Green Monday – Couscous Salat mit Gurke, Tomate, Feta und Frühlingszwiebeln

Moin Moin, wie der Norddeutsche sagt. (Nicht, dass ich mich da dazu rechnen würde.)
Komischerweise denken die Hannoveraner, sie seien Norddeutsche. Mhm. Vielleicht fällt das Fach Geografie in Niedersachsen eher mau aus.

Aber genug von den philosophischen Themen des Tages, denn ich habe nach Ewigkeiten noch mal ein neues Rezept für Euch.
Geklaut habe ich das der lieben Nora (Vielen Dank, falls Du das liest! :D) und die hat es der Mutter Ihres Freundes entwendet.
Also ein überliefertes Rezept – quasi.


Für den Sommer und warmes Wetter ist es auf jeden Fall das perfekte Rezept. Ob solo oder zum Grillen.

Auf Eure Einkaufsliste muss:

Eine Packung Couscous
Tomatenmark
Granatapfelsaft oder Grenadine (ich habe Grenadine benutzt)
2 Zitronen oder Limetten
4-5 große Tomaten
1 Gurke
1 Feta
1 Bund Frühlingszwiebeln
(Auf Wunsch Minze)


Ich habe also zwei Tassen (ca. 2x100g) Couscous „gekocht“. (In der Anleitung zum Couscous kochen steht immer, man solle Wasser im Topf kochen und dann das Couscous dazu tun. Ich mache Wasser im Wasserkocher heiß und übergieße dann das Couscous in einer Schüssel mit der benötigten Menge Wasser. Geht genau so gut.)
Dann habe ich mich ans Schnippeln gemacht. Die Tomaten klein, die Gurke klein (möglichst wirklich klein) und die Frühlingszwiebeln klein. Zwischendrin habe ich ein bisschen geweint. (Frühlingszwiebeln, natürlich!)
Ach ja – der Feta kommt natürlich auch nicht als Block in den Salat.

Das Dressing habe ich wie Folgt gemacht: Saft von min. 1 Zitrone/ 1 1/2-2 Limetten, ordentlich Tomatenmark (etwa 1/4 Tube) und zwei gute Schüsse Grenadine, natürlich könnt Ihr hier auch Granatapfelsaft nehmen, ich hatte allerdings sowieso Grenadine da, weshalb ich den genommen habe.
Dann kommen natürlich Salz und Pfeffer dazu und Minze nach Belieben.

Fertig ist der sehr erfrischende Salat für einen heißen Sommertag oder -Abend!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.