Meine NYX-Sammlung – Produkt-Review

Auf Instagram hatte ich dieser Tage ein Bild meiner NYX-Sammlung gepostet und gefragt, ob Ihr zu manchen Produkten gerne mal eine Review hättet.

Also: Dann mal los.


NYX Cosmetics Concealer Wand Pore Filler Review Setting Spray Lipliner Eyeshadow Blush Mauve Deep Purple Sahara Iced Mocha


Mein erstes NYX-Produkt habe ich Anfang September 2014 gekauft. Eigentlich waren es direkt zwei Produkte. Den Pore Filler, sowie den Concealer Wand (CW01 Porcelain). Kurz darauf folgte noch der Lip Liner 808 Deep Purple, den ich passend zu Rebel von Mac gekauft habe.

Aber zuerst mal zum Pore Filler – den benutze ich, wenn ich mich schminke (ca. 4 Tage die Woche), eigentlich immer, um kleine Unebenheiten auszugleichen. Man kann ihn mit dem PoreFessional von Benefit vergleichen, nur, dass das Pendant von NYX etwa die Hälfte kostet. 
Die Konsistenz des NYX-Produkts ist etwas „fester“ aber qualitativ und wirkungstechnisch steht er dem teureren Produkt, meiner Meinung nach, in nichts nach. 
Ich benutze ihn auch gerne auf der Nase, um gerade dort mein Make-Up haltbarer zu machen – Brillenträger kennen wahrscheinlich dieses Ärgernis. 
Der Preis liegt bei 15.99€.

Verstärken könnt Ihr die Haltbarkeit außerdem mit dem Setting Spray, das ich als meine Entdeckung des Jahres 2015 feiere. Unglaublich, wieviel besser Make-Up dadurch aussieht und wieviel besser es hält. Ich habe das Spray mit dem Dewy Finish – ich bin ja da etwas Jaclyn-Hill-geschädigt, deshalb muss alles immer dewy und glowy sein. Mit mattem Finish ist das Setting Spray allerdings auch erhältlich.
60ml kosten 10€

Um mal mit Teint-Produkten fortzufahren: Ich besitze auch einen Concealer von NYX, nämlich den Concealer Wand in CW01 Porcelain. Bei Mac trage ich – zum Vergleich – eine NW15 bis NW20, wobei der Concealer Wand sich zu beiden Farbtönen sehr hell verhält – also top für alle hellhäutigen Menschen. Die Deckkraft ist mittel und aufbaubar. Der Concealer Wand ist schon mein zweiter. 
Der Kostenpunkt ist hier 6.99€ – also wirklich nicht zu teuer. 

Außerdem besitze ich einen Blush in der Farbe Mauve – meiner Meinung nach das schwächste Produkt von NYX, das sich in meinem Besitz befindet. Er kostet 6.99€ – also ein angemessener Preis – leider wird mein Blush beim Auftrag schnell fleckig wenn man nicht aufpasst. Die Pigmentierung ist ziemlich hoch für einen Blush dieser Preisklasse – ich würde glatt sagen, dass die Pigmentierung höher ist, als bei bspw. Mac-Blushes, mein Geschmack ist es aber nicht, denn ich schichte lieber, als von Anfang an auszusehen, wie ein Geburtstagsclown.
Vom Kauf abraten kann ich allerdings nicht direkt, denn die Pigmentierungs-Intensität ist Geschmacksache.

Den einzigen Lipliner, den ich von NYX besitze, kann ich euch absolut empfehlen. Ich hatte nach einem preisgünstigen Lipliner, passend zu Rebel von Mac, gesucht, denn 20€ für einen Lipliner wollte ich nicht ausgeben. Ich habe die perfekte Farbe gefunden und das für 4.99€ – top! Die Haltbarkeit ist super und was möchte man mehr von einem Lipliner?! Der Farbton nennt sich 808 Deep Purple.

Nun zu meinem Lippie-Liebling Thalia, dem Round Lipstick. Dieser kostet 4.99€, ist toll pigmentiert und die Haltbarkeit ist besser, als man sie beispielsweise aus der Drogerie kennt. Die Farbe ähnelt ein wenig Faux von Mac. Mag ich, kann ich empfehlen!

Mein neuster Zugang ist der Born To Glow Liquid Illuminator in der Farbe 01 Sunbeam – benutze ich nun immer gemischt mit Foundation oder unter der Foundation. 
Zuerst dachte ich, die Glitzerpartikel seien sehr grob und hatte die Befürchtung, dass mich irgendwer kopfüber an die Decke hängt, so als Discokugel-Ersatz. Blieb aber aus – wahrscheinlich nur aus dem Grund, dass es tatsächlich nur nach einem dezenten Glow aussieht, statt Glitzer-Face. Jaclyn Hill wäre begeistert. Gekostet hat dieser Highlighter 8.99€ – wer noch nach einem halbwegs preisgünstigen Highlighter, der auch etwas taugt, sucht, der sollte sich dieses Produkt zulegen. Erhältlich in zwei Farbtönen.

Hier noch einer meiner 3000000 Brauenstifte. Leider ist der Farbton Taupe nicht wirklich taupe, sondern eher rotbraun. Uncool. Ich brauche einen aschigeren Ton. Konsistenz und Haltbarkeit sind aber top! Kostenpunkt: 5.99€

Und zuletzt habe ich noch 3 Lidschatten.
Der erste ist ein Nude Matte Shadow in der Farbe Dance The Tides. Eine gute Alternative zu Cocoa Bear von Make Up Geek, falls Ihr nicht in den USA bestellen wollt – der NYX Lidschatten ist zwar einen Ticken heller, aber auch mindestens genauso gut pigmentiert. Schön buttrig und krümelt nicht, was ich sehr schätze. Der Preis liegt bei 5.99€
Meine anderen beiden Lidschatten sind zwei Single Eyeshadows in den Farben Sahara und Iced Mocha. Sahara ist eine Champagner-farbene Highlighter-Farbe (auf dem Douglas-Produktbild mutet die Farbe rosa an, ist aber nicht so. Eher ins beigefarbene rein) und Iced Mocha ist angeblich ein Dupe zu Macs Satin Taupe, was ich aber nach der ersten Benutzung schon stark bezweifelt habe. Qualitativ zwei tolle Lidschatten, die ihren Preis von 5.99€ mehr als wert sind.

Um mal zu einem Schluss bzw. Fazit zu kommen: NYX Produkte empfinde ich als qualitativ eher hochwertig (die Lidschatten sind weniger krümelig, als die von Mac und kosten einen Bruchteil) und die Kosten pro Produkt halten sich in Grenzen. Ich besitze kein Produkt, von dem ich so wirklich abraten kann und bin mit meinen Produkten soweit sehr zufrieden. Der Highlighter, Pore Filler sowie das Finishing Spray befinden sich in meiner täglichen Routine, der Concealer wechselt sich mit dem Pro Longwear von Mac ab.
Ich werde definitiv noch einige Produkte von NYX testen und wünsche mir von Herzen, dass NYX seine gesamte Product-Range auch in Deutschland launched. Das wäre ganz wunderbar, denn in den USA gibt es einige Produkte, auf die ich ganz scharf bin. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen: Die Soft Matte Lipcream in Stockholm, Istanbul und Milan, der Wonderstick in Light (zum Konturieren gedacht), der Illuminator in Ritualistic und Enigmatic & nicht zuletzt die Tame And Frame Tinted Brow Pomade in Blonde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.