Review – Urban Decay Beached Bronzer

UD, Urban Decay, Beached Bronzer, Bronzed, Swatch, Swatches

Nachdem ich vor einiger Zeit schon die Verpackung der Beached Bronzer von Urban Decay auf Instagram bei Trendmood gesehen habe, war mir klar, dass ich dieses Schätzchen allein schon wegen des Designs brauche.

Ich würde mir gerne das Design der Vorderseite in riiiieeesig ausdrucken und übers Bett hängen. Das macht wirklich Lust auf Sommer.

UD, Urban Decay, Beached Bronzer, Bronzed, Swatch, Swatches

Bestellt habe ich die dunklere der beiden Farben, da die hellere Farbe – Sun Kissed – auf Swatches online rötlicher anmutete, als die Farbe Bronzed.

Auf der Rückseite der Umverpackung ist der Tipp vermerkt, dass dieser Bronzer optimal zum Konturieren geeignet ist. Wieso ich das nur bedingt unterschreiben würde, erfahrt Ihr gleich.

UD, Urban Decay, Beached Bronzer, Bronzed, Swatch, Swatches

Hier habe ich den Beached Bronzer von Urban Decay neben anderen sich in meiner Sammlung befindlichen Bräunungs-Pudern geswatched.

Wie Ihr schon erahnen könnt, ist auch der dunklere Farbton relativ rötlich und für gelbliche (MAC NC) Typen – meiner Meinung nach – nicht zum Konturieren geeignet. Zum Aufwärmen des Gesichts für einen sommerlichen Look ist dieses Produkt allerdings absolut der richtige Kandidat.

UD, Urban Decay, Beached Bronzer, Bronzed, Swatch, Swatches, VS, Versus, Vergleich, Makeup Geek, Infidelity, The Balm, Bahama Mama, Bare Minerals, Skinny Dip, MAC, Matte Bronzer

Auch wenn oft das Gegenteil behauptet wird: Warme Typen sollten auch mit warmen bis neutralen Tönen konturieren, da kühle Töne aussehen können, als hätte man Dreck im Gesicht. The Balm Bahama Mama ist ein schöner neutraler Ton, während Infidelity von Makeup Geek für mich als warmen Typ zu kühl ist, um das Konturpuder alleine zu benutzen. Ich mische es also meistens mit einem wärmeren Ton, um diesen abzukühlen.

An etwas dunkleren, wärmeren Typen könnte ich mir den Beached Bronzer in Bronze toll als Konturfarbe vorstellen – aber zum Aufwärmen ist es für jedermann ein toller Ton, um diesen richtigen „sunkissed“ Look zu erreichen, auch wenn eigentlich der hellere Ton der Beached Bronzer diesen Namen trägt.

Zur Konsistenz kann ich sagen, dass sie seidig ist aber nicht zu buttrig. Er lässt sich sehr gleichmäßig auftragen, ohne fleckig zu werden. Genau so, wie es sein soll. Die Pigmentierung hat ein tolles Mittelmaß, sodass er auch für Makeup-Anfänger gut zu händeln ist.

Das einzige, was eventuell etwas irritabel ist, ist der Geruch, der leicht streng ist, wenn man mit der Nase nah an den Beached Bronzer ran geht. Aber da kann man ja auch wieder das Positive drin sehen, denn das Produkt scheint nicht mit künstlichen Duftstoffen versetzt zu sein, welche hautirritationen auslösen könnten.

Rundum handelt es sich hier um ein wirklich schönes Produkt – von außen, wie auch von innen.

Von mir gibt es daher eine absolute Kaufempfehlung für dieses tolle Produkt!

Bekommen könnt Ihr es HIER.

Und auch HIER.

Und liebes Urban Decay-Team, falls Ihr das lest: Ich hätte unheimlich gerne das Cover als Datei, um es mir in groß auszudrucken 😀

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.