New In – Makeup Geek Contour Powder & Single Eyeshadow

Letzte Woche erreichten mich zwei weitere Produkte von Makeup Geek.

Zum einen eins der neuen Contour Powders in Infidelity und das Lidschatten Refill Cherry Cola, das bei Beautybay NIE lieferbar ist – wieso kann ich total nachvollziehen, da die Farbe ein Traum ist.

„New In – Makeup Geek Contour Powder & Single Eyeshadow“ weiterlesen

MAC Cosmetics – Viva Glam Ariana Grande

MAC, Cosmetics, Lipstick, Lippenstift, Swatch, Swatches, Viva Glam, Ariana Grande

 

Dieses Jahr hat Ariana Grande mit MAC Cosmetics kooperiert und diese wunderbare Farbe heraus gebracht.

Ab Montag (01.02.) sollten Lippenstift, sowie Gloss aus der Viva Glam Ariana Grande Edition auch bei Douglas online erhältlich sein, sowie an allen MAC Countern und in den Stores.

„MAC Cosmetics – Viva Glam Ariana Grande“ weiterlesen

MAC Cosmetics Retro Matte Liquid Lipstick – High Drama

Hallöchen Ihr Lieben,

Da Douglas momentan arg viel zu tun hat, brauchen Bestellungen mitunter auch schon mal 7, 8 Tage bis man sie in den Händen hält.
Aber hey – wie ich schon letztes Mal sagte: Hauptsache es kommt überhaupt alles und vollständig an.

So auch mein heiß ersehnter Retro Matte Liquid Lipstick von MAC in der Farbe High Drama – die dunkelste Farbe, die erhältlich ist. Momentan stehe ich auf dunkle Töne.

Das Produktdesign spricht mich jetzt nicht so direkt an, jedoch finde ich auch, dass es schlimmeres gibt. Liquid Lipsticks sind nie so schön verpackt, wie normale Lippenstifte, deshalb kann ich mit dem Design ganz gut leben.

Der Applikator hat in etwa die Form einer Raute.

MAC Cosmetics, mac, retro matte, liquid lipstick, lipcream, matte, High Drama, Swatch, Swatches

Im Auftrag ist der Liquid Lipstick eher kompliziert und verzeiht keinen Zitterer. Er trocknet ungleichmäßig, sodass man erst mal denkt, die Farbe bliebe so ungleichmäßig.
Die Fotos habe ich auch gemacht, als alles noch nicht ganz trocken war – war irgendwie doof von mir.

MAC Cosmetics, mac, retro matte, liquid lipstick, lipcream, matte, High Drama, Swatch, Swatches

Ich werde mir auf jeden Fall noch einen passenden Lipliner zulegen, da der Lipstick ohne meiner Meinung nach nicht tragbar ist.

Auf meinen Lippen ist das Produkt jetzt seit etwa eineinhalb Stunden – gekrümelt ist noch nichts, dennoch empfinde ich die Konsistenz als sehr trocken aber trotzdem irgendwie „sticky“ und ich habe das Gefühl, dass es in nächster Zeit krümeln wird. Wir werden sehen.
Ein Vorteil ist jedoch, dass sie in jedem Fall niemals verschmieren wird – niemals!

Ich werde nun mal etwas trinken und eventuell etwas essen, um zu sehen, wie die Lipcream das übersteht oder ob sie es überhaupt übersteht. Ein Update folgt danach.

Nach 5 Stunden sieht der Liquid Lipstick jetzt immer noch frisch aus, nur am inneren Lippenbereich verblasst er etwas – aber ich habe auch vorhin Käse gegessen – Fett löst ja bekanntlich Lippenstift.

Ich kann aber bisher nicht unbedingt sagen, dass die Lippenstifte eine miese Haltbarkeit haben, wie man im Vorfeld lesen konnte. Ich denke, es liegt wohl daran, dass allgemein matte Lippenprodukte nicht immer unbedingt für jeden funktionieren.
Ich habe immer noch das leichte Gefühl, dass der Liquid Lipstick in Kürze anfängt zu bröseln -aber Krümel habe ich immer noch nicht gefunden.

Der Unterschied zu den NYX Soft Matte Lipcreams ist wohl, dass man diese nicht auf den Lippen spürt – allerdings würde ich auch nicht sagen, dass die >5 Std. auf den Lippen halten.

Die MAC Liquid Lipsticks spürt man definitiv. Ich empfinde das Tragegefühl allerdings nicht als unangenehmer, als es bei den normalen matten Lippenstiften der Fall ist, wenn die etwas angetrocknet sind – und ich würde auch fast sagen, dass die Liquids weniger austrocknend sind.

