Meine Top 5 Beauty-Produke

Ihr Lieben,
da ich selber immer gerne neue Produkte entdecke und das meistens von Blogger- und Youtuber-Empfehlungen abhängig mache (natürlich schaue ich mir mehrere Meinungen an), dachte ich, ich zeige Euch vielleicht auch mal ein paar Produkte, die auf jeden Fall Ihr Geld wert sind.

Mein erstes Top 5 Produkt ist:
Das Shaping Powder in Emphasize von MAC aus dem Pro Sortiment.
Ich benutze es, um meinen Concealer zu setten, da mir die meisten Puder zu austrocknend sind.
Aber das Puder settet nicht nur ganz toll (bei fettiger Haut in der T-Zone eher zu schwach, eher für trockene, normale und Mischhaut), es hellt die entsprechenden Partien auch ganz toll und dezent auf.
Ich benutze das Puder nun seit einigen Monaten und bin super zufrieden mit diesem Produkt.
Gerade für die Unteraugen-Partie ist es zu empfehlen, da es nicht zu trocken ist, sodass Fältchen unschön betont werden.
Emphasize befindet sich in meiner täglichen Routine und ist von da nicht mehr wegzudenken.

Für mich ein absolutes Nachkauf-Produkt!

MAC, mac cosmetics, shaping powder, pro, pro emphasize, emphasize, swatch, review
Peach Smoothie, Creme Brulé und Cocoa Bear von Makeup Geek
Für mich DIE Lidschatten. Egal, ob ich die drei alleine benutze oder als Base für ein auffälligeres AMU – diese drei Lidschatten sollte jeder besitzen.
Mich spricht vor allem die Qualität an. Wer MAC Lidschatten kennt, weiss, dass diese ganz gut pigmentiert sind, obwohl sie häufig etwas trocken sind, was zur Folge hat, dass es öfter mal krümelt.
Bei Makeup Geek sind die Lidschatten wesentlich weniger trocken und eher buttrig und ich muss sagen, ich hatte noch nie einen einzigen Krümel unterhalb meines Auges liegen nachdem ich mein AMU gemacht habe.
Pigmentiert sind alle Refills, die ich bisher habe, noch mal besser, als die von Mac und – meiner Meinung nach – auch wesentlich schöner zu verblenden.
Das sind auch drei tolle Farben für Lidschatten-Anfänger.
(Von Bestellung bis Zustellung vergehen meiner Erfahrung nach etwa 6-12 Tage – Versand aus den USA).

Bei mir kommen nach und nach weitere Refills von MUG dazu. Klare Empfehlung!

Giorgio Armani Luminous Silk Foundation
Da ich viel Gutes gehört hatte, hüpfte die Foundation ins Körbchen.
Ja, der Preis ist happig – aber wenn man den 10% Douglas Gutschein einlöst, erleichtert das schon ein bisschen das Gewissen.
Die Deckkraft ist mittel und aufbaubar.
Auf der Haut ist die Foundation ganz leicht und rutscht nicht hin und her – selbst an wahnsinnig heißen Sommertagen, an denen ich mit dem Rad zur Rabeit gefahren bin, war alles noch an Ort und Stelle – auch nach 10 Stunden. Da ich vorher ausschließlich Drogerie-, sowie Mac-Foundations besessen habe, war ich das gar nicht gewöhnt.
Wenn ich nur mittlere Deckkraft brauche, brauche ich einen Pumpstoß, wenn ich an meinen häufig sehr roten Wangen noch etwas Deckkraft aufbauen möchte, brauche ich noch einen weiteren halben Pumpstoß. A little bit goes a long way.
Bisher habe ich noch keine bessere Foundation gefunden. Eine Review mit Bildern findet Ihr auch schon HIER auf dem Blog.
Foundation-Liebe!
MAC Pro Longwear Concealer
Im Pro Longwear Concealer habe ich wirklich ein tolles Produkt gefunden – in Kombination mit dem oben genannten Emphasize-Puder gibt es für mich nichts besseres. Der Concealer hat eine Anti-Crease-Formulierung – auf Deutsch heißt das, dass er nicht in Fältchen kriecht.
Ich muss sagen: Ohne Puder würde auch er wahrscheinlich schnell in Fältchen kriechen aber abgepudert kann er wirklich was und ist  auch nicht staubtrocken, sodass sich Trockenheitsfältchen bilden – zumindest bei mir nicht – mit meinen knapp 24 Jahren.
Er deckt alles schön ab und auch bei medium-schlimmen Augenringen ist man gut bedient, wenn man zwei Schichten aufträgt. Ich trage ihn mit meinem Miracle Complexion Sponge von Real Techniques auf, den ich natürlich vorher anfeuchte. Wer starke und dunkle Augenringe hat, dem würde ich trotzdem dazu raten, vorher einen Corrector aufzutragen.
Alles in allem aber ein toller Concealer, der auch bei Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten hat und umgerechnet auf seinen Inhalt sogar günstiger ist, als so manches Drogerie-Produkt. Mit meinem bin ich jetzt ein Jahr lang ausgekommen.
Miracle Complexion Sponge – Real Techniques
Als mein Beautyblender, den ich immer sehr gepflegt habe, seinen Geist aufgab und seinen Lebensgeist aushauchte, dachte ich, mal wieder angefixt von Jaclyn Hill, ich sollte einfach mal die günstigere Variante von Real Techniques ausprobieren.
Vorher hatte ich dies immer kategorisch ausgeschlossen, da ich schon diverse günstige Schwämme, unter anderem einen von Nanshy und den von DM, ausprobiert hatte und für schlecht befunden hatte.
Also gesagt, getan und bei Amazon bestellt.
Benutzt und begeistert gewesen.
Ich bin wirklich hin und weg von dieser günstigeren Variante. Man kann den Schwamm für gerademal 5€ erstehen und ich finde ihn sogar noch besser, als den Beautyblender. Wieso kann ich nicht so ganz genau sagen – aber er macht ein noch ebenmäßigeres Ergebnis und ist irgendwie feinporiger aber trotzdem sehr weich.
Ich kann es jedem nur empfehlen, den Schwamm zu testen.

