Drogerie-Lipliner und MAC-Lipstick Matches

Hallöchen Ihr Lieben. 

Ich dachte, ich swatche heute mal meine Lipliner für Euch. Und zwar ausschließlich Produkte, die Ihr in der Drogerie bekommt und die es auch noch in der Art gibt bzw. umverpackt gibt.

Angefangen habe ich oben mit einem Liner von Trend It Up, einem von Beyu und einem von Essence.

 Von der Haltbarkeit gefällt mir der von Essence am besten, danach der von Trend it Up und dann der von Beyu, weil letzterer einfach sehr cremig und wenig wischfest ist.

Als zweites zeige ich Euch meine beiden Manhattan-Liner. Den Manhattan 59Y habe ich irgendwann mal bei Maren (ehemals Beautypeachiii) gesehen und fand ihn toll. Den nutze ich auch regelmäßig und ich bin der Meinung, dass er ein gutes, kostengünstiges Dupe zu Mac Soar ist. Die Haltbarkeit ist wirklich richtig, richtig gut. 

Der 56S Liner ist neu in meinem Besitz und hält genau so gut, wie sein Kollege, er ist allerdings ein wenig glitzrig/schimmerig. 

  

Nächster Posten: Meine NYX-Liner, die ich auch sehr gut finde, außerdem ist die Farbauswahl natürlich sau gut!

Hier besitze ich nicht nur zwei farbige Liner, sondern auch den Wonderpencil, mit dem man kleine Patzer ausgleichen kann (aber wirklich nur kleine) und der sich auch als hautfarbener Liner zur normalen Umrandung eignet, wenn man gerade keinen passenden Farbton da hat. 

Die Haltbarkeit ist auch hier super.

Nun zu meinen P2-Linern, die ich qualitativ auch recht gut finde – erst recht für den Preis.

Ich besitze noch einen Liner in der alten Verpackung und zwei Liner in der neuen Verpackung. Ich bilde mir ein, dass ich die neue Formulierung lieber mag, da sie länger haltbar ist aber das kommt wohl auch immer auf den dazu getragenen Lippenstift an.

Und hier seht Ihr nun, zu welchen Lippenstiften ich welchen Lipliner benutze. Brown von P2 passt meiner Meinung nach am besten zu Velvet Teddy. Zu Whirl und Kinda Sexy trage ich ehrlicherweise eigentlich gar keinen Lipliner. Zum einen, weil ich bisher keinen passenden habe und zum anderen, weil die Lippenstifte auch ohne Lipliner sehr gut halten.

 Zu meinen Rosenholz-Tönen habe ich eine große Auswahl an Liplinern. Zu Brave nutze ich am liebsten den Manhattan 59Y, da er Brave etwas dunkler macht. Das gefällt mir an mir besser, Soft Berry und auch Manhattan 56S passen aber farblich tendenziell besser.

Deep Purple nutze ich zu Rebel und Currant habe ich mir zu Evening Rendezvous gekauft, wobei er auch sehr gut zu Sin geht. Zufalls-Glücksgriffe, da man im Internet leider keine aussagekräftigen Swatches findet. 

Zu meinen drei dunkelsten Farben passt wenn überhaupt nur der P2 Aubergine Liner. Wobei dieser für Instigator auch zu hell ist. Ich werde dann wohl doch nicht um einen Liner von MAC drum herum kommen. 

Aber eh man ohne einen Lipliner bei so dunklem Lippenstift vor die Tür geht, ist es wohl besser, einen etwas zu hellen zu nehmen, als gar keinen.

Vielleicht konnte Euch der Post helfen (: 

Sobald sich meine Lipliner weiter vermehrt haben, kann ich gerne noch mal ein Update zu diesem Post machen. (:

 

 

Ein Gedanke zu „Drogerie-Lipliner und MAC-Lipstick Matches“

  1. Hey, das ist ein großartiger Post und genau das, was ich gesucht habe. Ich habe da mal eine Frage an dich: Und zwar habe ich vor Kurzem "Amorous" von Mac geschenkt bekommen und suche nun nach einem passenden Lipliner dafür, weil ich es einfach lieber mag, vorher einen aufzutragen. Ich habe in dem Post zu deinen Mac-Lippis gesehen, dass du Amorous ebenfalls hast. Könntest du mir einen passenden Lipliner aus dem günstigeren Preissegment empfehlen? Oder hast du generell eine Ahnung, welcher passen könnte, ohne die Lippenstiftfarbe allzu sehr zu verfälschen? Das wäre super! 🙂
    Liebste Grüße, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.