Meine Top 5 Beauty-Produke

Ihr Lieben,
da ich selber immer gerne neue Produkte entdecke und das meistens von Blogger- und Youtuber-Empfehlungen abhängig mache (natürlich schaue ich mir mehrere Meinungen an), dachte ich, ich zeige Euch vielleicht auch mal ein paar Produkte, die auf jeden Fall Ihr Geld wert sind.

Mein erstes Top 5 Produkt ist:
Das Shaping Powder in Emphasize von MAC aus dem Pro Sortiment.
Ich benutze es, um meinen Concealer zu setten, da mir die meisten Puder zu austrocknend sind.
Aber das Puder settet nicht nur ganz toll (bei fettiger Haut in der T-Zone eher zu schwach, eher für trockene, normale und Mischhaut), es hellt die entsprechenden Partien auch ganz toll und dezent auf.
Ich benutze das Puder nun seit einigen Monaten und bin super zufrieden mit diesem Produkt.
Gerade für die Unteraugen-Partie ist es zu empfehlen, da es nicht zu trocken ist, sodass Fältchen unschön betont werden.
Emphasize befindet sich in meiner täglichen Routine und ist von da nicht mehr wegzudenken.

Für mich ein absolutes Nachkauf-Produkt!

MAC, mac cosmetics, shaping powder, pro, pro emphasize, emphasize, swatch, review
Peach Smoothie, Creme Brulé und Cocoa Bear von Makeup Geek
Für mich DIE Lidschatten. Egal, ob ich die drei alleine benutze oder als Base für ein auffälligeres AMU – diese drei Lidschatten sollte jeder besitzen.
Mich spricht vor allem die Qualität an. Wer MAC Lidschatten kennt, weiss, dass diese ganz gut pigmentiert sind, obwohl sie häufig etwas trocken sind, was zur Folge hat, dass es öfter mal krümelt.
Bei Makeup Geek sind die Lidschatten wesentlich weniger trocken und eher buttrig und ich muss sagen, ich hatte noch nie einen einzigen Krümel unterhalb meines Auges liegen nachdem ich mein AMU gemacht habe.
Pigmentiert sind alle Refills, die ich bisher habe, noch mal besser, als die von Mac und – meiner Meinung nach – auch wesentlich schöner zu verblenden.
Das sind auch drei tolle Farben für Lidschatten-Anfänger.
(Von Bestellung bis Zustellung vergehen meiner Erfahrung nach etwa 6-12 Tage – Versand aus den USA).

Bei mir kommen nach und nach weitere Refills von MUG dazu. Klare Empfehlung!

Giorgio Armani Luminous Silk Foundation
Da ich viel Gutes gehört hatte, hüpfte die Foundation ins Körbchen.
Ja, der Preis ist happig – aber wenn man den 10% Douglas Gutschein einlöst, erleichtert das schon ein bisschen das Gewissen.
Die Deckkraft ist mittel und aufbaubar.
Auf der Haut ist die Foundation ganz leicht und rutscht nicht hin und her – selbst an wahnsinnig heißen Sommertagen, an denen ich mit dem Rad zur Rabeit gefahren bin, war alles noch an Ort und Stelle – auch nach 10 Stunden. Da ich vorher ausschließlich Drogerie-, sowie Mac-Foundations besessen habe, war ich das gar nicht gewöhnt.
Wenn ich nur mittlere Deckkraft brauche, brauche ich einen Pumpstoß, wenn ich an meinen häufig sehr roten Wangen noch etwas Deckkraft aufbauen möchte, brauche ich noch einen weiteren halben Pumpstoß. A little bit goes a long way.
Bisher habe ich noch keine bessere Foundation gefunden. Eine Review mit Bildern findet Ihr auch schon HIER auf dem Blog.
Foundation-Liebe!
MAC Pro Longwear Concealer
Im Pro Longwear Concealer habe ich wirklich ein tolles Produkt gefunden – in Kombination mit dem oben genannten Emphasize-Puder gibt es für mich nichts besseres. Der Concealer hat eine Anti-Crease-Formulierung – auf Deutsch heißt das, dass er nicht in Fältchen kriecht.
Ich muss sagen: Ohne Puder würde auch er wahrscheinlich schnell in Fältchen kriechen aber abgepudert kann er wirklich was und ist  auch nicht staubtrocken, sodass sich Trockenheitsfältchen bilden – zumindest bei mir nicht – mit meinen knapp 24 Jahren.
Er deckt alles schön ab und auch bei medium-schlimmen Augenringen ist man gut bedient, wenn man zwei Schichten aufträgt. Ich trage ihn mit meinem Miracle Complexion Sponge von Real Techniques auf, den ich natürlich vorher anfeuchte. Wer starke und dunkle Augenringe hat, dem würde ich trotzdem dazu raten, vorher einen Corrector aufzutragen.
Alles in allem aber ein toller Concealer, der auch bei Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten hat und umgerechnet auf seinen Inhalt sogar günstiger ist, als so manches Drogerie-Produkt. Mit meinem bin ich jetzt ein Jahr lang ausgekommen.
Miracle Complexion Sponge – Real Techniques
Als mein Beautyblender, den ich immer sehr gepflegt habe, seinen Geist aufgab und seinen Lebensgeist aushauchte, dachte ich, mal wieder angefixt von Jaclyn Hill, ich sollte einfach mal die günstigere Variante von Real Techniques ausprobieren.
Vorher hatte ich dies immer kategorisch ausgeschlossen, da ich schon diverse günstige Schwämme, unter anderem einen von Nanshy und den von DM, ausprobiert hatte und für schlecht befunden hatte.
Also gesagt, getan und bei Amazon bestellt.
Benutzt und begeistert gewesen.
Ich bin wirklich hin und weg von dieser günstigeren Variante. Man kann den Schwamm für gerademal 5€ erstehen und ich finde ihn sogar noch besser, als den Beautyblender. Wieso kann ich nicht so ganz genau sagen – aber er macht ein noch ebenmäßigeres Ergebnis und ist irgendwie feinporiger aber trotzdem sehr weich.
Ich kann es jedem nur empfehlen, den Schwamm zu testen.

