MAC Cosmetics Lipstick – Instigator

MAC Cosmetics, Mac, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Instigator, Matte, Swatches, Tragebild

Simultan zu meinen #notd’s oder auch dem Projekt „Jeder Essie wird lackiert“, zeige ich Euch ab jetzt auch immer kurz meine Lippen-New-Ins – nicht nur in meinem Post zur Lippenstiftsammlung, der ständig aktualisiert wird.

Hier seht Ihr Instigator, den ich mir irgendwie anders vorgestellt hatte – wie eine dunklere Version von Media, die etwas mehr in Richtung violett geht. Und nicht, wie ein intensives Milka-Schokolade-Lila.
Aber hey – trotzdem eine tolle Farbe – oder?

New-Ins Beauty – Weihnachten

So Ihr Lieben.
Ich dachte, es würde Zeit, Euch mal die Schätzchen zu zeigen, die ich zu Weihnachten bekommen habe.
Wunderbare Sachen – soviel kann ich vorweg nehmen.
Fangen wir doch einfach direkt mit einem Highlight an.
Dieses Schätzchen stand schon lange auf meiner Wunschliste – einziehen durfte er aber nicht, weil ich ihn auf meinen Wunschzettel geschrieben hatte und ja nicht wusste, ob ich ihn bekomme oder nicht :“D
Meine Brüder haben ihn mir dann geschenkt und es ist wirklich eine tolle Farbe, die ich auch noch in meinen Lippenstiftsammlungs-Post aufnehmen werde.
Heute nur wahrscheinlich nicht mehr, da ich schon den halben Tag fotografiere, Bilder bearbeite und blogge und noch absolut ungeschminkt bin, was ich aber für die Lipswatches sein müsste.
Kommt aber bald – versprochen!
Über den Lippie habe ich mich sehr gefreut und habe ihn auch gleich am 2. Weihnachtstag zum Essen und Abends zur Kölsch-Kneipen-Tour getragen.
Noch so ein Highlight, mit dem ich üüüberhaupt nicht gerechnet hätte. Diese tolle Palette hatte ich angeschmachtet und auch schon die Hoffnung aufgegeben, sie  mir selber kaufen zu können – nach Weihnachten – weil sie ausverkauft war.
Als ich sie dann auspackte, war ich umso überraschter – durchweg positiv natürlich.
Denn ich habe sie von den Schwiegis bekommen.
Die Palette hatte ich wohl mal dem Freund gezeigt, als sie frisch draußen war und Karin von Innen & Aussen darüber gebloggt hatte.
Und er hakte dann nach: „Wo gibt es die?“ „Wie heißt die?“
So, dass ich schon dachte: „Wieso fragt er? Wir wollten uns nichts schenken!“
Die Palette ist wahnsinnig gut pigmentiert und man muss richtig aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt erwischt.
Wenn Ihr sie noch ergattern könnt (urbandecay.de), dann schnappt sie Euch!
Der Preis ist wirklich gerechtfertigt.
Und zuletzt noch ein Highlight – Ihr merkt: NUR Highlights an Weihnachten.
Das All Nighter Fixing Spray von Urban Decay.
Nicht, dass ich noch mal Mac abschwöre und ein UD-Jünger werde :“D
Ich bin begeistert, mein Makeup hat sogar das Feiern überlebt und an Weihnachten zu Karnevalsmusik rumspringen. (Ja, so feiert man in Köln – zumindest im Waschsalon :“D)
Drei kleine Größen übrigens, weil die große Flasche ausverkauft war.
Mag ich und wird dann, wenn ich alle drei Flaschen irgendwann geplättet habe auch auf jeden Fall nachgekauft – weiss ich jetzt schon!
Das waren dann auch schon meine New-Ins im Beauty-Bereich, die ich so zu Weihnachten bekommen habe. Ich bin mehr als glücklich damit und benutze alle drei Produkte quasi nur noch.

MAC Giambattista Valli Charlotte



Oh Gott – was herrschte da ein Hype.

 
Erst mal durchatmen.
 
Ich bin Mitglied der Mac-Addicts-Gruppe auf Facebook und mehrfach, ja, mehrfach täglich tauchten dort die gleichen Fragen auf. „Wann kommt die Kollektion raus?“ „Wo kommt die Kollektion raus?“ „Kommt die Kollektion auch zu Douglas?“ Und das ganze auf Repeat.
 
Da der Andrang auf diese Kollektion riesig zu sein schien, beschloss ich für mich, dass ich mir die Jagd sparen würde – denn meine Nerven brauche ich vielleicht irgendwann noch mal dringender, da muss mir nicht diese LE, beziehungsweise die Jagd danach,  den letzten Nerv rauben.
 
In der MAC Gruppe sah ich unterdessen, wie etliche Mädels sich die heiß begehrten Lippenstifte aus den USA kauften und teilweise über 40€ dafür bezahlten – meine Schmerzgrenze für einen LE Lippie läge bei 30€, nur mal nebenbei (und das wären mir auch nur Lippenstifte aus der Alluring Aquatic LE wert). Ansonsten denke ich mir da: Chance vertan, es wird andere LEs geben!
 
Heute Morgen dann die Schocknachricht: Giambattista Valli ist online!
Ich – aus reiner Neugier – auf die MAC-Seite, die überraschenderweise nicht mal langsam lud. Huch.
Was ist denn da los? 
 
Jeder Lippenstift war noch verfügbar.
 
Man, was habe ich Augen gemacht.
 
Und ja, ich habe es getan. Irgendwie – ich kann mir nicht erklären wieso – waren meine Finger schneller als ich. Zack, lag Charlotte (das Rot der LE) in meinem Einkaufswägelchen.
Da ich mobil bestellt habe, fielen nicht mal Versandkosten an.
 
Ich habe es also tatsächlich (TATSächlich – eine Anspielung auf einen anderen Lippie der LE) mal geschafft, einen LE Lippenstift zu ergattern, was bisher NIE vorkam.
 
Bis Ende September ist für mich aber jetzt auch erst mal Schluss, da ich diesen Monat schon so Yankee-Candle-Tart-Eskaliert bin. 
Ich habe glaube ich an die 20 Tarts gekauft, einen Signature Reed, ein kleines Jar und ein mittleres.
 
Aber für Euch lasse ich nun Bilder sprechen.
MAC Cosmetics Giambattista Valli Charlotte Matte Vergleich VS Russian Red Lipstick Lippenstift Swatch
Hier habe ich einen kleinen Vergleich für Euch von Russian Red und Charlotte. Der Unterschied ist nicht besonders groß, dennoch vorhanden. 
Ich könnte mir vorstellen, dass Charlotte Ruby Woo sehr ähnlich ist. Leider besitze ich Ruby Woo nicht – wenn das aber irgendwann der Fall ist, werde ich auch noch diesen Vergleich hier einfügen. (:
Mac Cosmetics Swatch Tragebild Giambattista Valli Charlotte
Und hier ein Tragebild. Ein schönes, relativ klassisches rot mit weniger Blauanteil, als Russian Red.
Aber für die, die keinen Lippenstift aus der LE ergattern konnten: Es ist keine Farbe, die ihr so oder ähnlich nicht im Standardsortiment findet!