Merken

Douglas-Haul Dezember 2015 / Januar 2016

Hallo meine Lieben (:
Heute wollte ich Euch meinen Douglas-Haul zeigen und somit auch die ersten Produkte, die in meine Beauty-Ausgaben-Hochrechnung für Januar mit eingehen. Der Blogeintrag dazu wird Ende Januar/Anfang Februar erscheinen.
Ich habe mir bei Douglas etwas von meinem Weihnachtsgeld, wie auch einem Gutschein (und dem 10% Code von Frau Shopping) gegönnt.
In den Warenkorb gehüpft sind mir:
Ein neuer Pro Longwear Concealer – es wurde höchste Zeit, meiner ist nämlich so gut wie leer. Allerdings bin ich jetzt auch knapp ein Jahr damit ausgekommen, von daher kann ich über die Preis-Leistung echt nicht meckern.
MAC, Mac Cosmetics, Pro Longwear Concealer, NW15, Swatch, Review
Außerdem dufte der Mac Lippenstift Verve mit Satin-Finish mit in meinen Warenkorb.
Lipswatches findet Ihr bald in meinem Lippenstiftsammlungs-Post.
Ich habe ihn so oft in der MAC-Gruppe auf Facebook gesehen, da konnte ich nicht widerstehen.
MAC, Mac Cosmetics, Lipstick, Verve, Satin, Swatch
Da mein MAC-Bronzer auch langsam sein „Hit-The-Pan“ erreicht hat, habe ich schon länger nach einem neuen Ton zum Konturieren ausschau gehalten, der im Idealfall weniger rötlich ist. Ich habe dann mal bei The Balm zugeschlagen, da ich mit dem Mary-Lou Manizer auch sehr zufrieden bin.
Bahama Mama könnte für meinen Geschmack noch etwas aschiger sein aber er ist schon deutlich aschiger, als der Matte Bronzer von MAC – er ist aber auch viiiieeel intensiver pigmentiert, man sollte also aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt auf dem Pinsel hat.
The Balm, Bahama Mama, Bronzer, Powder, Swatch, contouring
Noch ein Produkt, das ins Körbchen durfte:
Black Opium von Yves Saint Laurent. Ich wollte es schon so lange haben, gebe aber so unglaublich ungerne Geld für Parfüm aus. Normalerweise wünsche ich mir Parfüm. Da ich aber auch noch einen Gutschein hatte, hat dieser mir dann den Kauf finanziert.
Ich liebe den Duft – der Freund sagt, ich würde riechen, wie ein wandelndes Tart von Fireside Treats von Yankee Candle. Macht nix! Das mag ich ja schließlich auch.
YSL, Yves Saint Laurent, Black Opium, Parfum, Perfume, Fragrance
Als bekennender Zoeva-Pinsel-Fan dachte ich außerdem, ich probiere mal deren Eyeliner aus, da ich schon lange mit keinem mehr so richtig zufrieden war. Die kriegen alle irgendwie den Wing nicht hin.
Ich habe ihn bisher ein mal benutzt und war sofort begeistert. Sehr präzise im Auftrag und toll zu händeln – auch für Menschen, wie mich, die dann und wann mal die Zitterei kriegen, weil sie schon wieder 6 Tassen Kaffee konsumiert haben :“D
Der Eyeliner hat eine Vertiefung dort, wo man ihn hält, was es sehr einfach macht, einen wunderbaren Lidstrich zu ziehen. Außerdem hat er eine lange, sehr feine Spitze.
Mag ich, kann ich bisher empfehlen – und bin gespannt, wie lange er anständige Farbe abgibt.
Zoeva, Cat Eye Pen, Eyeliner, Eyeliner Pen, Review
Zuletzt eine Zoeva Palette, auf die ich natürlich auf kurz oder lang auch nicht verzichten konnte, da von den Zoeva-Paletten nur geschwärmt wird.
Die Pigmentierung ist sehr gut, wenn auch nicht so stark, wie bei Urban Decay, wo man echt aufpassen muss, dass man nicht so viel Produkt erwischt, dass man es nachher nicht mehr verblenden kann. Die Pigmentierung ist jedoch besser, als bei allem anderen, was man in dieser Preisklasse so findet und mit sehr gut bis optimal zu beschreiben. Die Farben lassen sich sehr schön verblenden und sind toll zusammengestellt. Das bleibt nicht meine letzte Zoeva-Palette, zumal bald die Spectrum-Reihe rauskommt.
Da kam der Mister Burns aus dem Simpsons in mir raus, als ich das gesehen habe: „Ausgezeichnet“ :’D
Mit den Goodies sah es so kurz nach Weihnachten etwas mau aus – eins habe ich allerdings ergattern können und das ist toll. Eine Daisy-Miniatur – und obwohl es ein EDT ist, riecht es den ganzen Tag. Die Haltbarkeit ist der Wahnsinn – da können sich einige Düfte der gleichen Preisklasse noch eine Scheibe von abschneiden!
MArc Jacobs, Daisy, Miniature, Parfum, Perfume, Fragrance
Das war dann auch „schon“ mein Douglas-Haul.
Diesmal haben die Herrschaften, die sonst schneller liefern, als die Polizei erlaubt, sich echt Zeit gelassen. Bestellt hatte ich am 28.12. Geliefert wurde das ganze am 05.01.
Deshalb auch Dezember / Januar.
Aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Falls Ihr Produkte kennt, die ich mir dringend näher anschauen sollte, lasst mir gerne einen Kommentar da. (:

Merken

MAC Giambattista Valli Charlotte



Oh Gott – was herrschte da ein Hype.

 
Erst mal durchatmen.
 
Ich bin Mitglied der Mac-Addicts-Gruppe auf Facebook und mehrfach, ja, mehrfach täglich tauchten dort die gleichen Fragen auf. „Wann kommt die Kollektion raus?“ „Wo kommt die Kollektion raus?“ „Kommt die Kollektion auch zu Douglas?“ Und das ganze auf Repeat.
 
Da der Andrang auf diese Kollektion riesig zu sein schien, beschloss ich für mich, dass ich mir die Jagd sparen würde – denn meine Nerven brauche ich vielleicht irgendwann noch mal dringender, da muss mir nicht diese LE, beziehungsweise die Jagd danach,  den letzten Nerv rauben.
 
In der MAC Gruppe sah ich unterdessen, wie etliche Mädels sich die heiß begehrten Lippenstifte aus den USA kauften und teilweise über 40€ dafür bezahlten – meine Schmerzgrenze für einen LE Lippie läge bei 30€, nur mal nebenbei (und das wären mir auch nur Lippenstifte aus der Alluring Aquatic LE wert). Ansonsten denke ich mir da: Chance vertan, es wird andere LEs geben!
 