Merken

Real Techniques Miracle Complexion Sponge – Review

Nach längerer Pause (ja, ich weiss auch nicht, wieso ich so unregelmäßig blogge – aber meistens muss man ja irgend etwas neues vorstellen und ich bemühe mich momentan, mal etwas weniger zu konsumieren) melde ich mich noch mal mit einem New In und einer Review.
 
Meinen Beautyblender habe ich mittlerweile schon seit Anfang 2013 und so langsam wird er etwas porös – nicht, dass er nicht mehr zu gebrauchen wäre aber ich dachte mir, dass er dann endgültig mal in Rente gehen sollte.
 
Vor Kurzem hatte ich deshalb schon einen Blending Sponge von Nanshy gekauft, der sich allerdings als Geldverschwendung erwies. Viel zu hart. Ähnlich, wie die DM Schwämme.
 
Da meine allerliebste Youtuberin Jaclyn Hill, ihres Zeichens Verfechterin des Beautyblenders, aber schon seit einigen Wochen auf den Miracle Komplexion Sponge umgestiegen ist, dachte ich, den könnte ich ja mal probieren, zumal ich so gut wie die gleichen Produkte wie sie benutze und dachte, dass der Schwamm für die gleichen Produkte ja dann erst recht funktionieren sollte.
 
Ich schaute also auf Amazon und entdeckte, dass der Schwamm von Real Techniques ein Drittel vom Original kostet. Also 5.99€. Schnapper!
 
Nach einigen Wochen der Benutzung kann ich nun sagen:
 
Ich bin derart begeistert, dass der originale Beautyblender nun aber wirklich in Rente geschickt wird.
 
Ich liebe liebe liebe den Schwamm.
 
Er ist wesentlich härter – so was die Dichte angeht – als der Beautyblender, was den ersten Eindruck angeht, allerdings scheint das Material viel weicher, sodass der Schwamm nicht kratzt, die Haut irritiert oder einfach aus anderen Gründen nicht gut mit meinem Concealer (Mac Pro Longwear NW15) kooperiert.
 
Wer also das Geld für den originalen Beautyblender nicht ausgeben möchte, kann es sich getrost sparen und das Modell von Real Techniques kaufen!
 
Und nicht vergessen: Der Schwamm ist zum nassen Gebraucht gedacht.
 
Hier der Direktlink zum Produkt:
 
 


Hier seht Ihr die Schwämme im trockenen, dreckigen Zustand und im sauberen nassen.
Der Beautyblender plustert sich tendenziell mehr auf, als der Miracle Complexion Sponge.

Ich kann die günstige Alternative durchaus empfehlen. Gemessen am preis, hat er die Nase auch durchaus vor dem Beautyblender. 

Kaufempfehlung!