Schmöker-Samstag – Harlan Coben – Das Grab im Wald

Das Grab im Wald
 
Hier nun erst ein mal der Klappentext, den Amazon bereit stellt.
 
„Zwanzig Jahre ist es her, dass vier Jugendliche nachts aus einem Sommercamp in den Wald liefen. Zwei von ihnen wurden kurz darauf brutal ermordet aufgefunden, von den anderen beiden, Gil und Camille, fehlt seither jede Spur. Camilles großer Bruder Paul, mittlerweile ein angesehener Staatsanwalt, sitzt gerade an seinem ersten großen Mordprozess, da wird plötzlich Gils Leiche gefunden – und über Nacht holt die Vergangenheit Paul wieder ein. Verzweifelt versucht er herauszufinden, was damals wirklich geschah. Und gerät immer tiefer in einen wahren Albtraum. Denn auch er spielte eine Rolle in dem Drama vor zwanzig Jahren …“
 
Ich bin jetzt sicher 6 Monate um das Buch „Ich Finde Dich“ von Harlan Coben herum geschlichen – der Klappentext konnte mich aber nicht so richtig überzeugen. Fand ich irgendwie lahm.
Dann saß ich im Sommer bei meinen Eltern und hatte schon alles ausgelesen, was ich mitgebracht hatte.
Also zog ich ein Buch aus dem Regal meiner Mutter. (Das kann man sich etwa so vorstellen, wie das Bibliothekszimmer des Biests in Die Schöne und das Biest, nur dass nichts davon auf meine Eltern zutrifft :“D.)
Naja, ich lieh mir jedenfalls ein Buch aus (das ich natürlich in der Bibliothek-App meines Vaters erst „auschecken“ musste, damit er immer weiss, wer gerade welches Buch ausgeliehen hat. Was soll ich sagen… er ist Informatiker und sein Hobby sind Excel-Tabellen) und griff zu einem von Harlan Coben. 
Ich dachte: Was solls, kostet mich ja nichts. 
Also habe ich angefangen zu lesen – und erst Nachts um vier wieder aufgehört, als ich das Buch durch hatte.
 
Harlan Coben hat einen tollen Schreibstil, mit dem man sich identifizieren kann und auch hier hat er eine irgendwie sympathische Hauptfigur geschaffen. 
Dieses Buch ist kein Psychothriller, behält dennoch die ganze Story über einen gewissen Spannungsgrad.
Spannend – aber unaufgeregt spannend, wenn Ihr wisst, was ich meine. Und eine sehr gute Story, die einen quasi dazu nötigt, dran zu bleiben. Ich brauche mehr Bücher von Harlan Coben.
(Eins habe ich glücklicherweise noch hier stehen.)
 
Ein Buch, das ich wirklich empfehlen kann! Viel Spaß damit (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.