Clean Up – How To? Ein Mini-Tutorial

Hallo Ihr Lieben!
Da ich absolut kein Mensch mit ruhiger Hand bin (Koffein!), war ich ja sowas von begeistert, als ich vor eineinhalb Jahren heraus fand, dass es sowas wie Clean Ups gibt.
Und ICH hatte mich immer gefragt, wie diese Nagel-Mädels alle SO sauber lackieren können 😀
Ich habe dann nicht lange gefackelt und mir sofort ein Pinselset bestellt.
Nämlich dieses hier: Nailfun Pinselset
Mehr zu den Pinseln später.
So musste ich nur noch den Pinsel in den Nagellackentferner tunken und konnte alles, was beim Lackieren daneben gegangen war 1A beseitigen.
Eine Erleuchtung!
Ich benutze seit einiger Zeit den Nagellack-Entferner-Topf mit dem Schwamm von Ebelin – das klappt für mich ganz gut.
Ich habe dann also vorhin lackiert – und mir auch keine Mühe gegeben, es ordentlich zu machen, mal davon abgesehen, dass mein Urban Jungle(hier in der EU Version zu bekommen – Nummer 319) , den ich lackiert habe, sowieso schon sehr zäh ist und dadurch nicht unbedingt leichter zu lackieren.
Essie Urban Jungle Clean Up Tutorial
Also: Ich bin wirklich, wirklich kein Experte im sauber lackieren, wie Ihr seht!
Und ohne Clean Up würde ich wahrscheinlich oft den Nagellack einfach komplett wieder runter schrubben, wenn zu viel daneben gegangen ist.
Essie Urban Jungle Clean Up Tutorial
Wie Ihr seht, klappt das Ganze ziemlich gut. Die Pinsel finde ich auch für den Preis wirklich ganz gut. Zwar standen dann und wann mal Haare ab – diese habe ich dann aber einfach abgeschnitten. Das Set enthält Pinsel verschiedener Größen, was ganz praktisch ist, denn so findet glaube ich jeder für sich den geeigneten Pinsel. Ich nehme manchmal diesen hier und manchmal einen etwas breiteren (der war gerade nicht auffindbar). Damit kriegt man ein sauberes, gepflegtes Ergebnis hin.
Was ich wichtig finde, ist zu wissen, dass man nicht zu feste aufdrückt beim reinigen, sondern lieber mit leichter Hand ein paar Mal mehr die betroffene Stelle reinigt.
Essie Urban Jungle Swatch Clean Up Tutorial
Und so sehen meine Nägel dann aus, wenn ich fertig bin.
Auch wenn Ihr mit dem Farblack nicht an den hinteren Teil der Nagelhaut gekommen seid, solltet Ihr mit dem Pinsel trotzdem dort entlang fahren, sodass auch kein Topcoat mehr bis an die Nagelhaut ran kommt. Sonst fängt der Nagellack genau dort an, sich abzulösen.
Wenn ich mit dem Clean Up fertig bin, öle ich meine Nagelhaut noch und feddich!
Eigentlich ganz einfach, oder? (:
Naja, zugegebenermaßen habe ich auch dafür einige Versuche gebraucht, bis ich es wirklich ordentlich hinbekommen habe. Aber mit einem kleinen bisschen Übung bin ich mir sicher, kriegt es jeder hin.
Viel Spaß beim Üben! (:

Daily Make Up Routine

Hallo Ihr Lieben.

Heute gibts mal ganz was anderes von mir. Nämlich eine Art Routine oder fast schon ein Tutorial.
Und man sieht auch Teile meines Gesichts. Wahnsinn.

Ich fange direkt mal an!
Ikea, Schminktisch, Kosmetiktisch, Hollywood Spiegel, Mac, Urban Decay, Naked 3, HTC One M8 Rose Gold, Essieliebe, Essie Sammlung
 Was man also für mein Tages-Make-Up braucht, ist einen Hang dazu, mehr anzusammeln, als man aufbrauchen kann und – naja. Pinsel und Make Up halt 😀 Den Rest seht Ihr ja dann gleich.
Balea Aqua Creme, Serum, Pflege, Review

Ich beginne immer damit, mein Gesicht zu reinigen und einzucremen. Zuerst benutze ich meine Tagescreme und wenn diese eingezogen ist im Anschluss das Serum, das die absolut perfekte Make-Up-Unterlage ist!

Auch hier warte ich, bis alles eingezogen ist.



Danach kommen diese drei Produkte zum Einsatz.