Mein Fazit ist also: Mit dem richtigen Lipliner und ein bisschen Übung mit dem Applikator handelt es sich hierbei um ein schönes Produkt.
Der Preis ist natürlich nicht ganz günstig aber die Qualität empfinde ich bisher als ganz gut.
Leider sprechen mich – außer der Farbe Oh Lady – keine weiteren der Liquids an, da ich entweder die Farbe grässlich finde oder eine gleiche/ähnliche bereits als Lippie besitze.

Edit 1: Der Lippenstift hat von 11 Uhr bis 19 Uhr durchgehalten und fing erst dann an, nicht mehr schön auszusehen. Auch hat er meine Lippen nicht so stark ausgetrocknet, wie bspw. Russian Red das tut (nichts gegen Russian Red – er eist einer meiner Lieblinge!).
Edit 2: Ich habe gestern versucht, mich unter der Dusche mit Peeling abzuschminken – funktioniert für den Liquid Lipstick nicht ganz so gut. Den hat man dann überall im Gesicht. Besser ist es also, man schnappt sich vorher ein Wattepad und Abschmink-Milch. Fettcreme geht natürlich auch – wie zum Beispiel Kaufmanns-Creme.

 

Meine MAC-Lidschatten – Swatches + Review

Ihr Lieben,
Ich weiss, viele lieben die MAC Lidschatten und behaupten, es seien die besten Lidschatten überhaupt.
Ich konnte mich bisher nicht mit ihnen anfreunden, denn ich finde sie sehr wenig buttrig und irgendwie sehr hart gepresst plus wenig pigmentiert.
Vielleicht hatte ich auch bisher immer irgendwelche blöööden Montagsprodukte – denn ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Lidschatten qualitativ so „abstinken“, wenn andere Produkte der Marke so toll sind (Lippenstifte, halloooo! :D).
Ich werde Euch nun meine Lidschatten zeigen.
In meinem Besitz befinden sich gerade
Shroom, Club, Carbon und Cranberry. Sketch ist mir an Weihnachten kaputt gegangen, der blöde Sack. Und Tilt war nicht meine Farbe, den habe ich einer Freundin geschenkt.
Hier seht Ihr nun Swatches.
MAC, Mac cosmetics, eyeshadow, refill, swatch, swatches, cranberry, club, shroom, carbon, review, quality,
Um diese Swatches zu erzielen, bin ich sicher 5-8x durch den Lidschatten gekreist mit meinem Finger. Überzeugend geht anders, oder?
Besonders schlimm finde ich Carbon – ich meine: Hallooo, du bist ein schwarzer Lidschatten, dann gib doch auch Farbe ab – bitte?!
Bei dem Preis (15€ pro Refill) finde ich es echt eine Frechheit, solche Lidschatten zu produzieren.
Selbst wenn es Montagsprodukte sein sollten – alle drei. Ich lese leider sehr oft von Montagsprodukten.
Shroom ist der einzige MAC-Lidschatten, der auch Farbpigmente abgibt, den benutze ich auch gerne unter der Braue – aber die anderen drei Refills sind echt für die Tonne.
Wie Ihr seht, überzeugen mich diese Produkte der Marke MAC nicht und ich verspüre auch nicht das Verlangen, mir noch mehr MAC-Lidschatten zuzulegen. Da habe ich günstigere, bessere Marken aufgetan bzw. nutze gerne den Preisvorteil von vorgefertigten Paletten.

Merken

Meine Top 5 Beauty-Produke

Ihr Lieben,
da ich selber immer gerne neue Produkte entdecke und das meistens von Blogger- und Youtuber-Empfehlungen abhängig mache (natürlich schaue ich mir mehrere Meinungen an), dachte ich, ich zeige Euch vielleicht auch mal ein paar Produkte, die auf jeden Fall Ihr Geld wert sind.

Mein erstes Top 5 Produkt ist:
Das Shaping Powder in Emphasize von MAC aus dem Pro Sortiment.
Ich benutze es, um meinen Concealer zu setten, da mir die meisten Puder zu austrocknend sind.
Aber das Puder settet nicht nur ganz toll (bei fettiger Haut in der T-Zone eher zu schwach, eher für trockene, normale und Mischhaut), es hellt die entsprechenden Partien auch ganz toll und dezent auf.
Ich benutze das Puder nun seit einigen Monaten und bin super zufrieden mit diesem Produkt.
Gerade für die Unteraugen-Partie ist es zu empfehlen, da es nicht zu trocken ist, sodass Fältchen unschön betont werden.
Emphasize befindet sich in meiner täglichen Routine und ist von da nicht mehr wegzudenken.

Für mich ein absolutes Nachkauf-Produkt!

