Essie Pastel Love LE – Mamba (inkl. Vergleiche)


Mamba 
Swatch Essie mamba pastel love LE



Hallo, Ihr Mit-Süchtigen! (Ich gehe einfach mal davon aus, weil Ihr das hier sonst aller Wahrscheinlichkeit nicht lesen würdet. Normal tendiere ich ja nicht dazu, von mir auf Andere zu schließen, jedoch liegt dieser Schluss bei Essie nah!)

Da auf Instagram Fiji mal wieder so sehr gefeiert wird, dass ich beim Scrollen nichts anderes mehr sehe, dachte ich, ich widme mal einem anderen Lack aus der momentanen LE einen Post. Und zwar dem, der höchst wahrscheinlich am ehesten übersehen wird – zu Unrecht.

Die Rede ist von Mamba. 


Kann man es noch nude nennen oder ist es schon terrakotta?
Ich denke, es ist ein dunkles, orange-stichiges Nude.


swatch essie mamba pastel love le


Mamba hat diesen Schimmer, den man von Cocktails & Coconuts oder auch Demure Vix kennt. 
Man sieht das hier auf dem rechten Bild ganz leicht – auf den Nägeln ist es aber schon nicht mehr zu sehen – auch mit dem bloßen Auge nicht. 
Finde ich persönlich ganz angenehm, da ich glänzende, sowie Metallic-Lacke meide.


    swatch essie mamba pastel love le
swatch essie mamba pastel love le fiji mint candy apple go ginza


Mit Mamba in der LE zu finden, sind Fiji (limitiert, ganz links) und Go Ginza(2. v. l.), sowie Mint Candy Apple (2. v. r.), welche sich beide im Standardsortiment befinden.
Eine tolle Farbauswahl, liebes Essie-Deutschland-Team!
In meiner Auswahl – und somit auf meinen Bildern – fehlt lediglich Need A Vacation, welcher in der LE vorhanden ist, sich jedoch nicht in meinem Besitz befindet.
Ich habe Euch den Lack auf Amazon verlinkt, er ist Prime-Bestellbar und hat natürlich den breiten Pinsel (EU-Version).

Natürlich habe ich Euch Mama auch noch mit anderen Lacken aus meinem Schatzkästchen verglichen.



Vergleich Mamba Lady Like Demure Vix Spin The Bottle Perennial Chic


Hier seht ihr einmal, welche Lacke das sind. Für alle Leute mit Sehschwäche (da gehöre ich auch dazu) ein mal v.l.n.r.: Cocktails & Coconuts, Spin The Bottle, Mamba, Demure Vix und Lady Like.

Außerdem in der Nahaufnahme noch ein mal mit Perennial Chic.


Vergleich Mamba Lady Like Demure Vix Spin The Bottle Perennial Chic
Rechts: Spin The Bottle, Mamba, Perennial Chic


Ich habe Mamba über die Catrice-Gel-Base lackiert und mit dem Gel-Topcoat versiegelt.

Ich hatte immer Probleme mit Bläschen-Bildung und hätte schreien können.
Nicht nur wegen der Bläschen, auch wegen enormer Trockenzeiten (>6 Std. bis der Lack Stoßfest war und ich meine Hände wieder benutzen konnte).
Was soll ich sagen? Ich habe ja lange keine Catrice-Nagelprodukte mehr gekauft, weil ich wirklich unzufrieden war – hier lohnt es sich aber definitiv! Beide Daumen hoch, hätte ich mehr Daumen, dann auch mehr Daumen hoch. Mein zuletzt lackierter Lack hat 5 volle Tage gehalten – er hätte länger gehalten aber er musste Platz machen für Mamba.


Aber diesbezüglich werde ich noch mal eine Extra-Review schreiben. Das sollte nur ein kleiner Tipp am Rande sein.

Ich komme in jedem Fall zu dem Schluss, dass Mamba ein toller, toller, außergewöhnlicher Lack ist, der super trocknet und kein bisschen zickig ist. 
Kaufempfehlung!

Der Link oben führt Euch zur prime-bestellbaren EU Version von Mamba.


Macht’s gut! (:






Essieliebe! Flowerista LE + Vergleiche aus dem Standardsortiment

Hallöchen Ihr Lieben!
Heute vor der Vorlesung habe ich noch „schnell“ mein Päckchen von Kaydee Cosmetics & Nails bei der Post abgeholt – endlich. 
Danach kam ich prompt 10 Minuten zu spät zur Vorlesung – eigentlich ja gar nicht meine (Un-)Art. 
Was man für seine Essies – besonders die neue Flowerista LE – nicht alles in Kauf nimmt, nicht wahr?
 
