Review – MAC Waterweight Foundation

Die MAC Waterweight Foundation
MAC, Waterweight Foundation, Tragebild, Swatch, Swatches,

Heute möchte ich Euch meine neueste Errungenschaft in Sachen Foundations zeigen.

Preis und Bezugsquelle

Die Waterweight Foundation von MAC habe ich während der 20% Aktion bei Douglas gekauft. Da ich sie schon länger haben wollte, konnte ich bei einem Preis von – dann – 28€ nicht mehr nein sagen.

Farbauswahl

Bestellt habe ich die Farbe NW20. Eigentlich liege ich genau zwischen NW15 und NW20, benutze aber dennoch meistens NW20, da ich sowieso immer helleren Concealer benutze und sonst im Sommer doch noch mal jede Foundation in einer dunkleren Ausführung bräuchte.

Zwar gibt es die Waterweight Foundation auch in Nuancen, wie NW13 & NW18, was es auch nicht bei jeder MAC Foundation gibt aber ich bin mit NW20 bisher immer so gut gefahren, dass ich dachte, ich bleibe einfach dabei.

MAC, Waterweight Foundation, Tragebild, Swatch, Swatches,

Eigenschaften der Waterweight Foundation

Sie verfügt über einen SPF (Sun Protection Factor -> zu Deutsch Lichtschutzfaktor – aber SPF klingt halt cooler. ) von 30. Wenn Ihr Eure Haut vor dem vorzeitigen Altern schützen wollt, ist das auf jeden Fall gut, wenn der eingebaute Lichtschutzfaktor so hoch ist. Solltet Ihr aber eine Foundation haben wollen, mit der Ihr auch zu einem bestimmten Anlass fotografiert werdet, sollte die Foundation besser keinen SPF oder maximal einen von 15 haben, denn sonst reflektiert die Foundation bei mit Blitzlicht aufgenommenen Bildern sehr stark und man sieht aus, wie ein Gespenst.

Dies gilt allerdings nur für Foundation. Die Tagespflege darunter kann so viel LSF haben, wie Ihr wollt.

Das jetzt aber nur als Hinweis.

Zur Deckkraft kann ich sagen, dass sie eher leicht ist aber durchaus aufbaubar. Ich trage mit meinem Buffer Pinsel eine Schicht auf, was ungefähr zwei Tropfen entspricht. Wenn meine Rötungen im Wangenbereich wieder lautstark nach Aufmerksamkeit schreien, baue ich dort die Deckkraft ein wenig auf.

Wie die reine Foundation aufgetragen aussieht, ohne Primer, ohne nichts, nur mit Tagespflege darunter, das könnt Ihr hier unten links sehen.

MAC, Waterweight Foundation, Tragebild, Swatch, Swatches,

Auf dem rechten Bild sind dann auch Concealer, Puder etc. pp. aufgetragen.

Ich habe nicht das aller feinste Hautbild der Welt, finde die Foundation für mich aber dennoch gut. Bei extrem großporiger Haut kann ich mir aber vorstellen, dass das Ergebnis vielleicht nicht wird, wie gewünscht.

Für welchen Hauttyp?

Allgemein würde ich sagen, dass die Waterweight Foundation sich für normale Haut, sowie trockene (Misch-)haut eignet. Das Finish ist gesund und glowy/dewy – meiner Meinung nach sogar noch stärker, als das der Armani Luminous Silk Foundation.

Deshalb würde ich bei zu Glanz neigender Haut auch eher von dieser Foundation abraten.

Ich persönlich habe festgestellt, dass die Waterweight Foundation bei mir zum Beispiel in Kombination mit dem Fix+ von MAC sehr schnell speckig wird, obwohl ich eher zu Trockenheit neigende Mischhaut habe. Mit dem All Nighter von Urban Decay verträgt sie sich aber.

Mein Fazit

Ich habe schon einige MAC Foundations besessen. Den Matchmaster, das Studio Fix Fluid, das Studio Sculpt und nun die Waterweight Foundation.

Das, was mich an den ersten drei Foundations immer störte war, dass sie sich absetzen. Und zwar nicht nach 12 Stunden, was vollkommen in Ordnung wäre. Sondern nach 2, 3 Stunden – was gar nicht geht in meinen Augen.

Die Haltbarkeit war einfach nicht die beste, zwar etwas besser, als es Drogerie-Foundations sind, dennoch keine 35€ wert. Aber definitiv nicht!

Ich war die letzten eineinhalb Jahre der Meinung: MAC kann einfach keine Foundations.

Aber da ich ja kein nachtragender Mensch bin, wollte ich der Waterweight Foundation, auch nach den vielen guten Rezensionen, noch eine Chance geben, da mich einfach auch die Formulierung und das Finish ansprachen.

Und was ich sagen kann: Ich wurde nicht enttäuscht! Die Haltbarkeit ist top, das Finish gefällt mir wahnsinnig gut und vor allem sieht diese Foundation so natürlich aus, dass ich auch nur mit einer aufgetragenen Schicht rausgehen könnte, ohne anderweitig geschminkt zu sein, denn obwohl sie kleine Unregelmäßigkeiten kaschiert, sieht man sie nicht.

Momentan benutze ich die Waterweight Foundation tatsächlich noch etwas lieber, als meine große Liebe, die Luminous Silk Foundation.

(Eventuell hat das etwas damit zu tun, dass sie mit den 20% auch nur die Hälfte gekostet hat für den gleichen Inhalt :P)

Also: Wenn Ihr normale oder zur Trockenheit neigende Haut habt und etwas natürliches sucht, dass leichte Makel kaschiert, dann solltet Ihr der Waterweight Foundation von MAC vielleicht eine Chance geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.