Erst der Primer (links) und dann trage ich entweder erst den Highlighter auf und dann die Foundation oder ich mische beides miteinander. (Siehe nächstes Bild)


Mac Studio Sculpt NW 20, NYX Liquid Illuminator Sunbeam

So sieht das dann aus, wenn ich beide Produkte auf meinem Handrücken mische.


Mac Studio Sculpt NW 20 Nanshy Flawless Foundation Brush


Mit diesem Pinsel trage ich das Gemisch auf – aufgetragen siehe mittleres Foto. Man erkennt nur einen leichten Glow, meinetwegen könnte der Effekt noch stärker sein – aber gut.
Die Foundation Brush von Nanshy ist fantastisch! Hat mich keine 10€ gekostet und ist einer der besten, sich in meinem Besitz befindlichen, Pinsel.


Mac Pro Longwear Concealer NW 15


Als nächstes kommt mein Concealer zum Einsatz (heute Pro Longwear von Mac, sonst auch schon mal NYX Concealer Wand). Den verwende ich in einer Nuance heller, als meine Foundation. Er ist nicht so hell, wie bspw. das Select Cover Up von Mac in NW15, also kauft Euch solche Produkte besser am Mac Counter, nachdem Ihr die genaue Farbe kennt.
Den Concealer Trage ich auf: In einer Art Dreieck unter den Augen, auf dem Nasenrücken, sowie auf der unteren Stirnpartie, dem Kinn, unter der Nase und nach der Verwendung des Bronzers auch nochmal auf den unteren Wangen bis runter zum Kieferknochen, um einen stärkeren Kontrast zwischen den zwei Produkten zu kreieren.

Meinen Concealer sette ich momentan mit dem Catrice Prime And Fine Puder, womit ich ganz zufrieden bin – für den Preis von 4.95€ allemal.

Mac Harmony Powder Blush Rouge Swatch Bronzer Konturieren

Zum Konturieren/Bronzen benutze ich momentan das Harmony Power Blush von Mac, plane aber doch, in naher Zukunft mal einen aschigeren Ton zu kaufen. 
Das Produkt trage ich auf dem Wangenknochen (wichtig: nicht darunter!) auf – auch in einer Art Dreieck. Nach hinten zum Haaransatz breiter, als vorne. 
Außerdem konturiere ich am kompletten Haaransatz großzügig entlang, sowie die Gesichtskonturen am Hals.

Mac Powder Blush Breath Of Plum Zoeva Blush Brush

Als nächstes kommt mein liebstes Blush zum Einsatz: Mac Breath Of Plum.
Eine schöne, dezente Farbe. Mag ich. Zum Auftragen benutze ich einen Zoeva Pinsel.
Mac Paint Pot Lets Skate Swatch

Dann Prime ich quasi mein Lid mit einem Paint Pot, da sonst mein Lidschatten gerne schon mal in meiner Lidfalte verschwindet. 
Let’s Skate ist ein nude mit Schimmer.
Habe ich jetzt etwa seit einem Jahr, benutze ich immer wenn ich Lidschatten auftrage und wie ihr seht, habe ich noch eine Menge Produkt.


Mac Highlighter Mineralize Skinfinish Soft & Gentle


Noch schnell ein bisschen Highlight auf die obere Wannenpartie, die Nase, unter der Nase und aufs Kinn aufgetragen und weiter gehts.


Brow Routine Naked 3 Kiko Mascara Misslyn Augenbrauen Stift


Dann mache ich mir normal die Brauen – momentan mit einem Stift von Misslyn. Anschließend trage ich Lidschatten auf. Diesmal habe ich die drei matten Töne aus der Naked 3 Palette benutzt. Strange, Limit und Nooner, da ich ja so nur meinen Alltag bewältigen möchte und mal kein Drag-Make-Up brauche heute. Es soll also schlicht bleiben. Pinsel für mein Augenmakeup sind 3 Stück von Zoeva. (Große Liebe)

Meine Mascara ist seit über 3 Jahren die Kiko Luxurious Lashes. Ich mag Waterproof nicht und das hier ist die beste! 


NYX Setting Spray Dewy Finish

Hiermit übersteht mein MakeUp problemlos den Tag, ohne abends all zu fies auszusehen. Vor allem sitzt meine Foundation auch noch auf der Nase, trotz Brille. Gut, zumindest um die 6 Stunden lang – aber da hilft ansonsten wahrscheinlich nur Baukleber.