Ich habe mich also nach meinen Vorlesungen direkt hingesetzt und dachte, ich verblogge Euch die Lacke der Flowerista LE mal, damit Ihr Euch schon frühzeitig, nämlich bevor die LE in den Einzelhandel kommt, entscheiden könnt, welchen Lack Ihr haben wollt.
 
Kein großes Gerede, es folgen Bilder!
 
 
Essie Flowerista LE Blossom Dandy Perennial Chic Petal Pushers
 
Hier seht Ihr also erst mal die Schätzchen, die ich vorhin aus dem DHL-Shop befreit habe.
Sie nennen sich „Perennial Chic“, „Flowerista“, „Blossom Dandy“& „Petal Pushers“. Und zusammen sind sie die Flowerista LE mit Abstrichen.
In dem Vierer-Mini-Cube fehlen also die Farben „Garden Variety“ – ein Türkis-Ton mit Petrol-Einschlag würde ich sagen – und „Picked Perfect“. Garden Variety habe ich noch bestellt, da ich keine solche – oder ähnliche – Farbe habe, auf Picked Perfect habe ich mal ganz dezent und bewusst verzichtet.
 
Was auffällt: Alle Lacke, die ich heute lackiert habe, sind wesentlich deckender, als die Lacke aus dem Standardsortiment, die ich lackiert habe. Keine Schlierenbildung o.Ä. und deckend in einer Schicht. Auch wenn ich mit dem Mini-Pinsel noch üben muss.
 
 
Blossom Dandy vs. Mint Candy Apple Vergleich Swatch MCA LE Flowerista
 
Hier seht ihr lackiert Mint Candy Apple und Blossom Dandy. Na, welcher ist welcher?
(liegend seht ihr auf dem einen Bild Mint Candy Apple, Blossom Dandy und Fashion Playground v.l.n.r.) Also auch mit dem bloßen Auge erkenne ich wenn nur einen minimalen Farbunterschied. Der kann aber auch eingebildet sein.
MCA – Zeige- und Ringfinger. Blossom Dandy – Mittel- und kleiner Finger.
 
Blossom Dandy deckt tatsächlich etwas besser und lässt sich schöner lackieren, was aber auch daran liegen könnte, dass mein Mint Candy Apple schon über ein Jahr alt ist und für einen Monat letztes Frühjahr auf dem Balkon gewohnt hat, open air, weil ich ihn dort vergessen habe.
 
Ich finde nicht, dass man sich Blossom Dandy zulegen muss, wenn man schon Mint Candy Apple besitzt. Blossom Dandy ist minimal bläulicher – das wars aber auch schon.
Essie Flowerista Vs Bahama Mama LE Swatch Review Vergleich
Flowerista vs. Bahama Mama
Also hier haben wir definitiv keinerlei Ähnlichkeit. Zum Vergleich trotzdem ganz gut.
Ich finde die Farbe Flowerista toll und werde mir, insofern ich ihn wenn die LE raus kommt, bei DM zu greifen kriege, auch noch in groß kaufen.
Er hat leichte Blasen geworfen, weil ich vorher Glitzer-Lack drauf hatte und mit Peeling-Entferner ablackiert habe. Ist also meine Schuld, nicht die des Lacks.
Perennial Chic Flowerista LE Essie Spin The Bottle Vergleich Swatch Review
 
Hier seht ihr Spin The Bottle und Perennial Chic.
Perennial Chic ist etwas dunkler und mehr apricotfarben, wohingegen Spin The Bottle, zumindest im direkten Vergleich, einen Schuss mehr rosa abbekommen hat.
Ich finde, die perfekte Analogie ist Mac Creme D’nude vs. Mac Myth. 
 
Ähnlich und – ohne Frage – beide schön aber nicht gleich. In groß werde ich mir Perennial Chic jedoch wahrscheinlich eher nicht holen. 
Petal Pushers Cocktail Bling Essie Vergleich Dupe Review Swatch
 
Und hier direkt nebeneinander auf einem Nagel präsentiert: Cocktail Bling und Petal Pushers.
 
Petal Pushers ist eine gute Ecke dunkler und viiiiieeel schöner zu lackieren  – er hat die richtige Konsistenz, während Cocktail Bling seeehr wässrig ist.
Also falls ihr überlegt habt, Cocktail Bling zu kaufen, schaut Euch lieber mal Petal Pushers an. Ein toller Lack!
(Die Autokorrektur schreibt jedes mal Metal statt Petal und ich muss es 10x zurück ändern – aaaahhhh Ausraster!)

 
Garden Variety werde ich Euch an dieser Stelle, zusammen mit anderen Frühlingslacken, auch noch vorstellen, sobald er mich erreicht hat.