Ein Galaxy-Nails-Tutorial.

Einen wunderschönen Freitag wünsche ich Euch!
Vielleicht haben Einige von Euch – so wie ich – auch schon Wochenende.
Und was heißt das?!
Es ist Lackier-Zeit!
Da ich gerne etwas Neues ausprobieren wollte, bin ich mal auf Pinterest auf die Suche gegangen und auf dieses Design gestoßen, das ich Euch gleich vorstellen werde.
Mein erster Versuch ging leider komplett daneben, den fand ich nicht so schön.
Aber ich sage Euch erst mal, was Ihr braucht.
Einen Basecoat (optional) zum Schutz der Nägel vor Verfärbung und für längere Haltbarkeit.
Einen schwarzen Nagellack.
Einen mild-pinken (möglichst deckenden) Nagellack.
Einen blauen metallic Lack.
Einen silberfarbenen Glitzer-Topcoat, der nicht zu stark pigmentiert ist.
Einen einfachen Kosmetikschwamm – diese kleinen Dreiecke, ihr wisst?! 😀
Ich zeige Euch mal meine Lack-Auswahl.
Mein Base-Coat ist immer der Diamond Strength von Sally Hansen, den finde ich sehr gut und er schützt vor Verfärbungen!
Mein einziger schwarzer Lack ist der von P2, deshalb habe ich den genommen.
fataler Fehler, der trocknet nämlich ewig.
Memo an mich: Schwarzen Essie Lack kaufen.
Mein Duo-Chrome-Lack ist „Hello Hollywood“ von Anny, den ich sehr, sehr gut finde und auch so sehr gerne trage.
Also jeder so, wie er will.
Mein pinker Lack ist hier Status Symbol von Essie, der aber zu wenig deckend ist.
Beim nächsten Mal werde ich es mit Strawberry Margarita von OPI probieren.
Der blaue Metallic-Lack ist Blue My Mind von OPI und eignet sich hervorragend!
Und zu guter Letzt, da ich keinen wenig pigmentierten Topcoat besitze, habe ich ein paar Tropfen von Essies Beyond Cozy in einen schon sehr leeren Anny Topcoat (mini) gegeben.
Das hat wahnsinnig gut funktioniert – besser, als ich dachte!
Nun mal zur Arbeitsweise:
1. Base Coat auftragen. Trocknen lassen.
2. Grund-Farbe (schwarz) auftragen und guuuut(!) trocknen lassen.
3. Duo-Chrome-Lack auf Schwämmchen auftragen und auf den Nagel tupfen – allerdings nur stellenweise, nicht auf den ganzen Nagel. Trocknen lassen.
4. Pinken Lack stellenweise auf den Nagel tupfen mit gleicher Technik. Wichtig: Niemals Lack direkt auf den Nagel tropfen und dann mit Schwamm verteilen. Weniger Lack verwenden, als im Schritt vorher. Trocknen lassen.
5. Blauen Lack stellenweise auftupfen. Trocknen lassen.
6. Glitzer-Topcoat auftragen.
Euer Ergebnis:
Nagellack Tutorial Galaxy Nails Nägel OPI Essie P2 Anny Sally Hansen
Ich hoffe, es gefällt Euch!
Das Original-Tutorial findet Ihr hier:
Wenn Ihr das Design nach macht, dann tagt mich doch kurz, falls Ihr es auf Instagram hochladet, dann kann ich Eure Versuche auch sehen! (:
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!
 

Mein kleiner Müller-Haul

Guten Morgen Ihr! (:
Gestern Abend war Date-Night mit Kino-Besuch und vorher konnte ich noch kurz einer Müller-Filiale einen Besuch abstatten (yippieh!).
Denn in nächster Nähe gibt es hier leider keinen Müller – da muss ich schon 20 min. Auto fahren.
Und wie der Zufall es will, befindet sich der nächste Müller gegenüber des Kinos.
Leider war die entsprechende Müller-Filiale relativ geplündert – ich habe aber trotzdem drei Teile gefunden.
Zwei Teile davon in der Essence 3m-Theke!
Nämlich diese zwei Teile zum Nagel-Design – schließlich muss ich mich da auch mal ranwagen!
Essence Nail art Duo Stylist und Fächerpinsel
Ein mal habe ich einen Fächerpinsel mitgenommen – für dieses marmorierte Design und ein Dotting-Tool.
Mit beidem muss ich noch ein Wenig üben 😀
Eigentlich wollte ich von Essence auch noch diese „French-Lacke“ mit der dünnen Pinselspitze kaufen – die waren allerdings auch geplündert.
Die Catrice-Theke war leider noch keine 3m-Theke 🙁
Dabei hatte ich von den 120 Müller-exklusiven Catrice-Produkten gelesen und war totaaaal gespannt (besonders auf DIESE Palette hier!).
Aber das war wohl nix.
Dafür gab es aber eine grooooße Essie-Theke mit vielen Müller-Exklusiven Lacken!
Leider habe ich es schon wieder verpennt, davon ein Foto zu machen (ich bin ein schlechter Blogger :D).
Unter Anderem gab es die Luxe-Effects-Lacke (9.95€/Stk).
Da habe ich direkt mal A Cut Above mitgenommen, denn der stand schon länger auf meiner Wunschliste.
Aber auch hier war viel geplündert.
Hier meine Beute:
Essie A Cut Above Swatch
Wie ich finde – ein wunderschöner Lack, mit dem ich sicher viele lackierte Looks noch etwas aufpeppen kann!
Wie benutzt Ihr Eure Glitzer-Topcoats? (:
Ideen gerne an mich! 😀
Ich werde heute auch noch mal ablackieren und ein bisschen experimentieren, sobald ich meine Hausarbeit erledigt habe.
Ergebnisse gibt es dann auf Instagram, insofern diese nicht ZU schlimm sind 😀
Welche sind Eure liebsten Müller-Exklusiven Produkte von Essie, Catrice und Co.?
Ich bin immer dankbar für Kauftipps!