Heute Morgen dann die Schocknachricht: Giambattista Valli ist online!
Ich – aus reiner Neugier – auf die MAC-Seite, die überraschenderweise nicht mal langsam lud. Huch.
Was ist denn da los? 
 
Jeder Lippenstift war noch verfügbar.
 
Man, was habe ich Augen gemacht.
 
Und ja, ich habe es getan. Irgendwie – ich kann mir nicht erklären wieso – waren meine Finger schneller als ich. Zack, lag Charlotte (das Rot der LE) in meinem Einkaufswägelchen.
Da ich mobil bestellt habe, fielen nicht mal Versandkosten an.
 
Ich habe es also tatsächlich (TATSächlich – eine Anspielung auf einen anderen Lippie der LE) mal geschafft, einen LE Lippenstift zu ergattern, was bisher NIE vorkam.
 
Bis Ende September ist für mich aber jetzt auch erst mal Schluss, da ich diesen Monat schon so Yankee-Candle-Tart-Eskaliert bin. 
Ich habe glaube ich an die 20 Tarts gekauft, einen Signature Reed, ein kleines Jar und ein mittleres.
 
Aber für Euch lasse ich nun Bilder sprechen.
MAC Cosmetics Giambattista Valli Charlotte Matte Vergleich VS Russian Red Lipstick Lippenstift Swatch
Hier habe ich einen kleinen Vergleich für Euch von Russian Red und Charlotte. Der Unterschied ist nicht besonders groß, dennoch vorhanden. 
Ich könnte mir vorstellen, dass Charlotte Ruby Woo sehr ähnlich ist. Leider besitze ich Ruby Woo nicht – wenn das aber irgendwann der Fall ist, werde ich auch noch diesen Vergleich hier einfügen. (:
Mac Cosmetics Swatch Tragebild Giambattista Valli Charlotte
Und hier ein Tragebild. Ein schönes, relativ klassisches rot mit weniger Blauanteil, als Russian Red.
Aber für die, die keinen Lippenstift aus der LE ergattern konnten: Es ist keine Farbe, die ihr so oder ähnlich nicht im Standardsortiment findet!

Meine Lippenstift-Sammlung – Tragebilder

So, Ihr Lieben.
Ich hatte es auf Instagram versprochen und nun zeige ich Euch meine gesamte Lippenstift-Sammlung .
Ich habe vieles meiner Tante und meinem Patenkind geschenkt, was ich nicht benutzt habe, wie zum Beispiel zwei Lippenstifte von H&M, meine Lipcolor Butters (wobei ich mir die matten noch mal anschauen werde), Catrice Lippenstifte, genau wie L’Orèal Lippenstifte. Ich habe sie einfach nie getragen und deshalb sind vorwiegend Mac-Lippenstifte übrig geblieben, die ich seit zwei Jahren sammle.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Durchstöbern meiner Lippenstift-Sammlung .
Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert.
Ich lege dann einfach mal los. Von Hell nach dunkel.
MAC – Creme D’Nude (Cremesheen)
Swatch Mac, Creme D'Nude, Creme DNude, Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Lipswatch
Der erste Swatch ist auch gleichzeitig mein erster Mac-Lippenstift. Den habe ich seit zwei Jahren (nein, er ist noch nicht gekippt). Ich habe ihn damals gekauft, als in der Drogerie keine wirklich richtigen nude-farbenen Lippenstifte zu finden waren. Ich habe ihn jeden Tag getragen und finde ihn, nach wie vor, total toll.
MAC – Myth (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Myth, Swatches, Satin, Lipswatch
Gegen Myth haben viele Leute eine Abneigung, weil die Farbe bei vielen Leuten sehr „tot“ aussieht. An mir ist er etwas peachiger nude, als Creme D’Nude. Auch eine tolle Farbe – aber ich persönlich würde sagen, er ist auf jeden Fall „auffälliger“, als andere Nude-Töne. Wer ein klassisches Nude haben möchte, sollte eher zu Creme D’Nude greifen.
MAC – Creme Cup (Cremesheen)
Hier seht Ihr Creme Cup aus dem Mini Lipstick Kit. Er hat ein Cremesheen Finish und kommt an mir hell rosé nude raus. Die Farbe finde ich ganz nett, Cremesheen Finish kann ich aber nicht gut tragen, da es sich in meine tiefen Lippenfältchen absetzt.
Gerard Cosmetics – Underground
Gerard Cosmetics, Underground, Tragebild, Swatch, Review, Swatches, Lipswatch
Dieser Lippie hier ist ebenfalls neu, es handelt sich um Underground von GC. Ich bin mit ihm noch nicht warm geworden, da er sich sehr schwer auftragen lässt. Die Farbabgabe ist nicht so das Wahre. Vielleicht muss ich es noch mal versuchen, wenn wir ausnahmsweise mal über 20 Grad draußen haben. Ich werde bei dem Wetter auch zickig, der Lippenstift ist nicht der Einzige :“D Ich werde meine weiteren Erfahrungen nachtragen.
 MAC – Velvet Teddy (Matte)

Mac Cosmetics Lipstick, Lippenstift, Velvet Teddy, Swatch, Swatches, Tragebild, Lipswatch,

