich selber immer gerne neue Produkte entdecke und das meistens von Blogger- und Youtuber-Empfehlungen abhängig mache (natürlich schaue ich mir mehrere Meinungen an), dachte ich, ich zeige Euch vielleicht auch mal ein paar Produkte, die auf jeden Fall Ihr Geld wert sind.

Mein erstes Top 5 Produkt ist:
Das Shaping Powder in Emphasize von MAC aus dem Pro Sortiment.
Ich benutze es, um meinen Concealer zu setten, da mir die meisten Puder zu austrocknend sind.
Aber das Puder settet nicht nur ganz toll (bei fettiger Haut in der T-Zone eher zu schwach, eher für trockene, normale und Mischhaut), es hellt die entsprechenden Partien auch ganz toll und dezent auf.
Ich benutze das Puder nun seit einigen Monaten und bin super zufrieden mit diesem Produkt.
Gerade für die Unteraugen-Partie ist es zu empfehlen, da es nicht zu trocken ist, sodass Fältchen unschön betont werden.
Emphasize befindet sich in meiner täglichen Routine und ist von da nicht mehr wegzudenken.

Für mich ein absolutes Nachkauf-Produkt!

MAC, mac cosmetics, shaping powder, pro, pro emphasize, emphasize, swatch, review
Peach Smoothie, Creme Brulé und Cocoa Bear von Makeup Geek
Für mich DIE Lidschatten. Egal, ob ich die drei alleine benutze oder als Base für ein auffälligeres AMU – diese drei Lidschatten sollte jeder besitzen.
Mich spricht vor allem die Qualität an. Wer MAC Lidschatten kennt, weiss, dass diese ganz gut pigmentiert sind, obwohl sie häufig etwas trocken sind, was zur Folge hat, dass es öfter mal krümelt.
Bei Makeup Geek sind die Lidschatten wesentlich weniger trocken und eher buttrig und ich muss sagen, ich hatte noch nie einen einzigen Krümel unterhalb meines Auges liegen nachdem ich mein AMU gemacht habe.
Pigmentiert sind alle Refills, die ich bisher habe, noch mal besser, als die von Mac und – meiner Meinung nach – auch wesentlich schöner zu verblenden.
Das sind auch drei tolle Farben für Lidschatten-Anfänger.
(Von Bestellung bis Zustellung vergehen meiner Erfahrung nach etwa 6-12 Tage – Versand aus den USA).

Bei mir kommen nach und nach weitere Refills von MUG dazu. Klare Empfehlung!

Giorgio Armani Luminous Silk Foundation
Da ich viel Gutes gehört hatte, hüpfte die Foundation ins Körbchen.
Ja, der Preis ist happig – aber wenn man den 10% Douglas Gutschein einlöst, erleichtert das schon ein bisschen das Gewissen.
Die Deckkraft ist mittel und aufbaubar.
Auf der Haut ist die Foundation ganz leicht und rutscht nicht hin und her – selbst an wahnsinnig heißen Sommertagen, an denen ich mit dem Rad zur Rabeit gefahren bin, war alles noch an Ort und Stelle – auch nach 10 Stunden. Da ich vorher ausschließlich Drogerie-, sowie Mac-Foundations besessen habe, war ich das gar nicht gewöhnt.
Wenn ich nur mittlere Deckkraft brauche, brauche ich einen Pumpstoß, wenn ich an meinen häufig sehr roten Wangen noch etwas Deckkraft aufbauen möchte, brauche ich noch einen weiteren halben Pumpstoß. A little bit goes a long way.
Bisher habe ich noch keine bessere Foundation gefunden. Eine Review mit Bildern findet Ihr auch schon HIER auf dem Blog.
Foundation-Liebe!
MAC Pro Longwear Concealer
Im Pro Longwear Concealer habe ich wirklich ein tolles Produkt gefunden – in Kombination mit dem oben genannten Emphasize-Puder gibt es für mich nichts besseres. Der Concealer hat eine Anti-Crease-Formulierung – auf Deutsch heißt das, dass er nicht in Fältchen kriecht.
Ich muss sagen: Ohne Puder würde auch er wahrscheinlich schnell in Fältchen kriechen aber abgepudert kann er wirklich was und ist  auch nicht staubtrocken, sodass sich Trockenheitsfältchen bilden – zumindest bei mir nicht – mit meinen knapp 24 Jahren.
Er deckt alles schön ab und auch bei medium-schlimmen Augenringen ist man gut bedient, wenn man zwei Schichten aufträgt. Ich trage ihn mit meinem Miracle Complexion Sponge von Real Techniques auf, den ich natürlich vorher anfeuchte. Wer starke und dunkle Augenringe hat, dem würde ich trotzdem dazu raten, vorher einen Corrector aufzutragen.
Alles in allem aber ein toller Concealer, der auch bei Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten hat und umgerechnet auf seinen Inhalt sogar günstiger ist, als so manches Drogerie-Produkt. Mit meinem bin ich jetzt ein Jahr lang ausgekommen.
Miracle Complexion Sponge – Real Techniques
Als mein Beautyblender, den ich immer sehr gepflegt habe, seinen Geist aufgab und seinen Lebensgeist aushauchte, dachte ich, mal wieder angefixt von Jaclyn Hill, ich sollte einfach mal die günstigere Variante von Real Techniques ausprobieren.
Vorher hatte ich dies immer kategorisch ausgeschlossen, da ich schon diverse günstige Schwämme, unter anderem einen von Nanshy und den von DM, ausprobiert hatte und für schlecht befunden hatte.
Also gesagt, getan und bei Amazon bestellt.
Benutzt und begeistert gewesen.
Ich bin wirklich hin und weg von dieser günstigeren Variante. Man kann den Schwamm für gerademal 5€ erstehen und ich finde ihn sogar noch besser, als den Beautyblender. Wieso kann ich nicht so ganz genau sagen – aber er macht ein noch ebenmäßigeres Ergebnis und ist irgendwie feinporiger aber trotzdem sehr weich.
Ich kann es jedem nur empfehlen, den Schwamm zu testen.

Merken