MAC, mac cosmetics, shaping powder, pro, pro emphasize, emphasize, swatch, review
Peach Smoothie, Creme Brulé und Cocoa Bear von Makeup Geek
Für mich DIE Lidschatten. Egal, ob ich die drei alleine benutze oder als Base für ein auffälligeres AMU – diese drei Lidschatten sollte jeder besitzen.
Mich spricht vor allem die Qualität an. Wer MAC Lidschatten kennt, weiss, dass diese ganz gut pigmentiert sind, obwohl sie häufig etwas trocken sind, was zur Folge hat, dass es öfter mal krümelt.
Bei Makeup Geek sind die Lidschatten wesentlich weniger trocken und eher buttrig und ich muss sagen, ich hatte noch nie einen einzigen Krümel unterhalb meines Auges liegen nachdem ich mein AMU gemacht habe.
Pigmentiert sind alle Refills, die ich bisher habe, noch mal besser, als die von Mac und – meiner Meinung nach – auch wesentlich schöner zu verblenden.
Das sind auch drei tolle Farben für Lidschatten-Anfänger.
(Von Bestellung bis Zustellung vergehen meiner Erfahrung nach etwa 6-12 Tage – Versand aus den USA).

Bei mir kommen nach und nach weitere Refills von MUG dazu. Klare Empfehlung!

Giorgio Armani Luminous Silk Foundation
Da ich viel Gutes gehört hatte, hüpfte die Foundation ins Körbchen.
Ja, der Preis ist happig – aber wenn man den 10% Douglas Gutschein einlöst, erleichtert das schon ein bisschen das Gewissen.
Die Deckkraft ist mittel und aufbaubar.
Auf der Haut ist die Foundation ganz leicht und rutscht nicht hin und her – selbst an wahnsinnig heißen Sommertagen, an denen ich mit dem Rad zur Rabeit gefahren bin, war alles noch an Ort und Stelle – auch nach 10 Stunden. Da ich vorher ausschließlich Drogerie-, sowie Mac-Foundations besessen habe, war ich das gar nicht gewöhnt.
Wenn ich nur mittlere Deckkraft brauche, brauche ich einen Pumpstoß, wenn ich an meinen häufig sehr roten Wangen noch etwas Deckkraft aufbauen möchte, brauche ich noch einen weiteren halben Pumpstoß. A little bit goes a long way.
Bisher habe ich noch keine bessere Foundation gefunden. Eine Review mit Bildern findet Ihr auch schon HIER auf dem Blog.
Foundation-Liebe!
MAC Pro Longwear Concealer
Im Pro Longwear Concealer habe ich wirklich ein tolles Produkt gefunden – in Kombination mit dem oben genannten Emphasize-Puder gibt es für mich nichts besseres. Der Concealer hat eine Anti-Crease-Formulierung – auf Deutsch heißt das, dass er nicht in Fältchen kriecht.
Ich muss sagen: Ohne Puder würde auch er wahrscheinlich schnell in Fältchen kriechen aber abgepudert kann er wirklich was und ist  auch nicht staubtrocken, sodass sich Trockenheitsfältchen bilden – zumindest bei mir nicht – mit meinen knapp 24 Jahren.
Er deckt alles schön ab und auch bei medium-schlimmen Augenringen ist man gut bedient, wenn man zwei Schichten aufträgt. Ich trage ihn mit meinem Miracle Complexion Sponge von Real Techniques auf, den ich natürlich vorher anfeuchte. Wer starke und dunkle Augenringe hat, dem würde ich trotzdem dazu raten, vorher einen Corrector aufzutragen.
Alles in allem aber ein toller Concealer, der auch bei Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten hat und umgerechnet auf seinen Inhalt sogar günstiger ist, als so manches Drogerie-Produkt. Mit meinem bin ich jetzt ein Jahr lang ausgekommen.
Miracle Complexion Sponge – Real Techniques
Als mein Beautyblender, den ich immer sehr gepflegt habe, seinen Geist aufgab und seinen Lebensgeist aushauchte, dachte ich, mal wieder angefixt von Jaclyn Hill, ich sollte einfach mal die günstigere Variante von Real Techniques ausprobieren.
Vorher hatte ich dies immer kategorisch ausgeschlossen, da ich schon diverse günstige Schwämme, unter anderem einen von Nanshy und den von DM, ausprobiert hatte und für schlecht befunden hatte.
Also gesagt, getan und bei Amazon bestellt.
Benutzt und begeistert gewesen.
Ich bin wirklich hin und weg von dieser günstigeren Variante. Man kann den Schwamm für gerademal 5€ erstehen und ich finde ihn sogar noch besser, als den Beautyblender. Wieso kann ich nicht so ganz genau sagen – aber er macht ein noch ebenmäßigeres Ergebnis und ist irgendwie feinporiger aber trotzdem sehr weich.
Ich kann es jedem nur empfehlen, den Schwamm zu testen.

Merken