Velvet Teddy ist für mich ein Must-Have. Immer, wenn ich mich nicht entscheiden kann, greife ich zu Velvet Teddy. Klassische My-Lips-But-Better-Farbe. Die Haltbarkeit ist, wie bei allen matten Mac-Lippies, fantastisch. Er überdauert sogar Mahlzeiten.
MAC – Kinda Sexy (Matte)
Swatch, Mac, Cosmetics, Kinda Sexy, Matte, Lipstick, Lippenstift, Lipswatch
Und mein zweiter Nachtrag: Kinda Sexy. Ein Lippie im Matte-Finish, der sehr dezent raus kommt und wunderbar zu jedem Make-Up im Alltag tragbar ist. Man sollte jedoch immer bedenken, dass das Matte-Finish nicht wirklich feuchtigkeitsspendend ist – also am besten einen Lip-Primer benutzen, wenn ihr sehr trockene Lippen habt.
Natürlich ist auch dieses Schätzchen ohne Lipliner fotografiert, damit nichts verfälscht wird. Allgemein trage ich aber sowieso eigentlich nie Lipliner (außer bei Rebel und Russian Red), da Lippenstift bei mir nicht ausblutet.
MAC – Viva Glam II (Satin)
MACLipstickVivaGlam2
Und nun zu Viva Glam II. Der stand auch schon länger auf meiner Wunschliste. Ich mache ihn drauf und sehe…: KEINEN Unterschied zu meiner natürlichen Lippenfarbe. Wirklich. Keinen. Ich denke, Ihr könnt das auf dem Bild auch erahnen. Aber da ich meine Lippenfarbe gar nicht schlecht finde, darf auch Viva Glam II bleiben.
MAC – Twig (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Twig, Swatches, Lipswatch, satin
Twig ist relativ neu bei mir und eine wunderbare Farbe, die ich sehr lieb gewonnen habe. Werde ich definitiv noch oft tragen!
MAC – Faux (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Faux, Lipswatch, Swatches, Satin
Faux ist, neben Twig, momentan mein Liebling und ganz grandios! Eine tolle, tolle Farbe für alle Anlässe. Also, wenn Ihr ihn ergattern könnt, tut es!
NYX – Thalia (Round Lipstick)
NYX Cosmetics Lipstick Lippenstift Round Lipstick Swatch Thalia
Wer allerdings nicht so viel Geld für einen Mac-Lippenstift ausgeben möchte, ist mit Thalia von NYX sehr gut beraten. Ich würde spontan sagen, er ist das genaue Mittelding zwischen Faux und Twig, kostet nur 5€ und ist super pigmentiert. Natürlich stimmt das Finish nicht überein aber er ist auch nicht ZU glossy (das mag ich nämlich so gar nicht!). Im Internet wird er als Dupe zu Faux oder Brave gehandelt. Was Brave angeht, habe ich keine Vergleichsmöglichkeit, da ich Brave (noch) nicht mein Eigen nennen darf (Edit: Mittlerweile befindet sich Brave in meinem Besitz – ihr findet ihn direkt hier drunter), jedoch kann ich sagen, dass er Faux nicht zu 100% ähnelt. Trotzdem eine super, super tolle Farbe!
MAC – Brave (Satin)
Swatch, Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Brave, Satin, Lipswatch, Swatches
Mein erster Nachtrag zur Lippenstift-Sammlung : Vor einigen Wochen konnte ich endlich Brave ergattern. Ein wunderschöner Rosenholzton in meinem liebsten Finish, es gibt also keinen Grund, den Lippie nicht zu mögen. Die Haltbarkeit ist auch super und der Lippenstift muss nach dem Essen, wenn überhaupt, nur ein wenig aufgefrischt werden. Mac hat einfach eine tolle Farbauswahl!
MAC – Mehr (Matte)
Mac, Cosmetics, Swatch, Lipstick, Lippenstift, Matte, Finish, Mehr, Tragebild, Lipswatch, Swatches
Ich stelle fest, ich habe ein Problem :“D Mehr ist nämlich eigentlich einen Ticken dunkler als Brave. Das liegt wohl an den bescheuerten, ständig wechselnden Lichtverhältnissen. Vom eigentlichen Farbton her sind sich Mehr und Brave allerdings recht ähnlich, Mehr ist nur, wie gesagt, etwas dunkler und hat statt eines Satin Finishs ein Matte-Finish.
Ein guter Kauf! Ich kann diesen Lippenstift jedem ans Herz legen, der auf natürliche Töne auf den Lippen steht!
Essence – Barely There!
Swatch Essence Barely There! Barely There Lippenstift Lipstick
Barely There habe ich mir rein Interessehalber bei DM gekauft, da dort gerade der Aussteller zu finden war. Er ist nicht gut pigmentiert und hat eine schlechte Farbabgabe. Um das Ergebnis, siehe Swatch, erzielen zu können, musste ich den Lippenstift gefühlte 20 Minuten über meine Lippen schrubben, sonst hätte ich Euch keine Farbe zeigen können.
Über die Haltbarkeit müssen wir glaube ich nicht sprechen und auch das Finish ist nicht so sehr meins. Dennoch muss man erwähnen, dass der Lippie gerade einmal 2€ kostet und für Make-Up-Anfänger super ist. Aber nicht nur für Make-Up-Neulinge, sondern auch für Mädels, die lieber sheere Farben mögen. Da ich – für mich – der Meinung bin, dass ich, wenn ich meinen Lippenstift Sheer tragen wollte, gar keinen bräuchte, bin ich hier also raus.
MAC – Nouvelle Vogue (Matte)
Hier seht Ihr MAC – Nouvelle Vogue aus dem Mini Lipstick Kit in Nude der Nutcracker LE. Ich mag die Farbe, denn sie ist zum Glück nicht ZU quietschig. Das steht mir nämlich gar nicht. Er hat ein mattes Finish und trägt sich angenehm. Die Farbe ist nicht permanent, wird aber dann und wann repromotet.
NYX – Cannes (Soft Matte Lipcream)
NYX, Cosmetics, Soft Matte Lipcream, Cannes, Swatch, Tragebild, Lipswatch, Swatches
Nachtrag 3 zur Lippenstift-Sammlung (04.06.15):Gestern lag meine erste Soft Matte Lipcream von NYX im Briefkasten und ich habe sie auch sofort aufgetragen und den restlichen Tag spazieren getragen. Der Auftrag ist nicht ganz einfach, ich würde in jedem Fall Lipliner empfehlen! Man hat super schnell drüber gemalt. Dafür ist das Tragegefühl sehr, sehr leicht und ich habe noch nichts vergleichbares auf meinen Lippen gehabt. Auf meinen Lippen sieht die Farbe anders aus, als ich sie mir vorgestellt habe. Ich finde sie dennoch schön. Die Haltbarkeit ist top! Trinken übersteht die SMLC ohne Probleme, nach dem Essen muss aber aufgefrischt werden.
MAC – Craving (Amplified)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Craving, Amplified, Swatches, Lipswatch

Craving hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Den habe ich mir zum Geburtstag geschenkt. Ich ging zum Mac Counter und fragte nach Brave. Ausverkauft. Faux? Ausverkauft. Twig? Ausverkauft. Hmpf. Ich bin dann also zum Lippie Aufsteller gegangen und habe mich mal durchgeswatched. Am Ende bin ich mit Craving Heim gegangen. Tolle Farbe und mein erstes Amplified-Finish. Mag ich!