Dupe Mac Cosmetics Taupe P2 020 Brown Perfect Look Pencil


Und zuletzt die Lippen, die ich heute mit dem P2 Perfect Look Lipliner in Brown, sowie Taupe von Mac geschminkt habe. Die sind sich fast 1:1 ähnlich. Die beiden rechten Bilder zeigen übrigens beide Taupe – nur bei anderen Lichtverhältnissen.
Ich entscheide mich zumeist jeden Tag für einen anderen Lippenstift – heute war es Taupe.


So und das wars „auch schon“ ja, ich klatsche mir jeden Tag viele Produkte ins Gesicht aber ich verrate euch was: Ich schminke mich nicht jeden Tag, bevor ich rausgehe. Manchmal gehe ich einfach, gruselig, wie ich bin, vor die Tür und niemand von Euch würde mich je erkennen.
Sogar meine eigene Mutter findet, ich bin 2 verschiedene Personen in geschminkt und ungeschminkt. ;D

Ich hoffe, Ihr habt ein schönes verlängertes Pfingst-Wochenende bei nicht all zu schlechtem Wetter!





(Falls Ihr es immer schon mal wissen wolltet: An solch einem Blogpost arbeitet man gute drei Stunden.)









Ein Galaxy-Nails-Tutorial.

Einen wunderschönen Freitag wünsche ich Euch!
Vielleicht haben Einige von Euch – so wie ich – auch schon Wochenende.
Und was heißt das?!
Es ist Lackier-Zeit!
Da ich gerne etwas Neues ausprobieren wollte, bin ich mal auf Pinterest auf die Suche gegangen und auf dieses Design gestoßen, das ich Euch gleich vorstellen werde.
Mein erster Versuch ging leider komplett daneben, den fand ich nicht so schön.
Aber ich sage Euch erst mal, was Ihr braucht.
Einen Basecoat (optional) zum Schutz der Nägel vor Verfärbung und für längere Haltbarkeit.
Einen schwarzen Nagellack.
Einen mild-pinken (möglichst deckenden) Nagellack.
Einen blauen metallic Lack.
Einen silberfarbenen Glitzer-Topcoat, der nicht zu stark pigmentiert ist.
Einen einfachen Kosmetikschwamm – diese kleinen Dreiecke, ihr wisst?! 😀
Ich zeige Euch mal meine Lack-Auswahl.
Mein Base-Coat ist immer der Diamond Strength von Sally Hansen, den finde ich sehr gut und er schützt vor Verfärbungen!
Mein einziger schwarzer Lack ist der von P2, deshalb habe ich den genommen.
fataler Fehler, der trocknet nämlich ewig.
Memo an mich: Schwarzen Essie Lack kaufen.
Mein Duo-Chrome-Lack ist „Hello Hollywood“ von Anny, den ich sehr, sehr gut finde und auch so sehr gerne trage.
Also jeder so, wie er will.
Mein pinker Lack ist hier Status Symbol von Essie, der aber zu wenig deckend ist.
Beim nächsten Mal werde ich es mit Strawberry Margarita von OPI probieren.
Der blaue Metallic-Lack ist Blue My Mind von OPI und eignet sich hervorragend!
Und zu guter Letzt, da ich keinen wenig pigmentierten Topcoat besitze, habe ich ein paar Tropfen von Essies Beyond Cozy in einen schon sehr leeren Anny Topcoat (mini) gegeben.
Das hat wahnsinnig gut funktioniert – besser, als ich dachte!
Nun mal zur Arbeitsweise:
1. Base Coat auftragen. Trocknen lassen.
2. Grund-Farbe (schwarz) auftragen und guuuut(!) trocknen lassen.
3. Duo-Chrome-Lack auf Schwämmchen auftragen und auf den Nagel tupfen – allerdings nur stellenweise, nicht auf den ganzen Nagel. Trocknen lassen.
4. Pinken Lack stellenweise auf den Nagel tupfen mit gleicher Technik. Wichtig: Niemals Lack direkt auf den Nagel tropfen und dann mit Schwamm verteilen. Weniger Lack verwenden, als im Schritt vorher. Trocknen lassen.
5. Blauen Lack stellenweise auftupfen. Trocknen lassen.
6. Glitzer-Topcoat auftragen.
Euer Ergebnis:
Nagellack Tutorial Galaxy Nails Nägel OPI Essie P2 Anny Sally Hansen
Ich hoffe, es gefällt Euch!
Das Original-Tutorial findet Ihr hier:
Wenn Ihr das Design nach macht, dann tagt mich doch kurz, falls Ihr es auf Instagram hochladet, dann kann ich Eure Versuche auch sehen! (:
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!