MAC – Amorous (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Swatch, Satin,Amorous, Lippenstift, Tragebild,Lipswatch, Swatches
Hier einer meiner Neuzugänge zur Lippenstift-Sammlung des Monats Juli. Ich habe nun angefangen, die Lichtverhältnisse dahingehend anzupassen, dass die Lippenstiftfarbe originalgetreuer rauskommt (ich werde deshalb auch noch einige Swatches austauschen). Leider fallen die Bilder dadurch ein wenig dunkel aus.
Amorous mag ich sehr, da er sich durch sein Finish angenehm trägt und außerdem einfach eine unaufgeregte Farbe hat. Besonders aber nicht all zu auffällig, also durchaus auch eine Farbe fürs Büro oder so.
NYX – Strawberry Milk (Round Lipstick)
NYX Swatch Round Lipstick Lippenstift Strawberry Milk
Ihr kennt das. Man bestellt bei Douglas, benutzt noch die tollen Gutscheine von der lieben Frau Shopping und braucht etwas, um seinen Wagen aufzufüllen, um den kostenlosen Versand zu bekommen. So kam Strawberry Milk zu mir. Ein tolles helles Pink, das ich im nahenden Frühjahr häufiger auspacken werde!
MAC – Sunny Seoul (Cremesheen)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Sunny Seoul, Swatches, Lipswatch, Cremesheen
Hier seht ihr Sunny Seoul. Meine Go-To-Schöner-Frühjahrstag-Alltags-Farbe. Wasn Wort.
Sie war nicht so richtig einzufangen, denn in der Tat sieht sie einen Titsch intensiver aus – aber auch nicht knallig pink. Cremesheen ist wirklich feuchtigkeitsspendend und deshalb auch toll für trockene Lippen geeignet.
MAC – Sushi Kiss (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Sushi Kiss, Swatches, Lipswatch, Satin
Sushi Kiss habe ich erkreiselt, weil er üüüüberall ausverkauft war letztes Jahr. Ich musste ihn haben. Ein tolles, knalliges Orange. Mich lässt es gebräunt aussehen, auch, wenn ich momentan käsig, wie eh und je bin. 😛 Ein Grund mehr, ihn zu lieben. Zugegebenermaßen erfordert dieser spezielle Farbton vielleicht ein bisschen Überwindung, denn er ist vielleicht sogar noch ein bisschen knalliger, als auf dem Bild, aber ich finde ihn wirklich klasse. Wie gut mag er erst rauskommen, wenn ich mal wieder so richtig, richtig braun bin?! 😀 Ich hoffe, ich werde es dieses Jahr erfahren.
MAC – Taupe (Matte)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Taupe, Swatches, Lipswatch, Matte
Taupe ist eine tolle Alltagsfarbe, besonders für Herbst und Winter – oder wenn man sein Make Up eher in Erdtönen gehalten hat und sich nicht sicher ist, was für einen Lippenstift man dazu wählen soll. Taupe geht immer.
Gerard Cosmetics – 1995
Gerard Cosmetics, 1995, Swatch, Tragebild, Review, Swatches, Lipswatch
 Und hier als direkter Vergleich zu Taupe:
Neu in meiner Sammlung sind zwei GC Lippenstifte. 1995 ist beinah ein exaktes Dupe zu Mac Taupe (der Unterschied ist hier hauptsächlich auf verschiedene Lichtverhältnisse an verschiedenen Tagen zu schieben) und lässt sich trotz des Semi-Matte-Finishs sehr angenehm tragen. Ich habe hier nichts zu meckern, falls Ihr also bei GC bestellen möchtet UND Mac Taupe auf Eurer Liste steht, schlagt doch zwei Fliegen mit einer Klappe.
Trinken und Snacks übersteht der Lippie, nach einer Mahlzeit müsste er jedoch aufgefrischt werden.
MAC – Whirl (Matte)
MAC, Lipstick, Mac cosmetics, Matte, Swatch, Tragebild, Lipswatch, Whirl, Whirl Lipstick
Whirl ist eine so tolle Farbe, den kann ich wirklich jedem empfehlen – uneingeschränkt!
Für ein Matte Finish ist er auch sehr cremig und trocknet nicht aus. Top!
Einer meiner Alltagshelden, seit ich ihn habe.
MAC – Verve (Satin)
Mac, Mac cosmetics, Lipstick, Satin, Swatch, Verve, Tragebild, Lipswatch
Einer meiner Neuzugänge zur Lippenstift-Sammlung : Verve mit Satin Finish. Fühlt sich auf den Lippen toll an, Haltbarkeit ist wie gewohnt und die Farbe ist wirklich toll. Ein rötliches braun – ein bisschen im 90er Stil.
Kann ich absolut weitermepfehlen, egal ob für helle oder dunkle Typen.
MAC – Hot Chocolate (Satin)
MACHotChocolate
Hot Chocolate ist meine Errungenschaft aus der Vibe Tribe LE und mein neuer Schatz (Gollum, Gollum)! So eine Farbe fehlt wirklich im Standardsortiment! Hach, wenn DER leer ist, dann weine ich – Ihr werdet mich bis Flen(n)sburg und zum Bodensee hören!
MAC – Del Rio (Satin)
MAC, cosmetics, del rio, swatch, swatches, lipswatch, tragebild, review, satin, lipstick, lippenstift
Da ist er – Del Rio, der bis vor Kurzem nur in den USA erhältlich war und den ich aus der Ferne angehimmelt habe. Hat es sich gelohnt? JA! Einer der schönsten und angenehmsten Lippenstifte in meiner Lippenstift-Sammlung!
MAC – Viva Glam Rihanna 1 (Frost)

Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Viva Glam Rihanna I, Lipswatch, Swatches, Frost

 Leider irgendwie unscharf geworden. Ich hoffe, man erkennt es trotzdem. Der VG Rihanna ist mein einziger Lippenstift mit Frost-Finish und zugleich mein einziger Lippenstift in besonderer Verpackung. Ich bin kein LE-Jäger und immer viel zu langsam. Außerdem haben wir hier in Hannover keinen Store, sondern nur einen Counter, was natürlich auch daran hindert, alle LEs in die Finger zu bekommen. Da ich kein wirklicher Glitzer-Freund bin, ist der VG Rihanna noch nicht oft zum Einsatz gekommen. Russian Red hat da immer die Nase vorn.
MAC – Charlotte (Matte)
MAc, Cosmetics, Giambattista Valli, Lipstick, Swatch, Charlotte, Tragebild, Lipswatch, Swatches, Matte, Red
Hier nun auch im Vergleich mein Charlotte aus der Giambattista Valli LE. Ein schönes, klassisches Rot mit weniger Blauanteil, als Russian Red. Trägt sich sehr angenehm aber ich würde das Finish eher als Satin bezeichnen, als Matte. Eine schöne Farbe, die man aber mit Sicherheit auch so im Standardsortiment findet.
MAC – Russian Red (Matte)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Russian Red, Red, Swatches, Lipswatch
Mein liebstes Rot, das auch für immer das liebste in meiner Lippenstift-Sammlung bleiben wird. Die Haltbarkeit ist unschlagbar, der Auftrag ist top. Es ist ganz große Liebe mit dem roten Russen und mir. Das ist auch der Grund, warum ich kaum rote Lippenstifte besitze. Keiner könnte diesen Lippie vom Thron stoßen. Hierfür kann ich Euch auch kein Dupe nennen, weil niemals ein Lippenstift, selbst, wenn er die gleiche Farbe haben sollte, an die Qualität dieses Lippies rankommen würde!
MAC – Chili (Matte)
MACLipstickChili
Hier seht Ihr Chili, der ein mattes Finish hat aber nicht zu trocken ist und sich schön gleichmäßig auftragen lässt. Ich mag ihn. Vorgestellt hatte ich ihn mir noch rostiger und ich dachte vorhin, als ich ihn aufgetragen habe, er sei Russian Red doch sehr ähnlich – im direkten Vergleich sehe ich jetzt aber, dass er doch einen Gutteil rostiger ist.
MAC – D For Danger (Matte)
Swatch, Mac, Cosmetics, MAC, Lipstick, Lippenstift, D For Danger, Matte, Lipswatch, Swatches, Red, Pink
Hier einer Meiner Neuzugänge zur Lippenstift-Sammlung von Oktober 2015. D For Danger befindet sich seit Anfang September im Standard-Sortiment. Ein tolles, etwas beeriges Rot. Aber doch irgendwie klassisch.
Wie immer bei meinen Bildern, ist die Original-Farbe minimal dunkler, leider kriegt man es aber nicht anständig eingefangen, wenn man eine anständige Belichtung haben möchte. Ich denke, ich muss mal in so etwas wie Photoshop investieren 😛
Der Lippie trägt sich auf jeden Fall angenehm und lange. Habe nichts zu meckern.
MAC – Studded Kiss (Matte)
MAC, Lipstick, Swatch, Tragebild, Studded Kiss, Matte, Lippenstift, Lipswatch
Studded Kiss habe ich nun ebenfalls ausgetauscht (das Bild), da der Lippie auf dem vorherigen Bild so ungleichmäßig aufgetragen war. Hier nun ein neues Bild. Ich finde es handelt sich hierbei um ein tolles Rot, das ideal in die kühlen Jahreszeiten passt.
MAC – Sin (Matte)
Mac, mac cosmetics, lipstick, matte, swatch, tragebild, Sin, lipswatch, swatches, dark red, burgundy, red
 Und hier noch ein Neuzugang – den habe ich zu Weihnachten von meinen Brüdern bekommen. Sin ist eine wunderschöne Farbe aber ein wenig zickig, weil der Lippie seehhr trocken ist. Schon fast Retro Matte und nicht Matte. Und ohne Lipliner verschmiert er schnell – aber kein Hinderungsgrund, wenn man es ein mal weiss, da die Farbe einfach zu schön ist.
MAC – Endless Drama (Pro Longwear Lipcream)

Mac Cosmetics Lipstick, Lippenstift, Swatch, Pro Longwear, Lipcreme, Endless Drama, Lipswatch, Swatches

Meine selten benutzte Pro Longwear Lipcreme in Endless Drama. Kurz und knapp: Nicht mein liebstes Produkt von Mac. Auch irgendwie unpraktisch im Auftrag, da sie keine Spitze hat, so wie die restlichen Mac-Lippenstifte. Das war wohl meine erste und letzte Lipcreme von Mac.
MAC – Rebel (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Rebel, Swatches, Lipswatch, Satin, Pink, Violet,
Hier seht ihr noch Rebel, den ich leider etwas ungleichmäßig aufgetragen habe – aber nach dem Zehntausendsten Swatch, nach dem man natürlich auch den Lippenstift wieder entfernen muss, lässt sich leider jeder Lippenstift nicht mehr so geil auftragen, auch wenn es Mac ist.
Rebel mag ich sehr gerne. Ein Dupe wäre Sugar Plum Fairy von WetnWild. Bekommt ihr in größeren Edeka-Märkten, bzw. Marktkauf oder via Amazon.
MAC – Evening Rendezvous (Matte)
Swatch Maccosmetics Mac Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Lippie, Evening Rendezvous, LE, Enchanted Eve, Swatches, Lipswatch, Matte, Violet
Was soll ich sagen? Geile Farbe und ich überlege ernsthaft, mir morgen früh bei Douglas ein Back Up kaufen zu gehen, sobald der Counter öffnet.
Hier auch: Die Farbe ist einen Ticken dunkler, als es auf dem Bild den Anschein macht aber es ist meine neue Lieblingsfarbe. Irgendwie sehr außergewöhnlich. Was mich nur stört, ist, dass man jeden Fingertatscher auf der LE Umverpackung sieht. Sowohl auf der Pappumverpackung, als auch auf der Hülse des Lippies. Das trübt meine Freude aber nur geringfügig.
MAC – Media (Satin)
MAC, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Tragebild, Media, Satin, Lipswatch, Swatches
Das Bild von Media habe ich nun ein mal ausgetauscht und es kommt jetzt
näher an die Original-Farbe ran, jedoch ist diese immer noch etwas dunkler und geht mehr ins lilafarbene. Dieser Lippie ist einer meiner absoluten Favoriten in meiner Lippenstift-Sammlung. Schmiert nicht und bleibt da, wo er hingehört.
MAC – Instigator (Matte)
Mac, Mac Cosmetics, Swatch, Swatches, Instigator, Lipstick, Matte, Lipswatch

 

Hier Instigator, der in Wirklichkeit einen Ticken dunkler ist. Ihn hatte ich mir eigentlich so vorgestellt, wie den Liquid Lipstick High Drama – nur etwas mehr in Richtung Lila.
Trotzdem eine coole Farbe, wenn auch nicht unbedingt alltagstauglich. Behalten werde ich ihn aber in jedem Fall.

MAC – Viva Glam Ariana Grande 1 (Matte)
MAC, Cosmetics, swatch, Swatches, Tragebild, Lipstick, Lippenstift, Matte, Viva Glam, Ariana Grande, Lipswatch
Hier der neu-erschienene Viva Glam Ariana Grande.  Er macht einen auf jeden Fall schon neugierig auf den nächsten Lippenstift, den Ariana Grande in Kooperation mit MAC heraus bringt! Trotzdem braucht man auf alle Fälle einen Lipliner, denn er ist im Auftrag nicht der gleichmäßigste Lippie, den meine Lippenstift-Sammlung beherbergt.
MAC – Leap Of Delight (Matte)
mac, leap of delight, nutcracker, sweet, holiday, le, limited edition, swatch, swatches, lipswatch, tragebild, lipstick, matte, Lippenstift, review
Man könnte meinen, ich hätte genug Farben in der Richtung. Die Antwort ist aber: Nein, habe ich nicht. Leap Of Delight aus der Nutcracker Sweet Holiday LE ist im Auftrag ein Traum, was nicht selbstverständlich ist bei dunklen Farben. (Siehe eins drüber)
MAC – High Drama (Retro Matte Liquid Lipstick) 
MAC, Mac Cosmetics, Retro Matte, Liquid Lipstick, Lipcream, High Drama, Matte, Swatch, Swatches, Lipswatch
Hier der Retro Matte Liquid Lipstick in High Drama – der bisher einzige Liquid in meiner Lippenstift-Sammlung – ich habe leider für das Foto nicht gewartet, bis er vernünftig getrocknet war und nicht mehr so ungleichmäßig aussah. Die Farbe ist für mich ein Traum – nur der Auftrag ist kompliziert und man sollte sich auf jeden Fall den passenden Lipliner anschaffen. Hier – wie immer – ohne Lipliner.
MAC – Film Noir (Satin)
Mac, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Film Noir, Swatches, Lipswatch, Satin
Und zu guter Letzt in meiner Lippenstift-Sammlung Film Noir, den ich oft in Rot-Töne mit reinmische, um eine 90er-Lippe zu kreieren. Irgendwie nennt momentan jeder jeden Lippenstift „90er-Lippe-Lippenstift“ aber für mich ist die 90er Lippe ein bräunliches rot – oder ein rötliches braun. Wie man es auch nennen mag.
Wollte ich nur mal los werden 😛
Ich würde den Lippenstift nicht im Alltag tragen. Er kommt abends oder für Karnevals-Make-Up zum Zuge.
So, das wars auch „schon“. Alle Lippenstifte meiner Lippenstift-Sammlung seht ihr aufgetragen ohne Lippenpflege darunter oder Lipliner. Ihr seht den reinen, puren Lippenstift 😛
Ich hoffe, dieser Post hat Euch gefallen, denn – um ehrlich zu sein – steckt hier besonders viel Arbeit und Zeit drin. Und aufgesprungene Lippen 😀
Natürlich wird meine Lippenstift-Sammlung fortlaufend aktualisiert!
Mich freut es, wie immer, wenn Ihr mir Euer Feedback da lasst.
Für regelmäßigere Postings könnt Ihr mir gerne auf Instagram folgen!

Merken

Merken

Insta Made Me Buy It

Einen wunderschönen Mittag Euch! 😀
Zumindest ist es gerade Mittag, während ich das hier schreibe.

Ich dachte, es wird mal wieder Zeit für einen Post, der auch mit der ursprünglichen Blog-Thematik zu tun hat.

Und da ich die letzten Tage wieder ein paar Angefixt-Käufe getätigt habe, dachte ich, es wird jetzt endlich Zeit, dass ich auch mal so einen Angefixt-Post schreibe.

Ich kam darauf, da ich mir das gepriesene Balea-Deo „Golden Moments“ gekauft habe, das von – ich glaube – JEDEM weiblichen Menschen, der auf Instagram unterwegs ist, als ein Thierry Mugler Alien-Dupe abgefeiert wurde.
(Meine Meinung dazu später oder siehe Instagram :D)

Und diese Sache mit den Essies… Auch total von Instagram angefixt… So begann das Elend.
Jetzt kam nämlich auch noch Sole Mate dazu – eine ganz tolle Herbst-Farbe, die jetzt gleich auch lackiert wird!

Es ist SO wahr, dass Instagram Bedürfnisse schafft, die vorher nicht da waren.

Bei Lippenprodukten kann ich auch so schwer widerstehen.

So fanden schon zwei Labello Lip-Butters zu mir, ein Eos und viel zu viele Mac Lippenstifte.

Außerdem sieht man ständig die Treaclemoon Duschgele und Körpercremes. Natürlich habe ich mir davon auch welche beschafft vor längerer Zeit.

Ein Nicht-Drogerie-Kauf, wobei der Wunsch nach dem Besitz trotzdem durch Instagram geweckt wurde, ist mein Zara-Tartan-Schal. Den konnte ich noch bei Ebay ergattern (für viel zu viel Geld eigentlich -.-) aber wie das halt so ist… :“D

Oh und wie rechtfertige ich nur meine erwachte Yankee-Candle-Sucht? Ich hatte mir im Frühjahr einen House-Warmer in Sun & Sand bestellt, der mir lange viiieel zu schade zum Abbrennen war.
Letztendlich habe ich ihn dann doch abgebrannt und war sehr, sehr traurig, als er leer war. Er roch soo gut <3

Momentan probiere ich mich an Votiv-Kerzen, um mich für einen neuen, winterlichen Housewarmer zu entscheiden.

Nachher werde ich vielleicht noch mal einen Abstecher zu DM machen (ist ja nicht so, als wäre ich nicht gestern erst da gewesen) und mich dort etwas umschauen. Abgesehen davon habe ich gestern bei DM Wattepads und Nagellack-Entferner vergessen, was ja mal einfach nur katastrophal ist :“D

Ich würde ZU gerne wissen, wie viel Umsatz DM durch Insta-Blogger macht – alleine mit Balea-, sowie Ebelin-Produkten.

Also nach meinem DM Besuch, ist jetzt Red Zin von Sally Hansen bei mir eingezogen, der auf Instagram – neben Ruby Do – schon ein bisschen gehyped wurde. Aber Ruby Do sah mir zu sehr nach Bahama Mama aus.

Ich zeige Euch nun mal ein paar Fotos der Instagram-Opfer-Produkte. Leider habe ich momentan – bedingt dadurch, dass wir uns von 3Z KDB auf 1Z KDB verkleinern mussten (ich bin soooooo froh, wenn wir aus dem Schimmel raus sind) – keinen anständigen Fotohintergrund. Ich hoffe, die Bilder sind trotzdem in Ordnung! (:


Jetzt habt Ihr wieder waahhnsinnig viel von meinem Blabla lesen müssen. Es ist mal wieder Zeit, Bilder sprechen zu lassen!

Balea Deo Dupe alien thierry mugler golden magic
Hier seht Ihr das auf Instagram meeega gehypte Balea-Alien-Verschnitt-Deo. 
Auf Instagram hatte ich gesagt, dass ich keine große Ähnlichkeit, abgesehen von der Vanillenote, die aber beim Deo viel stärker ausgeprägt ist, feststellen konnte.
An dem Tag hatte ich allerdings mein Alien EdP drauf.
Ohne Alien aufgetragen zu haben, muss ich sagen, KANN man eine gewisse Ähnlichkeit erschnüffeln. Trotzdem ist die Vanillenote des Deos immer noch wesentlich ausgeprägter. 
Als ich gehört habe, dass es nach Alien riechen soll, musste ich sofort los und zu DM. 
Ich bin aber schon ein bisschen enttäuscht. 
Die Wirkung des Deos ist okay.

catrice Le swatch feathered fall nagellack nail lacquer nail polish golden plum-e
Hier der Catrice LE Lack, den ich gefühlte 2 Mio. Male auf Instagram gesehen habe und jedes Mal fast geweint habe, weil ich ihn nicht ergattern konnte. Schließlich habe ich ihn doch noch ergattern können und habe ihn auch augenblicklich lackiert – Natürlich mit Base- und Topcoat. Trotzdem ließ die Tipwear (der? die? das?) nicht länger, als 2 Stunden auf sich warten und davon abgesehen, war die Trockungszeit die längste, die ich jemals erlebt habe. Alles in allem eine tolle Farbe aber eine wenig überzeugende Qualität. Für mich ist der Hype leider nicht nachzuvollziehen.

Essie Nagellack Swatch Naillacquer nail polish urban jungle fiji find me an oasis a cut above beyond cozy
Von Essie wurde ich auch ausschließlich durch Instagram angefixt. Vorher war ich eher so die OPI-Käuferin. Aber dann kam Fiji raus und mein Jagdtrieb war geweckt. Beim ersten Mal konnte ich ihn dennoch nicht mehr ergattern. Aber ich fing so langsam an, zu sammeln. Im Frühjahr habe ich mir Mint Candy Apple und Blanc zugelegt – aber erst mal Pause gemacht. Irgendwann habe ich mir noch Lilacism und Love & Acceptance bestellt. Wieder Pause. Ende Juli habe ich mir dann in Kiel Bahama Mama zugelegt, auf den ich schon immer ein Auge geworfen hatte (natürlich unterstützt von vielen Instagram-Posts). Danach ginge los. Ich habe nur noch Essie bestellt den ganzen Sommer lang :“D
Im Bild seht Ihr die Lacke, von denen ich besonders angefixt wurde: Urban Jungle, Fiji, Find Me An Oasis, A Cut Above, Beyond Cozy

Mac Cosmetics Lipstic Matte Satin Velvet Teddy Viva Glam Rihanna Russian Red Rebel Media
Hier meine Mac Lippies, die ich mir nur durch den (schlechten :P) Einfluss verschiedener Instagramer zugelegt habe: Velvet Teddy, Viva Glam Rihanna I, Russian Red, Rebel, Media.
Media habe ich bei Beautyrella gesehen und mich sofort verliebt – natürlich in den Lippenstift :’D.
Ich liebe jeden einzelnen der Lippenstifte! Also hier habe ich mich zu Recht anfixen lassen.

Maybelline Fit Me Concealer 010 10
Hier noch der Concealer, den jeder Blogger zu haben scheint. Der Fit Me Concealer in der hellsten Nuance. Den habe ich Gersten bei Rossmann gekauft, da mein Concealer Wand von NYX leer ging.
Leider habe ich ihn vorher nicht geswatched. Er ist viel, viel, viel zu dunkel für den Zweck, den er erfüllen soll. Ich benutze meinen Concealer meistens auch direkt für mein Contouring. Das heißt, dass ich damit auch quasi highlighte. Stirn, Nase, Unteraugenpartie. Das wird mir mit diesem Concealer aber leider nicht möglich sein. 
Ich verstehe nicht, warum die großen Drogerie-Marken nicht auch mal hellere Produkte herstellen. Es gibt in Deutschland SO viele Mädels mit heller Haut und dazu rechne ich mich eigentlich noch nicht mal. Ich trage bei Mac NW20 – das ist jetzt nicht wirklich sehr hell. Aber wenn der Concealer dunkler ist, als das Make Up, oder halt einfach nicht heller, als das Make Up, finde ich das einfach uncool. 
Fehlkauf. Beim nächsten Mal wieder NYX.
Im Gegensatz zu Labello-Sticks, finde ich hier die Pflegewirkung auch wirklich mehr als akzeptabel.
mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Ein gutes, solides Produkt. Und es sieht zugegebenermaßen wirklich süß aus.
Yankee Candle Diffusor Votiv Candle Season Of Peace Clean Cotton
Und mein letztes Insta-Made-Me-Buy-It-Produkt: 

Yankee Candles. Naja – mehrere Produkte.
Gestern habe ich wieder zugeschlagen. Einen Raumduft Diffusor für uns, sowie zwei Votivkerzen (Season Of Peace & Clean Cotton) und noch einen kleinen Housewarmer als Hochzeitsgeschenk bzw. Teil dessen.
Season Of Peace ist mein Lieblingsduft. Das ist schon mein zweites Votiv und in den nächsten Tagen kommt der Housewarmer an (: Freeuuude!
Ich entwickle eine klitzekleine Kerzensucht, auch hier würde ich mich gerne bei Beautyrella bedanken :“D